Frage von MarcoAH, 77

Was haltet ihr von Menschen, die einem anderen Menschen ungewollte Tipps geben?

Damit meine ich nicht, wie Prozesse in einer Firma laufen sollen, sondern, wenn ein Mensch einem anderen Menschen sagt, wie man zu leben hat, z.B. ob man sich Weiterbildet, wie man sich kleidet und so weiter. Diese Menschen, die diese ungewollten Tipps geben, realisieren dieses nicht, obwohl die Zeichen, sowohl verbal als auch nonverbal, sehr deutlich vorhanden sind.

Antwort
von japaneseFellow, 39

Hi, vielleicht weiß der andere Mensch nicht, dass du seine Tipps nicht willst. Der kann ja nicht Hellsehen :D Du kannst ihn ja respektvoll drauf hinweisen, dass du so zufrieden bist wie es ist und du das lieber mit dir selbst ausmachst. Ich höre mir gern Vorschläge von anderen an und wenn es logisch oder gut klingt probier ich es auch. Vielleicht machen manche Leute Dinge selbst nicht, weil sie es nicht können und empfehlen es dir, weil sie es dir zutrauen. Wenn jemand dir auf die Nerven geht obwohl du schon was gesagt hast, musst du sie einfach ignorieren. Manch schnallen es wirklich nicht.

Kommentar von MarcoAH ,

Es gibt auch sehr penetrante Menschen, bei denen muss man wirklich die Keule auspacken. Mit ignorieren ist es bei denen nicht getan. Kommt zum Glück nicht oft vor.

Antwort
von Huflattich, 11

Warum meinst Du, geben sie denn ungefragt Tipps? Weil sie Dir schaden wollen oder sich wichtig machen wollen ? 

Wenn man als außen stehender sieht, dass jemand "betriebsblind" geworden ist, der sich beklagt, dass ihm schlecht  geht - man das Elend nicht mehr mit anhören kann gibt man selbstverständlich "ungefragte Tipps" . Wenn Dich das nervt dann befolge sie halt nicht .

Ich finde wirklich guten Rat unschätzbar auch wenn ich nicht darum gebeten habe - irgendwas hat meinem Gegenüber wohl dazu veranlasst .

Ich höre einfach zu und probiere es aus, oder wenn es mich anödet mir nicht passt halt nicht . Der andere freut sich, wenn es mir besser geht  und ich habe keinen Schaden gehabt . 

Nervig finde ich Menschen die schweigend zusehen und hinter meinem Rücken über mich herziehen schlecht über mich reden .

Nicht alle Ratgeber sind nur "Besserwisser" 

Kommentar von MarcoAH ,

Danke für die Antwort. So könnte man es auch sehen. Ich meinte aber, wenn ein Mensch immer wieder vorschreibt, wie ich was zu leben habe, was ich wie tun muss. Wenn das mal vorkommt, ok. Aber wenn das immer und immer wieder vorkommt und Worte nichts helfen?

Sie verpacken das als gut gemeinten Rat.

Wenn ich eine Art habe, die störend ist und ich merke das nicht, bin ich froh, wenn mich jemand darauf aufmerksam macht. Gerne kann das auch öfters geschehen, da es mir i.d.R. nicht bewusst ist. Wenn ich aber einen Kurs bei der Volkshochschule machen will, um mir Wissen anzueignen, dass das immer wieder aufs "Butterbrot" geschmiert wird. Das meine ich damit. Tipps zu gehen, nicht auf die VHS zu gehen. Als Begründung wird genannt, zu alt, bringt nichts und so weiter.

Kommentar von Huflattich ,

Ich weiß gar nicht wieso Du Dich darum scherst  Was kümmert es den Mond wenn ihn der Hund anbellt ? 

Wenn ich was für mich als richtig erkannt habe, dann mache ich das. Punkt. Da kann dann Hinz und Kunz sich auf den Kopf stellen und mit den Beinen wackeln. 

Lass Dir halt nix vorschreiben .Aber ein guter Rat mit dem Du was anfangen kannst, finde ich nicht kontraproduktiv. 

