Was haltet ihr von Vermüllung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Jeder hat es gemacht jeder macht es ab und zu.
Aber es gut zu finden um seine Taten zu rechtfertigen finde ich richtig schlimm. Jeder weiß das es keinem gut tut vorallem der Natur nicht.
Und ich finde es eine Ausrede das keine Muelleimer in der Naehe sind, man ist sich einfach nur zu Schade seinen Muell bis zum naechsten Muelleimer mitzunehmen.
So viele Menschen tragen dauerhaft Taschen mit sich rum, also wo ist das Problem seinen Muell mitzunehmen.

Ich find es sieht einfach sch*iße aus wenn man eg wo man ist irgendwo Muell rumliegt. Das macht auch die schoensten Umgebungen zu nichte.
Und wenn das ewig so weiter geht dann kann bald niemand mehr schoene Aussichtrn genießen weil alles zugemuellt ist.
Und es ist kein Zeitaufwand seinen Muell einfach wieder mitzunehmen.
Seinen kleinen Anteil beizutragen, denn ernn das viele Machen passiert auch etwas was man sehen kann.
Natuerlich kann man wegschauen , das heißt aber nicht das das Problem weg ist.
Und wir leben schließlich auf diesem Planeten, also warum vermuellen wir unseren Lebensraum. Seine Wohnung raeumt man doch auch auf. Also warum nicht drauf achten das man auch draußen nicht einfach alles rumliegen laesst.
Mit ein bisschen Ruecksicht jedes einzelnen, ergibt sich ein großes ganzes. Und dann geht es allen besser.
Das ist meine Meinung zu dem Thema.
Gemeinsam kann man was erreichen, doch eine Gemeinschaft besteht aus vielen einzelnen die zum großen Ganze wirken.

Also bitte nehmt Ruecksicht, denn ich glaube keiner eill im Muell ersticken.

MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Leute müssten mal jedes Monat antreten und einen gewissen vermüllten Straßenabschnitt  ohne Bezahlung sauber machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von berserker1
15.10.2016, 19:34

für was gibts den die straßen reiniger?

0
Kommentar von berserker1
15.10.2016, 19:38

das gibt dan weniger Arbeitsplätze schonmal daran gedacht?

0

Das was Müll wurde hast Du ja auch dahin geschleppt, wo Du ihn hinwirfst. Du kannst ihn mitnehmen und gut ist's - dein Verhalten finde ich respektlos gegenüber deinen Mitmenschen und unserem Plaenten.

Müll vermeiden wäre noch besser und machst Du das daheim auch? Alles auf den Boden und dann nach 3 Monaten die Wohnung wechseln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stell dir vor jeder Mensch würde Müll auf den Boden werfen, wie damals im Mittelalter, weisst du welche Folgen dass wieder hätte, Krankheiten, Seuchen etc. der Müll würde in die Erde sickern und das Grundwasser verseuchen würdest du das wollen? Ich finde es richtig abscheulich von Menschen die immer wieder die Straße, Wälder zumüllen. Ich bin jeden Tag mit meinem Hund unterwegs und sehe sowas wirklich jeden Tag obwohl ich sehr ländlich wohne. Es gibt viel zu viele naive menschen die einfach glasflaschen in die Gebüsche werfen ohne groß nachzudenken. Die Tiere tretten automatisch rein und bekommen grobe schnittverletzungen die meist sich entzünden etc. Müll auf die strassen schmeißen ist kein Kavaliersdelikt. Sry. Das ist meine Meinung :) lg dead

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von berserker1
15.10.2016, 19:43

ist doch egal es gibt doch straßen putzer :)

0
Kommentar von Dead1323
15.10.2016, 19:46

Ja es dauert aber bis diese den Müll komplett weggeräumt haben und bisdahin waren wieder Leute da die einfach alles wegschmeißen :) Was ist denn daran schwer dass mit sich zu tragen bis mann bei einem Mülleimer vorbeikommt. Sterben tust du davon nicht ;)

0

Erwartest du, dass dir auf Schritt und Tritt ein Mülleimer hinterher getragen wird? Es wird auch dir zuzumuten sein, deinen Müll so lange bei dir zu behalten, bis du ihn angemessen entsorgen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von berserker1
15.10.2016, 19:36

sehe ich anders ist eine zumutung.

0
Kommentar von berserker1
15.10.2016, 19:42

das ist nicht asozial sondern praktisch.

1