Frage von llp2002, 57

Was haltet ihr von Werwölfen, Vampieren, Geistern, Schicksal, etc.?

Bitte mit Begründung...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von minemon, 39

Ich finde es cool, die Vorstellung, dass es etwas anderes gibt, das man nicht erklären kann. Es wäre spannend und aufregen, jedoch bin ich der Überzeugung, dass es diese Kreaturen nicht gibt, was ich eigentlich schade finde.

Antwort
von Andrastor, 22

Es gibt in unserer Welt nichts Übernatürliches. Keine Geister, Werwölfe, Magie, Vampire und kein Schicksal.

Werwölfe und Vampire entstanden als Legenden von unwissenden Menschen. Werwölfe haben wahrscheinlich die Tollwut als Ursache, welche sich über Bisse verbreitet und Vampire entstanden weil man nicht wusste das schlecht aufgebahrte Leichen stöhnen und aus dem Mund bluten können.

Geister sind das Produkt von Paranoia, sensorischen Illusionen und der Unfähigkeit dummer Menschen ihre eigenen Fehler einzugestehen.

"Das muss ein Geist gewesen sein, ich bin unfehlbar und kann mich nicht irren, obwohl es dunkel war und ich kaum was sehen konnte."

Schicksal würde bedeuten dass wir keinen freien Willen hätten und niemand jemals für seine/ihre Taten zur Verantwortung gezogen werden dürfte. Alles was wir tun würden, wäre Teil eines Plans, in welchem wir nur Schachfiguren wären. Das würde unserer Existenz jeglichen Sinn nehmen.

Antwort
von Beautysistrr, 17

Diese ganzen Sachen sind ideen di es vielleicht gab oder geben wird wa ich bezweifle schicksale kann es geben damit beschäftige ich mich nicht

Antwort
von SalMor, 17

Es ist zwar nicht bewiesen, dass es irgendetwas davon gibt, aber es ist unmöglich, zu beweisen, dass es sie nicht gibt.

Ich denke, Werwölfe und Vampire wird es irgendwo und irgendwie geben. Weder den einen, noch den anderen bin ich je begegnet, also weiß ich nicht, in welcher Form sie existieren bzw. welche Mythen stimmen und welche nicht.

Was Geister angeht: Sie sind in den verschiedensten Formen zu finden. Überall. Für normale Menschenaugen sichtbare Gespenster mögen selten sein, aber das ist ja auch nur eine Kategorie aller Geister. Ich persönlich glaube, dass Geister alles bewohnen können. Den Sonnenaufgang genauso wie einen Waldbrannt oder einen alten Schuh. Sie sind entweder gut oder schlecht und beeinflussen ihre Umgebung ihrem Wesen entsprechend.

Ich denke nicht, dass es für jeden genau ein Schicksal gibt. Es gibt einen Ausgangspunkt, das ist das Erste, was das Schicksal macht. Es gibt dir einen Anfang, einen Geburtsort, eine Zeit, eine Familie. Du selbst bist du selbst, die Eigenschaften sind unabhängig vom Schicksal.

Dann kommt die erste Entscheidung, unbewusst oder bewusst, vielleicht ist es eine ganz unscheinbare Wahl, aber je nachdem, wie du dich entscheidest, lenkt das Schicksal dich ein Weilchen in eine bestimmte Richtung. Es kann sogar wichtig erscheinende Entscheidungen geben, die deine Zukunft garnicht weiter beeinflussen. Aber irgendwann musst du dich wieder entscheiden...

Um die letzten beiden Absätze zusammenzufassen: Ich denke, es gibt das Schicksal, dass dir als höhere Macht einen Weg gibt, von dem du nicht abweichen, an dessen Gabelungen du dich aber entscheiden musst, ohne das du dein Ziel wirklich kennst.

Alles das ist natürlich Glaubenssache.

Antwort
von Dovahkiin11, 22

Für spiele und Filme guter Stoff, aber dabei sollte es auch bleiben. Dank des Hypes sind Vampire auch nicht mehr so interessant.

Antwort
von Aleqasina, 25

Interessantes literarisches Sujet.

Mehr nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community