Antwort
von Lumpazi77, 26

Hast Du schon mal darüber nachgedacht, dass diese Menschen es evtl. nur gut mit Dir meinen ? Wenn Dich das stört, dann sag es !

Kommentar von MarcoAH ,

Gut meinen ist eine Sache. Was ist, wenn eine Person über Jahre "Gute Tipps" geben, es dieser Person gesagt wird und diese ungebetenen Tipps immer wieder kommen?

Kommentar von Lumpazi77 ,

Immer wieder sagen !

Kommentar von MarcoAH ,

Es gibt leider Menschen, wo das nichts bringt. Sowas kostet viel Energie. Wäre es nicht einfacher, solche Leute zu ignorieren?

Kommentar von Lumpazi77 ,

Wenn es kein nahestehender Mensch ist geht das

Antwort
von Woropa, 12

Solche Leute spielen sich gerne als Besserwisser auf und nehmen sich das Recht heraus, andere zu belehren und ihnen Ratschläge  zu geben.  Man kann ihnen  nett sagen, das man auf ihre Ratschläge gut verzichten kann, weil man selber weiss, was man zu tun hat.  Wenn die trotzdem nicht aufhören damit, dann lass sie beim nächsten Mal einfach stehen und geh weg. Vielleicht kapieren sie es dann, das ihre Ratschläge nicht erwünscht sind.

Kommentar von MarcoAH ,

Leider gibt es Menschen, die das auch nicht verstehen. Zum Glück sind das aber nicht sehr viele.

Kommentar von Huflattich ,

Solche Leute spielen sich gerne als Besserwisser auf und nehmen sich das Recht heraus, andere zu belehren und ihnen Ratschläge  zu geben.

Letztendlich ist das doch reine Empfindungssache  - Empfindlichkeit 

Du gehst immer vom schlechtesten Fall aus .Wenn Du glaubst Du weißt es besser - reagierst Du halt nicht wenn Dein Gegenüber merkt das seine "Tipps" ins Leere laufen, wird er es sich bald schön sparen. 


Kommentar von MarcoAH ,

Leider trifft das nicht immer und überall zu. Wenn ich noch an eine Begebenheit denke, was über zehn Jahre her ist, ich wohnte noch bei meinen Eltern und machte eine Vollzeitweiterbildung. Ich bekam das jeden Tag zu hören, warum ich das mache, mir wurde täglich ein schlechtes Gewissen gemacht, Jeden Tag am Essenstisch. Ob das reine Empfindungssache ist, bezweifel ich stark. Wenn man nichts macht, ob das wirklich ins leere läuft, auch das bezweifel ich auch.

Letztenendes war diese Weiterbildung dazu da, um meine berufliche Existenz zu sichern, was mir auch gelang. Wenn ich wirklich auf meine Familie gehört hätte, würde ich heute noch bei meinen Eltern wohnen, mit einem Minijob, damit ich nicht auf eigenen Beinen stehen kann.

Klar, in den meisten Fällen magst du recht haben, aber es gibt diese extremen Ausnahmen, von denen ich eben schrieb, wo du sagen und machen kannst, was du willst, ohne irgendwie Gehör zu finden.

Kommentar von Huflattich ,

Mit ein wenig mehr Rückgrat ist das mMn alles kein Problem .insbesondere wenn man deine Erfolge sieht..... .

Antwort
von MorthDev, 42

Wenn sie dich nicht angreifen oder in dein Leben "eindringen" ist das okay.

Kommentar von MarcoAH ,

Und wenn sie mit ihren Tipps ins Leben "eindringen"?

Kommentar von MorthDev ,

Dann sags ihnen, dass sie das lassen sollen.. ist sogar eine Straftat

Antwort
von Foreverdaniiel, 27

Ich finde jeder soll leben wie er will

Kommentar von MarcoAH ,

So sehe ich das auch, solange man die Rechte der anderen wahrt.

Kommentar von Huflattich ,

...... auch unnötig leiden ?

Kommentar von Foreverdaniiel ,

huflattich wie du das meinst ? dass weis ich nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten