Frage von tapastao4, 177

Was haltet ihr von Jan Böhmermann?

Aktuell gibt es ja heftige Kritik für seine Erdogan Schmähkritik und seinem "Be Deutsch" Song.

Antwort
von Dhalwim, 38

Jan Böhmermann ist ein Satiriker des guten Geschmacks laut meiner Auffassung.

Eigentlich ist dieses Strafverfahren alleine schon so sinnlos, wie das von Juliensblog. Im Falle bei Juliensblog hat die Justiz klar überreagiert, denn er hat nicht gegen ein Volk gehetzt (wenn auch für manche auf äußerst geschmacklose Art und Weise).

Es wäre noch ok gewesen, wenn diese Julien Sewering schriftlich (oder gerichtlich je nachdme) ermahnt hätten. Denn dann hätte man nicht Geld, Zeit und Kraft verschwendet für eine Kleinigkeit.

Und so ist's beim Fall von Jan Böhmermann, Erdogan reagiert vollkommen über. Und im übrigen wenn man das wirklich tun könnte, dann müsste doch Kanzlerin Merkel schon über was weiß Ich wie viele Sachen klagen.

Tut sie aber nicht, stattdessen lässt sie das über sich ergehen. Eigentlich macht man das nicht (sich ALLES gefallen lassen), aber naja es wird in nicht allzulanger Zeit der Tag kommen, wo sich alles wieder begradigen wird.

LG Dhalwim

Antwort
von nilpix123, 22

ich denke in deutschland ist meinungsfreiheit und jan böhmermann hat ja davor noch gesagt das er und jetzt einmal etwas sagt was mann  genau NICHT sagen darf und hat nacher das gedicht vorgetragen.ich halte ihn für cool lustig und clever .niemand sollte denke ich jetzt so viel stress darum machen ich meine haben wir denn keine anderen probleme???

Antwort
von Victoryice, 3

Der hat sich gewaltigt in die Nesseln gesetzt mit seinen Erdogan Gedicht das steht fest!Ging gwewaltigt nach hinten los!

Selbst Merkel sah darin keinen Humor war wohl ehr auf Erdogans Seite!

Antwort
von Savix, 120

Der Mann ist Satiriker, das ist auch nur ein Comedian der sein Script vor der Cam runterrattert. Abgesehen davon, finde ich den Kerl recht sympathisch.

Der "Be Deutsch"-Song sagt mir nichts, hab mir die neuste Folge Neo Magazin Royal noch nicht angesehen.

Kommentar von tapastao4 ,

Der Song ist auf YouTube. Da er in Englisch ist ist er auch ziemlich schnell viral gegangen

Kommentar von SibelAk ,

Der Song ist total gelungen!

Antwort
von HansH41, 56

Ich habe diesen Beitrag gesehen.

Obwohl ich kein Fan von Erdogan bin, fand ich diese "Satire" schlecht. Zu einer Satire gehören Witz, Esprit, funkelnde Wortspiele, geistreiche Anspielungen. Die waren nicht oder kaum vorhanden.

Hier wurde derb und plakativ auf E. eingeprügelt.

In der SZ ist ein längerer Artikel zu lesen, in dem man zum gleichen Schluss kommt.

Antwort
von zersteut, 39

Eigentlich fand ich ihn immer ganz lustig vor allem sein Song Polizistensohn, sein neuer Song Be Deutsch ist dagegen schlecht! 

Nichts desto trotz hat er mit seinem Erdogan Gedicht den Bogen mehr als nur überspannt! Unter aller Sau....

Antwort
von allenundso, 71

Satire sollte Persönlichkeitsrechte nicht verletzen.In seinem Be Deutsch Song sagt er, dass es die Menschenwürde unantastbar sei, dabei geht er nicht satirisch, sondern beleidigend gegen Er-dog-an vor.

In seinem Song wollt er zeigen, dass Deutsche keine Rassisten sind, aber er beleidigt einfach ALLE anderen Nationen und zwar direkt... Dann gibt es andere Fehler, die erwähnte Form des Imperativs wurde in Amerika abgeschafft.

Dann wird erwähnt wie toll Kant sein, jedoch war Kant gegen Juden, was den Song recht widersprüchlich macht.Für manche Deutschen kommt der Song nicht gut an, da er nicht immer die Deutschen richtig widerspiegelt.

Seine Schmähkritik ist pure Beleidigung und Provokation und hat nichts mehr mit Satire zu tun.Satire hat auch rechtliche Grenzen, wenn ich dich beleidigend und sage, dass es Satire war, dann kann ich dich nicht denken, dass ich unbestraft davon komme.Über Erdogan kann man zwar nicht gut reden, aber jedes 2. Wort als Beleidigung ist kindisch.

Man könnte ja sagen, dass extra 3 genauso beleidigt, stimmt aber nicht, denn extra 3 sagte was viele Menschen wussten und es gilt als Satire, da es realitätsgetreu ist und nicht einfach so mit Beleidigungen rumgeworfeb wird.

LG allenundso

Kommentar von SibelAk ,

Wo beleidigt er alle Nationen?

Kommentar von allenundso ,

An jeder 2. Stelle?!Und dann das kleine Mädchen, dass alle Kritiker beleidigt.Deutschland wird von jedem mit einem Diktator in Verbindung gebracht und wenn ein Mädchen auf Englisch jeden und alles beleidigt, der gegen De Kritik hat...

Und dann die Stelle:,,Wir waren AUCH mal dumm!"

Damit bezeichnet man jedes andere Land automatisch als dumm.

Kommentar von earnest ,

Wenn du schon über rechtliche Fragen spekulierst, solltest du die rechtliche Lage wenigstens einigermaßen kennen.

Durchgeknallte Typen wie Erdogan (ich beleidige hier nicht, ich äußere eine sehr begründete Meinung) MUSS man nicht "beleidigen"; sie machen sich selbst lächerlich. 

Du hast von "freier Meinungsäußerung" gehört? Und der Freiheit der Kunst?

Tucholski fragte: "Was darf Satire?" Er antwortete: "Alles."

Auch wenn ich dem nicht ganz zustimme: Hier waren die Grenzen dessen, was Satire darf, noch lange nicht erreicht.

Kommentar von allenundso ,

Er hat eindeutig das Maß Überschriften, für viele Menschen ist es eine Selbstverständlichkeit, dass Satire alles darf, für das Gesetz jedoch nicht.Er hat sich nicht wie extra 3 satirisch über Erdogan lustig gemacht, es waren einfach nur Beleidigungen und das kann man als Provokation nehmen.

Nochmal:Ich kann ja kein Bild von dir nehmen, ein gewisses Glied drauf Photoshoppen und dann unten rechts Satire hinschreiben um mich rechtlich abzusichern.

Die Politik und das Verhalten von Erdogan sind miserabel, jedoch hat Böhmermann mit seiner Schmähkritik die Grenzen weit überzogen, bei seinem Song könnte man sagen, dass er beim schreiben(falls er selber geschrieben hat) nicht aufgepasst hat hat und einfach unbemerkt weltweit Mist gebaut hat.Gefühlt mehr jeder 2.Kommentar unter dem Video ist fremdenfeindlich, rassistisch, gegen den Song und gegen die Deutschen.Fazit=>misslungen.

Kommentar von earnest ,

Du liegst völlig falsch. Böhmermann hat in seiner in meinen Augen geradezu genialen Satire keineswegs "das Maß überschritten". 

Welches Maß denn? Deins? Das ist strafrechtlich völlig irrelevant.

Sollte irgendjemand auf die Idee kommen, Böhmermann wegen Beleidigung verklagen zu wollen: Die Staatsanwaltschaft würde sich schlapplachen.

Die Bemerkungen zum durchgeknallten Möchtegerndiktator Erdogan fand ich übrigens ziemlich harmlos. 

Dein Vergleich mit dem an meinen Avatar angepappten Glied klappert an allen Gliedern. Das ist etwas völlig anderes - auch wenn ich das selbstverständlich ignorieren würde.

Antwort
von staffilokokke, 88

Gerade eben, Böhmerman als Lindemann...

Antwort
von TanjaStauch, 56

Okay... ich hatte hier mal wieder nen recht langen Beitrag getippt, der aus unbenannten Gründen nicht akzeptiert wurde.

Ich denke, es wird Zeit für eine eigene Website, auf der ich meine Meinung im original wiedergeben kann.

In der Türkei würde das heutzutage dank erfolgter Gleichschaltung mindestens zu langjährigen einer Freiheitsstrafe führen.  

Bei uns trotz Artikel 20 Abs. 4 vielleicht auch... (Er wurde eigentlich nicht so ganz grundlos ausgedacht).

Ich mag J.B. nicht. (Und ich mochte die Türkei bevor ihr "Führer" sie entdemokratisiert hat).

Aber ich mag es erst recht nicht, wenn ausgerechnet J.B. sich als Hüter unser freiheitlich demokratischen Grundordnung profilieren kann, weil die Leute, die dafür eigentlich gut bezahlt werden, keine Lust darauf haben, ihren Job zu machen.

Bitte: Schenkt J.G. und A.M. ein Grundgesetz und ein Buch über deutsche Geschichte.

Liebe Grüße,

Tanja

Kommentar von Schattentraum ,

So wie du das rüberbringst, könnte man glatt denken, Böhmermann wäre der türkische Stauffenberg.

Das scheitert aber zumindest an einer Tatsache: Böhmermann ist kein Türke. Bestenfalls ein Deutscher, dem die Türkei nicht egal ist. Und dem dem die Türken nicht egal sind.

Art. 20/4 würde nur greifen, wenn unsere Chefin die deutsche Grundordnung offen bekämpfen würde. Er greift nicht, wenn sie einem anderen bloß aktiv hilft, in seinem eigenen Land eine Diktatur zu errichten. Und schon gar nicht, wenn diese Diktatur förderlich für unsere Volkswirtschaft sein könnte.

Was sie dort mit der Macht des deutschen Staates tut (Subventionen, Waffenlieferungen usw.) ist also kein deutsches Problem, sondern ein ausländisches. 

Dass dieser Böhmermann Probleme mit von Deutschland geförderten Dikaturen oder mit Unterdrückung usw. hat, lässt sich also nicht durch das Grundgesetz entschuldigen.

Als nächstes wirft er Deutschland noch vor, durch Waffenproduktion reich zu werden und argumentiert, dass es in einer Welt des globalen Kapitalismus vielleicht sogar verständlich sei, dass die Menschen dem Geld hinterherströmen müssen, um überleben zu können.

Das ist natürlich alles richtig. Zumindest was die Tatsachen angeht.

Aber keine akzeptable Wahrheit, mit der man gut schlafen kann.

Also kraft Amtes (oder kraft viel Bier) völliger Schwachsinn.

Es ist besser, Böhmermann zu opfern, als uns alle zum nachdenken zu zwingen.

Also zügle deine Zunge und dein Hirn.

Schattentraum

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community