Was haltet ihr von Wirtschaftsflüchtlingen aus Albanien?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Eine Kritik an den UN Fleuchtlingskonventionen ist, dass wirtschaftliche Fluechtlinge als zweite-Klasse Fluechtlinge gelten, und ich hoffe in der Zukunft wird das besser differenziert werden. 

Ich fuerchte, Menschen, die noch nie einen leeren Kuehlschrank hatten und sich noch nie fragen mussten, woher sie das naechste Fruehstueck fuer ihre Kinder herbekommen koennen, einfach nicht nachvollziehen koennen, weshalb Leute wie du ihre Heimat verlassen. 

Schade, denn gerade Leute wie du werden ueberall gebraucht. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dasaIoch
03.01.2016, 09:45

Die können im Islam ihren Frieden finden. Diese Gemeinschaft bietet auch Essen und Schutz. Niemand muss mehr hungern.

2

Dein Problem ist wohl eher in deiner Einstellung.

Denn du bist kein Flüchtling. Es gibt nichts, wovor du nach Deutschland flüchten müsstest. Die Ansprüche, die du an das Verhalten Deutschlands dir gegenüber hast, treffen demnach schwer daneben.

Statt hier auf Flüchtling zu machen, hättest Du dich vielleicht eher um eine normale Einwanderung bemühen können. Mit deinen offensichtlich ordentlichen Deutschkenntnissen hättest du schon mal ein Riesenplus.

Zur Einstellung gegen Albaner: Deutschland ist sicherlich nicht der freundlichste Flecken auf der Welt. Aber du solltest nicht vergessen, daß die aktuellen Flüchtlingszahlen durchaus legitimen Widerstand in der Bevölkerung erzeugen.

Und auch nicht, daß viele deiner Landsleute, die bereits hier sind, aktiv für ein schlechtes Image der Albaner gesorgt haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt aber auch eine große Anzahl Deutscher welche ohne Bezahlung Flüchtlinge helfen. Und die Gesellschaft ist in dieser Frage gespalten aus den verschiedensten Gründen. Meine Meinung dazu ist auch wenn sie nicht gefällt: In der Heimat ist es am Besten und wenn zu Hause alles schief läuft packt das Übel an der Wurzel oder jagt die Schweinehunde die euch plagen zum Teufel. Hier wird es bald nicht mehr so friedlich sein das ist mein Gefühl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adri18
03.01.2016, 01:34

Ich werde zurück nach Albanien gehen und das Beste versuchen ich bin wirklich sehr stolz auf Albanien weil ich weiß was für ein großes Herz die Leute (meisten) haben obwohl die nicht viel haben in Deutschland glaub ih eher weniger und vorallem die Medien lügen voll die zeigen Deutschen als Helden beliebt und nett aber in Wirklichkeiti ist das Gegenteil ich rede immer von was ich gesehen habe und was ich erlebt habe das ist nur meine Meinung

1
Kommentar von dasaIoch
03.01.2016, 09:47

Gott sei Dank!

2

Zu viele Flüchtlinge

In Österreich, Deutschland und alle anderen lobenswerten Staaten der einigen EU kommen jeden Tag Tausende Flüchtlinge. Es ist doch verständlich, dass irgendwann, wenn das so weiter geht, diese Länder voll sind. Deshalb spart man bei Wirtschaftsflüchtlingen zurecht ein.

Kriegsflüchtlinge haben oberste Priorität

Bei diesen Massen an Flüchtlingen sind Wirtschaftsflüchtlinge nicht tragbar. Ich bin der persönlichen Meinung, dass Wirtschaftsflüchtlinge keinesfalls aufgenommen werden sollen/können, da diese Gruppe keine Verletzungen bzw. Verluste im medizinischen Sinn erleiden muss, und Krieg 10x schrecklicher ist.

Wir können nicht Weltretter spielen. Unser Sozialsystem, Politik und Kultur steht auf dem Spiel!

Es tut mir leid

Ich will keinesfalls rassistisch klingen, ich versuche das Problem objektiv zu betrachten. 

Ich kann mir vorstellen, dass es dir in Albanien schlechter geht als hier, aber hier ist zur Zeit alles überlastet.

Mit freundlichen Grüßen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von krzzr
03.01.2016, 19:48

Wenn wir nicht Weltretter spielen können, sollten wir das auch klar und deutlich kundtun und uns nicht mit 'Selfies' und tollen Sprüchen feiern lassen. 
Wer ist denn dieses ominöse 'wir' und wer soll was schaffen?

0

Ich halte von albanischen Wirtschaftsflüchtlingen gar nichts.

Dies resultiert daraus, dass ich griechische Verwandschaft habe, und die Griechen schon seit Jahrzehnten wenig Freude mit den albanischen "Touristen" haben.

Ich bin auch durch die griechische Verwandschaft recht vertraut mit albanischen Problemen.

Albaniens Problem ist die italienische Mafia, die mit Schnellbooten von Italien nach Albanien so ziemlich alles schmuggeln. Dies ist dann auch gleich der einzige Wirtschaftszweig der in Albanien funktioniert. Man sagt in Griechenland über Albaner, entweder sie werden in kriminelle Strukturen geboren, oder sie werden bettelarm geboren.

Die eigentliche Frage muss also sein, warum macht das die wachsenden armen Bevölkerungsschichten in Albanien mit ? Jagt die Mafia und das kriminelle Gesindel weg, und baut Euch selbst eine Wirtschaft auf. Das wäre dann auch sicherlich ein super Ticket für die Aufnahme als europäischer Staat.

Die Mentalität, da kann man ja eh nichts machen, die hilft Albanien kein Stück weiter. Schaut Euch mal lieber die umliegenden Länder an. Die schaffen es doch auch.

Gleichsam dieser Irrsinn mit dem Kosovo. Albaner sind einfach so lange in den Kosovo eingewandert, bis sie dort die Bevölkerungsmehrheit gestellt haben, und dann einen eigenen Staat verlangten. Der Kosovo ist derartig klein und unbedeutend, der kann ohne einen Mutterstaat gar nicht existieren. Schließt Euch mal besser Serbien wieder an. Dann läuft es auch wieder im Kosovo.

Abschließend, Albanien gehört geographisch zu Europa. Als Albaner kann man in jedem x-beliebigen Land ein Visum beantragen, und sich dort dann legal aufhalten. Dies setzt allerdings auch voraus, dass man den Willen hat etwas zu schaffen und zu leisten. Es gibt genug Albaner in Deutschland, die das als ganz normale Einwanderer schon hinbekommen haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adri18
03.01.2016, 12:40

Du hast keine Ahnung..Kosovo war immer Albanien 

0
Kommentar von adri18
03.01.2016, 12:49

Und ah ja die Frage geht nur and die Deutschen.

0

Albaner können ohne Visum einreisen, schon seit Jahren (2007) und auch zur Arbeitsaufnahme herkommen.. es gibt  jährlich begrenzte Zahlen für den Zuzug in Arbeit.. Albaner dürfen auch Visumsfrei 3 Monate herkommen um sich Arbeit zu suchen!, Stellen  entsprechend der Vorrangsprüfung..es  können alle Albaner die Blaue Karte nutzen!..Arbeitaufnahme in Mangelberufe .. gibt z.Z. über 70!

.leider nutzen viele Albaner nicht den regulären Weg und mißbrauchen das Asylrecht:( trotz anderer s. o. legaler Möglichkeiten...

 ich persönlich habe dafür kein Verständnis, weil jeder zu Unrecht gestellte Asylantrag den wirklich Bedürftigen schadet und  dadurch auch die entsprechenden Leute  für die entstandene Ausländerfeindlichkeit mitverantwortlich ist ..  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adri18
06.01.2016, 21:57

So wie du sagst hat man 0 chance

0

Sobald sie unsere Wirtschaft bereichern, & nicht nur Geld vom Staat haben wollen, habe ich überhaupt nichts gegen sie. Deutsch lernen sollten sie auch, was dir offensichtlich geglückt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin nicht Ausländerfeindlich. Da ich selbst schon fast in einem Ausland Wohne. Aber ich kann Dir so viel sagen. Das es in Deutschland zuvor sehr schwer war eine Arbeit zu finden. Als Deutscher in seinem eigenem Land. Und die Deutschen haben nur angst vor solchen Menschen die mit Tierschutz und Probleme der Anpassungsfähigkeit haben könnten. Und Deutschland ist auch nicht so groß. Wo sollen die ganzen Aussiehtler Wohnen und Arbeiten. Wenn es das schon in Deutschland nicht gibt. Das sieht man ja. Manche müssen auf der Straße schlafen im Winter. Weil keine Wohnung hier sind. Das ist fackt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Angeblich...
Und deutsch kannst du einfach so?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DaniiGGa2
03.01.2016, 01:02

Lol vielleicht hat er es gelernt?

0
Kommentar von Stkuber
03.01.2016, 01:02

Wenns stimmt, dann klasse Leistung👍

0
Kommentar von Stkuber
03.01.2016, 01:02

Refugees welcome💪

0
Kommentar von adri18
03.01.2016, 01:08

Ja weil ich wollte immer deutsch lernen und in diesem zeit wo ich ganze Zeit im asylheim war hab ich nur gelernt und geübt Bücher gelesen etz..

Aber sowieso hab am wenigsten was gelernt ;)

0