Was haltet Ihr von einem dualem Studium?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ohne Anstrengung wirst du zu keinem Uniabschluss kommen, so viel ist klar. Was Stress und Belastung angeht, so nimmt das jeder subjektiv wahr. Wenn dir dein Fach liegt und dir die Arbeit Spaß macht, muss es nicht unbedingt negativer Stress sein.

Im dualen Studium hast du immerhin den Vorteil, dass du ein monatliches Einkommen hast, auf das du bauen kannst. Das kann auch ganz schön entspannend sein ;). Vollzeitstudis müssen oft neben der Uni abends oder am Wochenende noch jobben, das ist auch kein Zuckerschlecken.

Ein duales Studium ist meistens gut strukturiert mit vorgegebenen Modulen. Das ist dann vielleicht etwas mehr Lernstress und weniger Freizeit, hat aber auch den Vorteil, dass man sich um weniger kümmern muss (Studenplanbasteln, parallele Kurse, Wartelisten für Module...)

Wenn du wirklich Anstrengungen vermeiden willst, dann solltest du das Studium und vielleicht sogar die Wirtschaft an sich meiden ;) Ohne Fleiß, kein Preis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi ich denke nicht das ein duales Studium viel anstrengender ist als ein Vollzeitstudium an einer FH oder Uni. Man muss es so sehen das beim dualen Studium die Phasen im Betrieb auch einen direkten Einblick in den Arbeitsalltag bietet.

 Es ist sicherlich so das die Studenten dort nicht wirklich produktiv arbeiten sondern das ganze im Rahmen Training On the Job statt findet. Man bekommt hier für das laufende Studium sicherlich sehr viel mehr Feedback, zu Praktikumsarbeiten etc. An der Vollzeit-Hochschule gibt es meinst keinerlei Feedback. Zudem erhältst im Studium noch ein Gehalt mit der Option später übernommen zu werden.

Ist in DE wohl das beste was man machen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbstverständlich ist es "anstrengend".

Du machst das Studium in einer relativ kurzen Zeit und musst die Hälfte der Zeit auch noch arbeiten.

Am "anstrengendsten" fand ich immer die Phasen, in denen man die Projektarbeiten geschrieben hat, das war bei uns immer während der Praxisphasen, und wenn man da von der Abteilung keine Zeit eingeräumt bekommt, weil man zu sehr ins Tagesgeschäft einbezogen wird, kann das schon stressig werden.

Außerdem können die Prüfungsphasen je nachdem auch mal sehr sehr nervenaufreibend sein.

Ob du das machen solltest, kannst nur du entscheiden.

Ich würd sagen: Wenn du eher so der Theoreriker bist, wäre ein "normales" Studium eher was für dich. Das waren bei uns die, die sich schwer getan haben... Weil sie absolut alles auswendig lernen wollten und da dann doch viel auf einmal kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich wird so ein Studium wahrscheinlich ein wenig anstrengender als ein normales Studium, da du u.a. weniger Semesterferien hast. Schließlich musst du ja im Betrieb arbeiten.

Andrerseits bietet so ein Studium auch eine Menge Vorteile:

- Die Studiengebühren werden übernommen.
- Du bekommst in den meisten Fällen ein Gehalt bezahlt.
- Die Chancen vom Betrieb übernommen zu werden, wenn du gut Arbeit leistest, sind auch groß. Auch ein anderer Betrieb wird gern jemanden einstellen, der ein duales Studium absolviert hat.

Mein Neffe hat so ein duales Studium gemacht und war sehr zufrieden. (Bereich Informatik und Autoelektronik) Er wurde sofort nach dem Bachelor vom Betrieb übernommen mit einem sehr guten Anfangsgehalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ShinyShadow
12.07.2016, 09:59

Die Studiengebühren werden übernommen.

War bei mir nicht so. Aber man hat ja sein Gehalt, von dem man diese bezahlen kann ;)

0

Ich mache momentan auch ein duales Studium in General Management (bwl) und wnen du ein Kooperationsunternehmen hast, ist es optimal!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anstrengend ist es sicher. Allerdings, so denke ich zumindest, hast du im Nachinein viel mehr Chancen. Du hast schon einen Arbeitgeber und selbst wenn der dich nicht übernimmt, hast du auf jeden Fall mehr Chancen, da du schon mal "in dem Job gearbeitet", das zieht bei einer Bewerbung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mambo96
11.07.2016, 17:54

ja, so sehe ich das auch. Nur hab ich angst, dass ich total verkacke. Bin schon sehr ehrgeizig aber schüchtern.

0

Es gibt nix besseres

Du bekommst nicht nur die Berufsausbildung UND das Studium komplett bezahlt, du hast i.d.r. Auch ne übernahmegarantie!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung