Was haltet ihr von easyfolio?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Khazaddumm3019,

easyfolio ist ein Portfolio bzw. Portal hinter dem die Mediengruppe der FAZ steckt.

Idee dahinter ist es die passive Anlagestrategie zu nutzen, um dem Kunden jenseits von aktiven und kostenintensivem Management die Chancen am Kapitalmarkt zur Verfügung zu stellen.

Das ist auch prinzipiell weder verwerflich noch falsch, aber die Portfolios werden mit Indexfonds sogenannten ETFs umgesetzt. Wenn ich ein weltweites Portfolio selber baue, beispielsweise über den Anbieter ishares, komme ich mit Mischung von Aktien und Renten auf eine Kostenquote von vielleicht 0,22% pro Jahr. Das easyfolio 50 bewegt sich im Vergleich bei 0,9% pro Jahr.

Die Differenz ist im Prinzip mehr oder minder die Marge für den Portfoliobauer (easyfolio ist eine Marke der easyfolio GmbH, Die easyfolio GmbH ist ein Beteiligungsunternehmen der FRANKFURT BUSINESS MEDIA GmbH, des Fachverlags der F.A.Z.-Verlagsgruppe.)

Wer sich mit dem Thema etwas auseinandersetzt kann durchaus solch ein Portfolio selber bauen.

Ich hoffe, dass die Frage verständlich beantwortet wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Richte ein Depot bei einer Direktbank ein. Erstelle einen Sparpland und wähle am besten einen ETF auf den MSCI World.

Dann hast du einen Einstieg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Höre ich zum ersten mal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?