Was haltet Ihr von zweisprachigen Kindertagesstädten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Sprachen halte ich für allgemein sehr wertvoll. Besonders in der Kindererziehung. Ich finde es sehr schade, dass es nicht von Anfangen der Kindererziehung selbstverständlich ist, Kinder gleich zweisprachig zu erziehen.

Englisch ist so wichtig geworden, dass ich es nicht nachvollziehen kann, wieso Kinder nicht von Kindergarten an Deutsch/ Englisch erzogen werden.

Aber dies wollen vielleicht die besser Verdiener nicht, die Ihre Kinder auf Privatschulen schicken können usw.

Wenn Arbeiterkinder davon profitieren würden wäre dies wohl zu viel des guten.

Arbeiterkinder die genauso studieren und Karriere machen könnten wie Kinder von Ärzten, Richtern und besser Verdiener wäre wohl eine Katastrophe.

Wie Abdelkarim (Komiker) schon sagte, es ist wie mit einem zu billigen I-Phone, wenn es zu billig wird, will es keiner!

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde jetzt nicht extra weite Wege dafür auf mich nehmen, aber wenn der Kiga in unserer Nähe so arbeitet würde ich mein Kind auch da hin schicken.

Du darfst jetzt nicht erwarten dass das Kind am Ende toll englisch spricht. Aber es versteht sehr viel und ein Grundgerüst wird gelegt, damit ihm später englisch, aber auch andere sprachen leichter fallen zu lernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr gut, da lernen die Kleinen gleich zwei Sprachen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Find ich gut denn Kinder lernen das viel leichter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung