Frage von NiemandUndIch, 68

Was haltet ihr von meiner Filmidee und hsbt ihr noch Tipps?

Hallo zusammen. Ich möchte mal wieder einen Film machen, und habe auch bereits eine Geschichte.

Die wie folgt handelt: Quin fällt bei einem Autounfall in Koma, 2 Wochen später wacht er im Krankenhaus auf, doch weder ein Artzt noch sonst jemand kommt ihm helfen. So beschliesst er selbst auf zu stehen, er stellt schnell fest, alles ist leer. Niergends mehr hat es nur einen Menschen. Nachdem er verzweifelt durch die Stadt strich und niemanden fand, fing er an Essen zusammeln. Und gerät dabei immer mehr ins Selbstgespräch, was passiert sein könnte, wie er wieder raus kommt.

Stellt sich in den vergleich mit dem Universum etc. etc. (Tönt dumm xD)

Am Ende wird ihm das alles zu viel und springt von einer Brücke. Plötzlich wacht er wieder im Krankenhaus auf, dort warten bereits der Artzt, seine Familie und sein Freund.

Er lag im Koma, und träumte dies bloss.

Was haltet ihr von der Idee, habt ihr noch verbesserungs Vorschläge und Themen die er sich auf jeden fall überlegen sollte?

Danke!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LoAltris, 11

Ich finde die Idee auch spannend,dass sein Leben eigentlich nur der Traum im Koma war, wie es Prettylilthing bereits geschrieben hat.

Man könnte daraus aber auch einen Mehrteiler machen.

Teil 1: Das glückliche Leben mit seiner Familie. Am Ende des Filmes wacht er auf und merkt, dass die ganze Welt leer ist. (Jedoch müsste man das "Leben mit seiner Familie" spannend genug gestalten, dass es auch wirklich jemand sehen möchte).

Teil 2: Er erforscht die Welt oder die Stadt, in der er sich befindet. Geht der Sache auf den Grund und versucht herauszufinden, was passiert ist. Begegnet womöglich fremdartigen Wesen (I am Legend). Oder das ganze ist so veranlasst von der Regierung (Maze Runner) oder so.

Teil 3: Er möchte das alles stoppen. Kämpft dagegen an, findet andere Leute oder irgend sowas.

Man könnte es aber auch so Mindf**k mässig machen.

Teil 1: wie oben beschrieben.

Teil 2: Die "leere Welt" war nur ein Traum, da er im Koma war. (Also war das glückliche Familienleben und die leere Welt ein Traum).

Teil 2 oder 3: Er merkt, dass es doch etwas reales an sich hatte, womöglich, konnte er Gegenstände unbewusst mitnehmen aus der "Koma Welt" oder er sieht Sachen, die in der Koma Welt passiert sind oder verändert wurde oder so.

Weiss halt auch nicht was du so machen möchtest ^^

Antwort
von Prettylilthing, 24

Ich denke es wäre spannender wenn er vielleicht in einer Art Paralleluniversum ist..oder gar Erfahrungen mit Himmel/Hölle macht..

Du könntest es aber auch umdrehen und eine Film darauß machen wie er mit seiner Familie gkücklich ist (natürlich etwas aufbauen) und am Ende gibts nen Twist und die Zuschauer finden heraus das, dass Leben so wie es alle sehen gar nicht so ist und sie das nur in deren Köpfen abspielt und in Wahrheit alle in einer Art Koma sind...warum kannst du dir ja überlegen...Weltkatastrophe, Forscher etc.

Kommentar von NiemandUndIch ,

Ich glaube erstmal lasse ich es auf dieser Seite, aber wenn der Film gut ankommt, könnt ich mir gut Vorstellen daraus ein Sequell zu machen. Danke!

Antwort
von SerenaEvans, 36

Damit ein Mensch den Freitod wählt muss aber schon mehr passieren, als das er alleine aufwacht.
 Eigentlich wäre es realistischer, dass er Wochen- und Monate nach anderen Menschen sucht.
Kennst du den Film "Iam Legend"? Da geht es um diesen Aspekt.

Nett Idee, aber Logikfehler.

Kommentar von NiemandUndIch ,

Sry falls es nicht so rüber kam, aber genau so meine ich das auch.

Das er Wochen, vllt. Monate (Jenachdem wie viele Ideen ich hab :p) rum sucht und ums überleben kömpft.

Aber irgendwann vereinsamen Menschen, und das hält man oft nicht lange aus :) :(

Ne, den Film kenne ich noch nicht, werde ihn mirgen schauen, danke

Antwort
von HMilch1988, 23

Klingt nicht shclecht

Antwort
von 2pacalypse2, 18

SPOILER ALARM!

Nein, aber ist eine gute idee.

Kommentar von NiemandUndIch ,

Haha :D Mist :O

Antwort
von Fragee1456, 30

Find ich gute Idee würd ich mir angucken!

Antwort
von kaufi, 13

Wäre mir zu langweilig. Schaue dir mal "I am Legend" oder "Cast away-Verschollen" an. Vielleicht kommen dir einige Ideen. Z.B. Quin mit Zahnschmerzen in einer Zeit ohne Zahnarzt ......schon übel. Oder Tiere einbringen, die Quin gerne als Abendessen hätten.....halt bissl Leben ins Spiel bringen.....

Kommentar von NiemandUndIch ,

Hey, ja, is ja such nur mal plump drpber erzählt :D

Es wird wahrscheinlich eine Katze geben die ihn begleitet und er wird sich Menschen einbilden

Kommentar von LoAltris ,

Man könnte auch so seinen Überlebenskampf in der Grossstadt zeigen. Dass vielleicht alles Verwildert ist und er mitten in der Stadt auf die Jagd geht oder so (Ist halt wieder von I am Legend ^^)

Antwort
von angelusredfiled, 5

Schreib doch mal ne Kurzgeschichte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten