Frage von Eduardo7Santini, 101

Was haltet ihr von Moralfragen?

Hi Wie ihr schon aus dem Titel entnehmen konntet, geht es um Moralfragen. Zu Beginn ein eher schlechtes aber einfaches Beispiel:

Ihr habt 2 Knöpfe vor euch. Drückt ihr den einen stirbt euer Vater drückt ihr den anderen eure Mutter. Die Entscheidung ist verpflichtend, es gibt keine andere Option, wie ihr die Entscheidung trefft, ist eure Sache.

Ich finde solche Fragen einfach nur lächerlich und unnötig. Na klar sollte man sich Gedanken über dieses Themengebiet (Moral) machen, dies geht aber auch ohne die anstößigen Fragen. Diese kann man außerdem auch deutlich harmloser anlegen. Dies ist meine persönliche Meinung.

Was haltet ihr davon?

Antwort
von frischling15, 59

Sehr schlechtes Beispiel !  Ich sehe keinen Bezug zu "Moral" in Deiner Beschreibung .

Moral ist eine Charaktereigenschaft die dazu befähigt , richtige  Entscheidungen zu treffen .

Antwort
von danhof, 6

Es schadet nicht, sich selbst darüber im klaren zu sein, wo die eigenen Prioritäten liegen. Und auch Grenzfragen aus dem Buch der unmöglichen Fragen aufzuwerfen.

Ich hörte von Menschen, die eher ihren Hund als einen fremden Menschen retten würden. Das halte ich persönlich schon für schwer gestört.

Wie gesagt, Sterblichkeit zu thematisieren und darüber nachzudenken schadet nicht. Aber bitte nicht täglich :-)

Antwort
von thuum, 57

Hallo Eduardo7Santini,

solche Dilemma-Fragen waren bei uns damals im Philosophie-Unterricht fester Bestandteil des Lehrplans. ^^

Lächerlich finde ich solche Fragen nicht, unnötig auch nicht unbedingt, da sie ganz offensichtlich Leute zum nachdenken anregen, was absolut positiv ist. Natürlich kann man darüber streiten, ob solche Fragen nun Sinn machen oder nicht - schließlich werde ich mich wahrscheinlich niemals in einer solchen Situation befinden -, aber man ist ja auch nicht gezwungen, darüber nachzudenken.

In welchem Sinne findest du diese Fragen anstößig? 

Ich kann deinen Standpunkt schon nachvollziehen, finde aber persönlich, dass ein "Moralfragen/Dilemma-Fragen sind lächerlich" ein bisschen zu einfach gesagt ist. 

Ganz liebe Grüße (:

Antwort
von AnyBody345, 50

Ich würde mir über solche Fragen keine Gedanken machen. Natürlich würde ich keinen Knopf von beiden drücken, fertig. Es muss ja noch eine dritte Option geben, weil was passiert wenn ich mich weigere ?

Ja dann sterbe ich eben selbst wenn das die dritte Option wäre. Da du ja deinen eigenen Willen hast , den kann niemand steuern.
Nimmt dann die fragende Person deine Hand und drück damit auf einen Knopf kannst du es versuchen zu verhindern. Schafft er es einen Knopf mit deiner Hand zu drücken, dann hat er entschieden wer stirbt und nicht du.

Antwort
von chamiean, 12

Es sind einfach Fragen, die man im Normalfall nicht beantworten kann. Dadurch finde ich es zwar nicht dumm, sicherlich ist es interessant die Auswahlmöglichkeiten abzuwiegen, aber nicht sonderlich nützlich


Antwort
von grafelli, 32

Schließe mich frischling an. Dein beispiel hat nichts mit Moral zu tun. Es ist ein Dilemma.

Und Dilemmafragen sind sinnlos wenn sie rein hypothetisch sind. Sie lösen auch iwie ein komisches Gefühl aus (bei mir zumindest)

Moral higegen finde ich absolut nicht sinnlos. Ist für mich eng verknüpft mit Werten in einer funktionierenden Gesellschaft.

Antwort
von Sims3Suchti16, 18

Ich mag sowas, finde das total interessant. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community