Frage von mariahm, 129

Was haltet ihr von Vegetarisch / Vegan (ich bin Vegi)?

Vegetarisch, Vegan

Antwort
von AppleTea, 38

Vegetarisch ist zumindest ein anfang, sofern man nicht mehr tierische Produkte konsumiert als vorher. Vegan ist da natürlich deutlich sinnvoller aus etlichen Gründen.

Antwort
von ilknau, 70

Hi, mariahm.

Ist absolut okay - wenn du es willst.

Es gibt Millionen Veggies und mind. 2 Religionen (Sikh, Jaina) deren Angehörige nie Fleisch essen, lG.

Antwort
von silberwind58, 66

Jeder wie Er/ Sie glaubt. Aber ewig die bekehrungen mag ich nicht. Ich versuche die Veganer ja auch nicht zu bekehren. Leben und leben lassen. Jeder so,wie oder wovon Er / Sie überzeugt ist.

Kommentar von BrightSunrise ,

Deine Meinung ist natürlich vollkommen legitim, aber die Worte "Leben und leben lassen." passen meiner Meinung nach nicht mit dem Konsum von Fleisch zusammen.

Dies sollte kein Angriff sein, liebe Grüße

Kommentar von silberwind58 ,

Danke für den Hinweis,damit meinte ich" Wie die Menschen leben und sich ernähren! Aber; ich bin verantwortlich für das,was ich schreibe,nicht für das,was Du verstehst! L. G.

Antwort
von SophiaFrage, 52

Ich bin selbst Vegetarier, aber denke das sollte jeder fuer sich entscheiden:)

Antwort
von Drake712, 66

Vegetarisch find ich ganz gut. Bin selbst keine, bewundere die Vegetarier aber für ihre Opfer. Vegan finde ich übertrieben. Man braucht die ganzen Stoffe aus den Tierprodukten für den Körper. Natürlich muss man mit den Produkten nicht übertreiben , aber Vegan ist zu viel des Guten.

Kommentar von mariahm ,

wenn man sich weiter mit vegan informiert erkennt man das es besser ist als allesfresser

Kommentar von Mensch12343 ,

@Drake Da kennt sich jemand aus...

Kommentar von Lexa1 ,

bewundere die Vegetarier aber für ihre Opfer.

wo ist das ein Opfer ? Es ist freiwillig, aus welchem Grund auch immer. Opfer wäre gezwungener maßen.

Und Krankheitsbedingt sind es die wenigsten.

Kommentar von AppleTea ,

Man braucht nur die Nährstoffe, die eben AUCH (nicht ausschließlich) in Tierprodukten zu finden sind. Man kann sie also auch woanders herbekommen.

Antwort
von Lexa1, 67

meine persönliche Meinung : Nichts

Aber wenn es einer mag ...


Kommentar von mariahm ,

warum

Kommentar von Lexa1 ,

das werde ich nicht erläutern, da es wieder in endlose Diskussionen ausartet.

Antwort
von wickedsick05, 43

es macht kein sinn weder für Umwelt, Tiere noch für den Mensch. Es ist ein Hype mehr nicht.

das Bild was Vegetarier/veganer meist propagieren ist lediglich ein
Ausschnitt denn es ist viel kopmlexer als die Frage ob mit oder ohne
Fleisch.

WAS aber sinn macht ist Regional zu kaufen und industriell
verarbeitete Produkte meiden. Das schließt der Fleischverzicht aber
nicht mit ein daher unnötig.

Umwelt:

Wer sich streng vegetarisch ernährt, beansprucht besonders wenig
hochwertiges Ackerland für die Produktion seiner Lebensmittel. Wer aber
geringe Mengen an Fleisch und Milchprodukten in seinen Speiseplan
einbaut, geht noch effizienter mit der verfügbaren landwirtschaftlichen
Fläche um. Zu diesem überraschenden Ergebnis kommt eine Studie der
amerikanischen Cornell-Universität.




Für jede tierische Kalorie im Fleisch müssen bis zu 14 pflanzliche
Kalorien verfüttert werden. Trotzdem gehen Mischköstler bei moderatem
Verzehr von tierischen Lebensmitteln noch effizienter mit dem Ackerland
um als Vegetarier. Der Grund dafür liegt in der Qualität der benötigten
Fläche. Getreide, Kartoffeln und Gemüse können nur auf besonders
hochwertigen Böden angebaut werden, deren Fläche begrenzt ist.
Wiederkäuer, wie Rinder, Kühe und Schafe, lassen sich dagegen auch auf
Weiden halten, die nicht als Ackerland nutzbar sind. So benötigen
Mischköstler zwar absolut
gesehen mehr Fläche, aber ihr Bedarf an hochwertigem Ackerland ist
geringer als bei Vegetariern.

umweltjournal.de/AfA_naturkost/13315.php

VIEL wichtiger ist auf die Herkunft ALL seiner Lebensmittel zu achten als die Frage ob mit oder ohne Fleisch

jede Ernährungsweise beinhaltet den Tod von Lebewesen. Das lässt sich nicht vermeiden. NICHT die Frage ob mit oder ohne Fleisch sollte dich
beschäftigen sondern Die wichtige Frage lautet: Was schadet weniger?
Wenn Lebensmittel ökologisch nachhaltig produziert werden, ist es für die
Umwelt beinahe egal, ob man Fleisch/Milchprodukte oder Pflanzen isst. Sowohl pflanzliche als auch tierische Produkte können schaden.
Es kommt auf den Zusammenhang an, in dem sie hergestellt werden.
möglichst auf industriell verarbeitete Lebensmittel verzichten (z.b
Tofu, Fertiggerichte, Tiefkühlware mit ihrem hohen energieaufwand)
Fleisch nicht im Supermarkt kaufen sondern beim Bauer in der Nähe der
den Tieren nur Gras und Heu zu fressen gibt und sie Artgerecht hält ABER
auch kein Obst und Gemüse im Supermarkt kaufen denn das dort zu
kaufende ist mit Pestiziden verseucht was für Umwelt sehr schädlich ist
und Tiere tötet und leiden lässt. daher nur Vegetarier werden bringt nix
denn man ist schon Vegetarier wenn man nur auf Fleisch verzichtet.
ökologisch Nachhaltig ernähren und leben bringt bei weitem mehr denn das
schließt solche Dinge aus. Ohne funktionierende Umwelt überlebt kein
Tier/Mensch daher ist Umweltschutz bei weitem wichtiger.

vegetarismus ist unnötig und Veganismus, sei er moralisch, ökologisch oder gesundheitlich motiviert, ist eine Sackgasse.

https://www.gutefrage.net/frage/hilft-vegetarische-ernaehrung-wirklich-dem-tiers...

Kommentar von mariahm ,

du hast doch keine ahnung!!!!!!

Kommentar von wickedsick05 ,

hast du eine ahnung...

Kommentar von Mensch12343 ,

Ich hasse die App... hab' ausversehen deine Antwort geliked, sorry...

Antwort
von fhuebschmann, 34

Abstand

Antwort
von Akka2323, 76

Luxusprobleme in einem reichen übersättigten Land.

Kommentar von AppleTea ,

Luxus ist es, wenn man Fleisch isst ;) informier dich mal, wie es in der 3. welt aussieht mit fleisch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community