Frage von FlyAwayTonight, 57

Was hat der Verlust eures Partners bei euch bewirkt?

Hallo da draußen! Diese Frage geht an alle, die schon mal verlassen wurden von ihrem Freund bzw. Freundin, Ehemann/-frau, Lebensgefährte oder -gefährtin... Was auch immer. Da ich mich momentan mit dem Thema Verlassen werden sehr beschäftige, würden mich folgende Fragen interessieren: Was ist passiert? Wie ging es euch in der Zeit danach? Wie lange habt ihr zum Überwinden des Verlusts gebraucht? Wie geht es euch jetzt? Wie hat der Verlust euer Leben beeinflusst?

Danke an diejenigen, die sich die Zeit zum Antworten nehmen ☺

Ich wünsche euch allen noch einen schönen Sonntag 😊

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kissandkiller, 26

Passiert ist: Er und meine damalige beste Freundin haben mich hintergangen und angelogen und über Freundschaft + nachgedacht zsm, mich ausgeschlossen, im Stich gelassen und sich heimlich getroffen bis ich depressiv wurde und dann Schluss war...weil er 'damit nicht klar kam'.

Wie lange ich gebraucht habe: Gut 3 Monate...denke ich...aber da die Sache sehr heftig war mache ich mir jetzt nach 5 Monaten immer noch so meine Gedanken über deren und meiner Handlung

Wie es mir ging: Also...die ersten Wochen war ich am Boden zerstört, dann hab ich angefangen mich mit Freunden abzulenken, dann hab ich mich in meinen besten Freund verliebt der mich aus den Depressionen geholt hat und vom Selbstmord abgehalten hat, dann kam ich mit ihm zusammen.

Wie es mir jetzt geht:
Ich war schon lange nicht mehr so glücklich und fühle mich frei, ich habe neue Hoffnungen und Träume und beäuge das Vergangene ziemlich nüchtern

Antwort
von Leo1770, 39

Hey,

Nachdem ich einmal verlassen wurde, ging es mir lange Zeit relativ schlecht. Jedoch hatte ich in dieser Zeit noch mehr Probleme als nur dieses, domit war es noch schlimmer als normalerweise schon.
Jetzt (2 Jahre später) habe ich erst meine nächste Freundin bekommen, ich habe mir ganz einfach Zeit gelassen und ich denke, dass man diese auch braucht, wenn man verlassen wird.

Um ehrlich zu sein, würde mich interessieren warum du diese Frage stellt, vielleicht können wir dir dann noch besser helfen.. Meine Vermutung wäre, dass du in einer Beziehung bist und dir Sorgen machst. Dazu kann ich dir nur sagen: Genieße die Zeit mit deinem Partner, aber sei dir besusst, das es irgendwann vorbei sein könnte. Sei glücklich und wenn es vorbei ist, dann ist nunmal so, aber mache dir nicht zu viele Gedanken.

Liebe Grüße, Leo

Kommentar von FlyAwayTonight ,

Danke, dass du dir die Mühe für so eine lange Antwort gemacht hast ☺ Nein, so ist es leider nicht. Ich wurde vor knapp einem halben Jahr selbst verlassen und mir wurde in diesem halben Jahr so oft gesagt, dass ich mich total negativ verändert hätte und ich merke auch selbst, dass alles so ein bisschen komisch ist. Beruflich war es das Beste, was er für mich tun hätte können, denn es läuft besser als je zuvor, aber privat merke ich, es geht mir immer schlechter. Mittlerweile fühle ich mich, als würde ich nur noch so dahinvegetieren, denn der Sinn meines Lebens war der Herr, der mich nach so langer Zeit verlassen hat, weil er sich scheinbar ein neues Leben wünscht.

Antwort
von AllAboutPC, 26

Hey😊,

~Was ist passiert?

Laut ihr habe ich mich sehr verändert. Deswegen hat sie die Beziehung beendet.

~Wie ging es euch in der Zeit danach?

Naja das leben musste weiter gehen, aber besonders gut ging's mir nicht. Wie's ihr ging weiß ich nicht.

~Wie lange habt ihr zum überwinden des Verlustes gebraucht?

Ich circa 2 Monate

~Wie geht es euch jetzt?

Ich hab keinen Kontakt mehr zu ihr. Mir geht's aber wieder besser denn je :)

~Wie hat der Verlust euer Leben beeinflusst?

Wie sehr es ihr Leben beeinflusst hat weiß ich nicht. Aber ich glaube es war ihr ziemlich egal . Ich für mich weiß jetzt das es allein meine schuld war, das die Beziehung nicht funktioniert hat. Denn ich hatte mich zu sehr verändert.

Aber aus Fehlern lernt man ja schließlich. Und so einen Fehler werde ich zu 100% nicht mehr begehen.

LG

Antwort
von 24hFeuchtigkeit, 25

Ich war mit meinem damaligen Freund zwar nicht lange zusammen, jedoch war er 'meine erste große Liebe' und somit hatte unsere Beziehung schon eine sehr große Bedeutung für mich (:

Er hat mich aber nicht verlassen.

ich habe Schluss gemacht, weil ich herausgefunden hatte, dass er die gesamte über, untreu war. Das hat mir sehr weh getan. Ich konnte die Nächte kaum schlafen, weil ich zu sehr mit weinen beschäftigt war. Ich habe mich aber auch noch danach ab und zu mit ihm getroffen um zu reden und alles zu klären... Das ist aber meistens dann anders ausgegangen. Gut 2 Jahre hat es bestimmt gedauert es zu verarbeiten

Doch ich habe es überwunden und bin seit kurzer Zeit auch wieder in einer glücklichen Beziehung (:

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community