Frage von oelwad, 14

was hat die anarobe Dissimilation mit der Gärung zu tuen kann mir das jemand erklären?

Antwort
von Glycin94, 9

Die ANAEROBE Dissimilation kann man faktisch in die anaerobe Atmung und Gärung unterteilen. "Anaerob" besagt ja lediglich, dass für den Stoffwechsel kein Sauerstoff verbraucht wird, sondern die Energie der organischen Verbindungen auf andere Stoffe transferiert wird. Bei der dementsprechenden Atmung kommen andere Elektronenaktzeptoren vor, zum Beispiel Nitrat, Sulfat oder auch Methan. Bei der Gärung benötigt es keinen externen Elektronenaktzeptor, dh. für den Abbau von organischen Materialien werden keine Stoffe von außen benötigt (also kein Sauerstoff, Nitrat, usw.). Hier werden Intermediate des Stoffwechsels (allem voran Pyruvat) in andere Stoffe (zum Beispiel Alkohol, Lactat) umgewandelt. Dabei wird, um es wirklich oberflächlich zu sagen, Energie gewonnen.

Antwort
von Wunnewuwu, 14

Dissimilation bedeutet mit einfachen Worten, dass aus organischen Stoffen anorganische Stoffe gebildet werden. Also z.B. beim Abbau von Zucker (organisch) entsteht CO2.

Auch bei der Gärungsprozessen entsteht CO2. Die Bedingung, dass Gärung stattfindet, ist die Abwesenheit von  Sauerstoff (=anaerobe Bedingen).

LG

Antwort
von Bevarian, 5

Immer ähnliche Fragen..: Wie wär's, wenn Du erst mal lernen würdest, und wir dann noch offene Fragen beantworten oder willst Du hier eine Vorlesung gehalten bekommen?!?   ;(((

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten