was haltet ihr von Kinderfreie cafe und gaststätten?

... komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Vielleicht gut wenn man mal abschalten will & zuhause der babysitter auf die kids aufpasst und man kein kinder gebrüll hören will, auch ned von anderen. Finds eig gut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht gut. Kinder gehören nun mal zu unserer Gesellschaft.

Ok, ich gebe es zu: Manchmal können unerzogene Kinder die laut plärrend durchs Lokal laufen schon nerven. Aber hier sind dann eindeutig die Eltern gefragt. Die meisten bekommen das ja auch gut auf die Reihe.

Renn dann so ein 4 oder 5 jähriger mit GETÖSE durchs Restaurant oder schreit ständig rum, so bin ich schon angesäuert. Aber nicht wegen dem Kind, sondern wegen der sich nicht kümmernden Eltern!

Ich geh ja selten Essen, ist mir einfach zu teuer. aber erst neulich hatte ich das: Kind, ungefähr 2 Jahre, sitzt im HOchstuhl, keine kümmert sich. Klar das der kleinen langweilig ist. Die plärrt und plärrt in einer Tour. Hat zugegeben schon genervt. Bis dann mal einer auf die Idee kam, das Kind rumlaufen zu lassen. Ab da war Ruhe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde es wäre gut.  Zum einen weil dann die kinderlosen in Ruhe essen können und die Eltern sind weniger unter Druck, die kleinen ruhig zu halten.
Es würde also beiden dienen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich finde es persönlich garnicht so schlecht.
das klingt jetzt vlt fies aber mal ehrlich .. schreinende Kinder am Nachbartisch killen den ganzen Restaurantbesuch und von daher find ich es ganz schön das es auch mal eine Alternative gibt.
Ausserdem finde ich es ganz angenehm wenn man mal keine Rücksicht nehmen muss wenn man mal über Themen redet die Kinder eher nicht so hören sollten oder wenn man quarzt bis die Lunge schmilzt.
Es gibt ja trozudem genügend Gaststätten in denen Kinder gern gesehen sind und das ist ja auch gut so :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

einerseits ein bisschen fragwürdig, was kommt als nächstes? dürfen dann auch behinderte irgendwo nicht rein? oder frauen? oder männer? oder leute mit ner eigenen meinung zu irgendnem thema?....
andererseits es gibt raucherräume, hunde platze vor der tür, warum nicht auch kinderfreie zonen im restaurant.... wobei die kids auch einfach mal erzogen werden könnten....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt in Deutschland hunderttausende Cafes und Gaststätten. Wenn da paar Dutzend davon "kinderfrei" sind, stirbt niemand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gegen gut erzogene Kinder hat niemand was, nur wenn sie nur am Schreien sind möchte ich sie auch nicht am neben Tisch haben.
Für ein klein Kind ist es viel verlangt ruhig an einem Tisch sitzen, nur Kinder die durch die Gegend laufen sind eine Gefahr für sich und die anderen, auch wenn das Personal Lächelt es ist Stressig.
Es soll auch eine Entspannung für mich sein sonst brauch ich nicht ins Cafe gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sagen wir mal so: Wenn es um eine Cocktail-Bar in München geht, ist mir das Recht. Aber bei Gaststätten/ Restaurants/ Cafes finde ich es Diskriminierung den Eltern gegenüber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kinder sind doch keine Hunde,die man draußen lassen muss! Ich finde das ziemlich krass und vor allem total unnötig. Wer als kinderloser Single in Ruhe was essen/trinken will ohne Kinder soll das gefälligst zu Hause machen.
Soweit ist es also gekommen, dass Menschen wie Tiere ausgesperrt werden. Mit der Welt geht's wirklich bergab..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Viowow
07.09.2016, 10:00

du widersprichst dir: wer als kinderloser single(wieso eigentlich single?) in ruhe essen/trinken will, soll das zuhause machen. aha, wird also auch ausgesperrt. aber das ist dann ok? ertrag das geplärre oder geh woanders hin?

0
Kommentar von Viowow
07.09.2016, 10:02

der vergleich mit den hunden hinkt auch. ich sehe teilweise mehr hunde die sich zu benehmen wissen, als kinder....traurig, aber wahr

0

Ich bin Mutter einer erwachsenen Tochter und ich habe das Kind immer mitgeschleppt, egal wo meine Freunde und ich waren. Dadurch, dass sie damals das einzige Kind war, hat sich jeder um sie gekümmert, das ging total gut, auch in Restaurants.

Aber ich finde kinderfreie Gaststätten nicht schlecht, so kann jeder für sich entscheiden was er möchte und alle sind zufrieden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht stören mich ja Idioten, Leute die morgens nicht geduscht haben, Leute die zu laut lachen oder laut telefonieren, die in der Nase bohren usw? Ist ja nicht so, dass einem nicht auch mal Erwachsene auf den Sack gehen. Muss ich auch mit leben, oder?

Es gibt genug Lokalitäten wo Eltern mit Kindern ohnehin nicht hin gehen. Auch ohne Verbot. Da ein extra Verbot auszusprechen finde ich total daneben. Würde ich dann auch ohne Kind nicht hin gehen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde das nicht gut in dem Sinne, dass ich dann sagen kann, dass kein Kindergeschrei mehr stattfindet, aber ich finde das Hausrecht sollte schon auch schützenswert sein. In einem Supermarkt dürfen theoretisch Kunden vom Einkauf abgehalten werden und in einem Schwimmbad dürfen manche nicht mit Boxershorts rein. Es ist dann am Ende auch eher ein Gefälle Richtung politischer Korrektheit zu erkennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Halte überhaupt nichts davon!!!! Man-oh-man... wo leben wir denn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn daneben ein kinderfreundliches Café ist dann finde ich das gut. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die werden ohne mich existieren müssen...kinder sind die kunden von morgen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

jedem das Seine. Freie Wahl für alle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung