Frage von Entdeckung,

Was haltet ihr von einem Freund, der zu euch im Privaten ganz süß ist

und der Euch in der Öffentlichkeit - sobald er einen seiner Meinung nach einflussreichen Menschen imponieren möchte und sich selber mehr Beachtung verschaffen will - Schelte und Rügen erteilt und sich unüberseh- und unüberhörbar auf die Seite des anderen stellt.

Und das alles noch dazu bei einer Sache, die ihm gar nicht betrifft. Bei einem Meinungsaustausch zu dem er erst später dazu gestoßen ist. Es ging nicht um seine und schon gar nicht gegen seine Person, sondern um ein allgemeines und kontroverses Thema.

Wie würdet ihr so ein Verhalten beurteilen, wie würdet ihr reagieren.

Danke für Eure Antworten

e

Hilfreichste Antwort von Draschomat,
23 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Das macht kein Freund

...das machen nur Egoisten. Privat süß sein, aber sobald mehrere Leute beteiligt sind und er sich selbst Vorteile verschaffen kann, muss der "Freund" dran glauben - ohne Rücksicht auf die Person oder seine Gefühle. Absolut inkompaktibel mit dem Wort Freundschaft!

.

Auf jeden Fall ansprechen, auch wenn man sich oft ziert bei solchen Angelegenheiten - wenn du nichts sagst, wird sich nichts ändern. Unter richtigen Freunden sollte man über alles reden können, d.h. wenn er blockt, scheint ihm die Freundschaft nicht viel wert gewesen zu sein, sonst würde er sich bzw. den Kontakt verbessern wollen.

.

Spontan erinnert mich das an die typische Ellbogengesellschaft. Nach außen hin ist man bittersüß, aber hintenrum wird eingekloppt und nur der eigene Vorteil gesucht.

.

Ich freue mich über jeden, der sich einen der banalsten Sprüche noch zu Herzen nimmt:

Was du nicht willst, das man dir tu, das füg' auch keinem andern zu.

Der Satz ist zwar alt und mitunter sogar nervig, aber es gibt halt keinen Besseren, zumindest nicht in der Kürze. ;-)

Kommentar von Entdeckung,

Es gibt keinen besseren. Und vor allem keinen besser verständlichen.

Aber einen älteren:

Du sollst Deinen Nächsten lieben wie Dich selbst.

Kommentar von Draschomat,

Ja, da hast du Recht - wobei man in diesen Satz alles Mögliche reininterpretieren kann, was bedeuten soll, dass er nicht so leicht verständlich ist wie die Goldene Regel.

.

Ich hoffe, dass sich dein Fall in Wohlgefallen auflöst. :-)

Kommentar von Entdeckung,

Du bist lieb, danke. Wird schon.

Antwort von Wolpertinger,
16 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ein Freund darf anderer Meinung sein.

Man darf über Meinungen auch diskutieren, allerdings sollte man immer sein Gegenüber stehen lassen können, in seiner Meinung.

Und man sollte sein Gegenüber niemals versuchen bloß zu stellen.

.

Von einen Menschen, der mich nur im privaten Rahmen wertschätzt würde ich mich nach einen Gespräch und nicht erfolgte Veränderung des Verhaltens, distanzieren und zwar deutlich.

Antwort von Nolti,
13 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Das ist keine Freundschaft

Ich bin mir nicht sicher, ob ich das so akzeptieren könnte. Ein wahrer Freund sollte mich nicht in der Öffentlichkeit vorführen sondern seine Kritik unter vier Augen anbringen. Natürlich zähle ich auch Menschen zu meinen Freunden, die nicht immer mit mir einer Meinung sind- im Gegenteil, ich finde es sogar schön, wenn jeder zu seiner Meinung stehen kann. Dies kann- und muss aber auch in fairem Rahmen diskutiert werden.

Antwort von MojitoTom,
12 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Auf keinen Fall akzeptieren

Ich bin vorsichtig, aufgrund eines Sachverhaltes, den Du besser beurteilen kannst, sofort eine Freundschaft in Frage zu stellen.
Dennoch ist das Verhalten dieser Person natürlich inakzeptabel.
Erst wenn das öfter geschieht, würde ich diese Freundschaft in Frage stellen.
Soweit würde ich das nicht kommen lassen und die Person bei nächster Gelegenheit unter vier Augen zur Rede stellen.
Es sollte unmissverständlich klar gestellt werden, dass dieses Verhalten nicht akzeptiert wird und damit auf Dauer die Freundschaft gefährdet.

Kommentar von Entdeckung,

Danke.

e

Kommentar von MojitoTom,

Gerne :-)

Antwort von Gegengift,
10 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ein Schleimer... ...der kein Plan von Loyalität hat..

Ein windiges Ding... Ein Luftikus - unbrauchbar^^

Antwort von Siam1,
9 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Das macht kein Freund

Ich war mal in so einer Situation wie Deine. Nicht identisch, aber ähnlich. Mir wurde geraten nachsichtig zu sein und ich wurde gefragt, ob ich mich vielleicht wegen meines Rufes sorgen mache.(fremdschämen) Gut,da war was Wahres dran, aber im Grunde ging es mir um die Sache."Ein guter Freund macht das nicht"; habe ich mir gesagt. Heute überlege ich mir zwei Mal, ob ich alles auf die Goldwaage legen soll oder doch zu nachtragend bin. Die Menschen sind nicht perfekt.Ich auch nicht. Also rede ich mit der betreffenden Person was ihn dazu bewogen hat und wenn ich sehe, dass er blockt oder es ihm gleichgültig ist,dass mich das stört und solche Eskapaden sich wiederholen, dann ziehe ich daraus die Konsequenz. Letzteres habe ich bei der betreffenden Person auch getan. Ist mir schwer gefallen, hat gedauert, wer erträgt schon gerne Konsequenzen. Aber dann habe ich mir gesagt: bringt doch nichts, wenn man sich nur ärgert,ist der reinste Energiefresser.

Antwort von user1192,
7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Das macht kein Freund

halte ich nicht viel von... Er hat kein Rückrat, wenn er Menschen in den A** kriecht. Zudem: wenn er dein Freund ist, sollte er dich unterstützen, bzw. die Klappe halten. Auf jeden Fall sollte er dich nicht unterbuttern. Echte Argumente sind aber ok, jeder darf eine eigene Meinung haben

Antwort von chromoson,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Das macht kein Freund

Ich persönlich hasse das sosehr, dass ich es nicht aushalten könnte und die Freundschaft beenden müßte.
Für mich bedeutet das Verrat. Und dagegen bin ich hochgradig allergisch.

Manchen ist es vielleicht egal. Das ist meine Meinung, die direkt aus meinem Inneren kommt.

Unter vier Augen kann er mir sagen, was er will. Ich bin gesprächsbereit. Ich mache so etwas nie vor anderen.

Antwort von Jogi57L,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Auf keinen Fall akzeptieren

ich würde von meiner partnerin erwarten, daß sie auf meiner seite steht.. selbst wenn ich mal "daneben" läge...( oder dann zumindest schweigt, und mich nicht "runtermacht"...)... das kann sie mir dann unter vier augen sagen ... aber als paar einen gemeinsamen "starken" auftritt... das würde ich bieten, und auch haben wollen :-)

Kommentar von Wolpertinger,

Das ist aber ein Anspruch.

Also darf deine Freundin nicht ihre eigene Meinung in der Öffentlichkeit vertreten und dich Kritisieren auch nicht.

Nur damit DU dein Gesicht wahren kannst?

.

Nein, danke dass wäre für mich eine Option.

Ich würde immer meine Meinung vertreten, egal wo.

Aber das bedeutet nicht, dass ich mein Gegenüber (unabhängig in welcher Beziehung ich zu ihm stehe) abwerten oder überzeugen muß.

Kommentar von Jogi57L,

fast fürchtete ich, daß es so ankommen könnte... ich meine nicht sachliche themen.. wo jeder eine andere ansicht hat... sondern die dinge, die den anderen gezielt verletzen, oder niedermachen ...

Kommentar von Jogi57L,

ok, ich will noch ein beispiel anfügen.. es spricht doch nix dagegen.. wenn einer sagt: " ich sehe es anders... nämlich so....."

aber es spricht was dagegen zu sagen : " der/die hat doch keine ahnung, schön, daß ihr das auch mal sagt... der/die denkt doch eh nur ans shoppen "

Antwort von margit69,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Das ist keine Freundschaft

Das hat nichts mit Freundschaft zu tun, ich finde so ein Verhalten ziemlich primitiv und denke, dass diese Person keinen Charakter hat, sondern nur gerade mal das nimmt, was für sie im Moment am Positivsten ist. Auch wenns weh tut, ich würde Abstand halten zu dieser Person.

Antwort von Hoodprincess,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Das macht kein Freund

Und "Auf keinen Fall akzeptieren"! Sag Ihm deine Meinung und wenn er sein Verhalten nich ändert, würde ich den Kontakt vorübergehend abbrechen...denn das musst du nicht mit dir machen lassen!!!

Antwort von Lupus1960,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Einerseits möchte man als Freund einen Menschen haben, der auch eine eigene Meinung hat und diese auch vertritt. Allerdings sieht dein geschildertes anders aus. Wer sein Fähnchen in den Wind hängt und sich nur Vorteile daraus verspricht, der deswegen andere bloß stellt, hat kein Rückrat und verhält sich selbstsüchtig.

Du solltest in aller Ruhe mit ihm über sein Verhalten reden und deinen Standpunkt klarstellen. Eine Freundschaft ist es Wert, dass man um sie kämpft.

Kommentar von MojitoTom,

Sehr schöne und vernünftige Antwort. Gefällt mir!

Kommentar von Lupus1960,

Danke @MojitoTom.

Kommentar von Entdeckung,

Ich bin selber ein Mensch, der seine eigene Meinung hat und auch vertritt.

Ich wünsche und erwarte mir sogar von anderen Menschen, dass sie das für sich auch tun.

Aber ich bin halt leider auch ein Mensch, der immer denkt, seinen Freunden gegenüber loyal sein zu müssen es auch ist und ich erwarte mir das (leider!) aber auch von meinen Freunden.

Und Falschheit kann ich nicht leiden.

Das hat gar nichts mit den verschiedenen Meinungen zu tun.

Danke

e

Kommentar von Lupus1960,

Gern

Ich kann nicht immer zu meinen Freunden loyal sein. Wenn sie Dinge vertreten, die meinen innigsten Werten und Überzeugungen entgegen stehen, kann und will ich nicht loyal sein.

Aber ich würde sie nicht so vorführen.

Falschheit kann ich auch nicht leiden. Wenn man einem Freund gegenüber so tut, als wäre man seiner (ihrer) Meinung, man es aber gar nicht ist, wäre das nicht auch Falschheit?

Kommentar von Entdeckung,

Na ja unter Loyalität verstehe ich ja nicht, dass ich alles akzeptieren muss.

Aber solange eine Freundschaft besteht bin ich nun einmal verpflichtet loyal zu sein (so bin ich nun mal). Man kann streiten, man kann zornig aufeinander sein, man kann sich auch allerlei sagen und böse Worte an den Kopf werfen ... aber man darf keinen Verrat üben ... und man muss sich gegenseitig helfen wenn dies nötig ist und einen eventuellen Streit auf später verschieben ...

So irgendwie, nicht leicht zu erklären ... , auch nicht immer leicht zu leben.

e

Kommentar von Lupus1960,

Da stimme ich dir voll und ganz zu. :-)

Antwort von LeoJA,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

So ein Benehmen gehört zu den schlechten Angewohnheiten, die man sich wieder abgewöhnen sollte. Zum Beispiel auf dringendes Anraten der vor anderen kompromittierten Partnerin. Ich habe einige Paare gekannt, wo er in meiner Gegenwart derart abschätzig mit ihr zu reden pflegte. Zumindest war das jedesmal mein Eindruck, während sie das gar nicht zu stören schien. Ob er ihre wahre Meinung zu hören bekam, als die beiden wieder unter sich waren? Oder ob auch dann - vor lauter "Süßigkeiten" - keine Zeit für eine Aussprache blieb? Im Zweifel wäre sie unter vier Augen aber angebrachter als in der noch so kleinen Öffentlichkeit: die Aussprache wie die ganz verzichtbare Kompromittierung. Das Risiko eines verdorbenen "süßen" Abends mag bestehen. Aber auch Achtung und Selbstachtung sind begehrenswerte Lebensinhalte.

Antwort von ritrick,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Das macht kein Freund

Der biedert sich an, braucht Anerkennung. Wenn einem was an ihm liegt würde ich nachhaken und eventuell sein Selbstbewusstsein stärken. Auf jeden Fall sein Verhalten ansprechen und ihm klarmachen, dasser es nicht nötig hat. Wenn er das erkennt und für den Ratschlag dankbar ist, hast du einen guten Freund. Wenn nicht hast du nichts verloren und Gewissheit.

Antwort von knusperfrau,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Das ist keine Freundschaft

Denn dieser Mensch benutzt Dich nur für seine Zwecke!

Kommentar von Entdeckung,

Ja, da hast Du recht.

Kommentar von knusperfrau,

Verabschiede Dich schnell von diesem Menschen.Er ist falsch und nicht Dein Freund!

Antwort von Yakob,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Das ist keine Freundschaft

Ganz einfach: so jemand ist halt vielleicht nicht wirklich ein Freund.

Antwort von HariboDealer,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Das macht kein Freund

Sag ihm, dass du ohne sein Potenzgehabe besser dran bist und schick ihn in die Wüste!!

Antwort von Saab95,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Das ist keine Freundschaft

was du in deiner frage beschreibst nennt man ganz schlicht und einfach "egomane". gepaart mit sehr wenig selbstbewußtsein. solche menschen können niemanden echter freund sein. das liegt daran das sie nur sich selbst im kopf haben aber gleichzeitig das bedürfniss im mittelpunkt zu stehen. und logisch...wenn er jetzt nur mit dir zusammen ist, dann bist du seine umwelt die ihn bewundern muß. dazu zieht er natürlich verschiedene register..in dem fall halt das "zuckersüsse". wenn ihr dann unter anderen leuten seit...dann bist du nebensache, da neue "opfer" da sind an denen es gilt sich anzubiedern.

wahrscheinlich ist es dir selbst schon aufgefallen..echte kritik wirst du nie von ihm hören. auch wenn sie gerechtfertigt wäre.

nein!! solche menschen sind keine freunde...sie brauchen andere nur um emporzusteigen.

lg.

Antwort von zindagi007,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Das macht kein Freund

ich sehe das genau wie Draschomat ... solche Leute sind egoistisch und ausserdem was hat er davon wenn er so ist?? Wahrscheinlich nix ...

wäre echt doof sich so auf diese Art und Weise iwie mit ins Rampenlicht zu stellen ...

aber ich würde sowas immer ansprechen ... und wenn es zuviel wird langsam auf Abstand gehen ...

Antwort von sfz82,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Das ist nicht wichtig

die entscheidende antwort fehlt: wenn es (d?)ein freund ist, sprecht darüber!

klingt für mich nach einem klassischen boyspeak-girlspeak problem. er hat öffentlich eine andere position zu einem kontroversen thema vertreten als du. für ihn bedeutet es vermutlich auch in erster linie das: an diesem punkt sind wir unterschiedlicher meinung. evtl. schade, aber meilenweit von einem drama entfernt.

für dich bedeutet es offensichtlich viel mehr: verrat im sozialschach. er ist dir in den rücken gefallen, hat sich öffentlichkeitswirksam distanziert.

wenn du ihn mit deiner wahrnehmung (und verletzung) konfrontierst, fällt er vermutlich aus allen wolken. wenn eure freundschaft tief genug reicht/ euch beiden wichtig genug ist, könnt ihr aber sicher ne menge aus der situation lernen. schildert euch gegenseitig eure wahrnehmung der situation - und hört euch zu! ohne euch gleich zu rechtfertigen...

im schnitt haben jungs eben eine etwas sachorientierter betonte wahrnehmung und mädels eine etwas beziehungsbezogenere. natürlich ist beides teil jeder kommunikationsrealität. spitz formuliert, musst du vl lernen, dass als teil des gesagten zu verstehen, dass tatsächlich gesagt wurde. und er umgekehrt, ohren für das zu entwickeln, dass nicht gesagt, aber eben doch kommuniziert wurde...

Antwort von Katzewanda,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Das macht kein Freund
Antwort von Danyromantika1,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Das ist nicht wichtig
Antwort von MsWrestlemania,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
Das macht kein Freund

Das ist ausgeschlossen!!

Antwort von Lutizzya,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
Das ist keine Freundschaft

freunde halten zusammen!!!!

Antwort von milli80,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
Das macht kein Freund

da würde ich mal klartext reden und dann war's das! geht gar nicht, würde ich so nicht hinnehmen...

Antwort von TheGameVipers,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
Das macht kein Freund
Antwort von imra4,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
Auf keinen Fall akzeptieren

da man nichts beurteilen kann wo man nicht den ganzen Inhalt weiß!! Ist meine meinung!!! Kann mich nicht von jetzt auf gleich auf eine andere Seite stellen!!!

Antwort von schokomonsta,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
Das macht kein Freund

Was für ein Schleimer. Sag ihm, dass sich etwas ändern muss! Das kann ja nicht so weiter gehen..

Antwort von rabbit99,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
Das ist keine Freundschaft
Antwort von schiggy16,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
Akzeptiere es einfach

gibt halt solche menschen

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community