Frage von flalblil, 33

Was haltet ihr von/über Vorurteilen?

Wie zum Beispiel Blondinen sind blöd Behinderte Menschen sind keine Menschen Wer die neuste mode/technik/ ... hat is blöd

(Ich habe dagegen rein garnix)

Antwort
von probrauni, 22

Ich halte nichts von Vorurteilen.
Weil ich sehe selber das zb. Blondinen auf Gymnasien sind und schlau sind, und ich verstehe wenn jemand neue Technik hat. Neue Technik kommt nicht einfach so auf den Markt. Die kommt auch aus einem bestimmten Grund und genau aus diesem Grund wird die Technik gekauft. Ich bin immer gegen Vorurteile.

Antwort
von Misuriana, 8

Hallo flalblil,

Ich persönlich halte nicht sonderlich viel von Vorurteilen.
Natürlich haben diese eine
Wurzel, d.h. genügend Blondinen müssen sich blöd gestellt haben oder die Medien haben Blondinen oft genug als dumm dargestellt, sodass dann in der Öffentlichkeit eben dieses Image entstand.

Ich als Blondine, welche nicht unbefangen ist, sage einfach mal, dass ich beobachtet habe, dass es öfter vorkommt, dass gefärbte Blondinen (d.h. Damen, welche sich die Haare blondierten) etwas weniger gescheit benehmen als Naturblondinen.
Und sich Naturblonde oftmals bemühen dem Klischee nicht zu entsprechen.

Immer das Neueste zu besitzen als dumm darzustellen ist kritisch. Oftmals ist es nicht sonderlich klug sofort das Neueste zu kaufen, da der Kaufpreis nach einer Weile runtergeht, wobei dies eben ein finanzieller Aspekt ist.

Jedoch nutzen gerade Jugendliche Markenkleidung, technischen Firlefanz etc um nach Außen zu zeigen, dass sie besser sind als Andere.
Manchmal stecken auch Unsicherheiten dahinter und ich schätze auch, dass sich manch Jugendlicher aus finanziell gut gestelltem Hause gar nicht des "Markenwertes" ihrer Kleidung bewusst sind, dass also selbstverständlich empfinden immer Kleidung der Marke "X" zu tragen.

Auch gegen diese Menschen habe ich nichts, ich bin mit ein paar sogar befreundet.

Persönlich nervend sind dann Menschen, welche Andere wegen ihrer Kleidung oder dem veralteten Handy runtermachen und ärgern.

Kommentar von Implord ,

Ich denke, der Stereotyp kommt tatsächlich daher, dass früher alle Frauen, die hübsch sein wollten, sich die Haare zu diesem Wasserstoffblond gefärbt haben. Entsprechend waren auch all die reichen Gören, TV-Püppchen und ähnliche Gruppen, die intellektuel nicht gerade gefordert waren, blond und haben den Stereotyp erschaffen.

Antwort
von triggered, 19

Ich bin dagegen weil Vorurteile häufig nicht zutreffen

Antwort
von Chris201214, 15

Ich finde darauf sollte man keinen wert geben! Ein mensch kann nicht besser oder schöechter sein als die anderen nur weil er die haarfarbe hat oder woanders herkommt! Mensch ist mensch und wieso sollte eine blondine weniger können als eine brünette...
Wichtig ist die person ihr stolz ihr character ihre art und nicht ihre hautfarbe augen farbe herkunft gehalt oder sonstigem!

Antwort
von Implord, 3

Solange man Stereotypen, in etwa, für Witze nutzt, habe ich kein Problem damit, aber als Vorurteile...

Ich beurteile lieber jeden Menschen einzeln.

Und einige der klügsten Mädchen, die ich kenne, sind blond,

Desweiteren bin ich leicht behindert, also danke dafür. ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community