Frage von icelandicpower, 74

Was haltet ihr von dieser Idee für ein Buch?

Die 17 jährige Alexa Parker aus New Orleans überlebt ihre Krebserkrankung und zieht auf eigener Verantwortung nach New York, um sich dort ein von der Vergangenheit unabhängiges Leben aufzubauen. Ihr widerfahren allerdings einige bemerkenswerte Dinge. Sie findet heraus, dass sie die Gabe hat sich auf ungewöhnliche Art mit den Gedanken und Gefühlen ihrer Mitmenschen zu verbinden.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dareyoutomove, 20

Die Idee finde ich echt gut.

Hast du mal überlegt deine Geschichte bei Wattpad hoch zu laden? Durch die Seite sind schon manche bekannt geworden (Anna Todd). Außerdem kannst du dort an Wettbewerben teilnehmen sodass dein Buch bekannter wird.

Sag doch mal bescheid wenn du es irgenwo hochgeladen hast, würde mich interessieren.

-M

Kommentar von icelandicpower ,

Vielleicht mache ich das mal, aber vorerst muss ich noch etwas überlegen und die ganze Sache verfeinern bevor ich es hochladen möchte. Ehrlichgesagt bin ich eine totale Anfängerin im schreiben (und auch erst 14) aber die Sache läuft für meine Verhältnisse gerade ziemlich gut :)

Kommentar von icelandicpower ,

Ich habe die Geschichte jetzt doch hochgeladen, weil ich bestimmt ein paar Verbesserungsvorschläge nötig hätte ;) sie ist hier zu finden : https://www.wattpad.com/story/61834941 das Buch heißt voraussichtlich Connected, also verbunden .

Antwort
von Minilexikon, 19

Klingt an sich nicht schlecht, wäre für mich aber noch ein bisschen wenig Info, um das zu kaufen.

Deine Idee erinnert mich ein bisschen an einen Roman von Stephen King (soweit ich weiß). Vielleicht fällt mir oder einem von euch der Name ein:

Es handelt von einem Mann, der immer wieder Visionen hat und dadurch Menschenleben rettet. Es stellt sich heraus, dass er seit seiner Kindheit von einem guten und einem bösen Wesen, welche sich in der Mühle seiner Großeltern manifestieren können und sonst in seinen Träumen erscheinen, begleitet wird. Schließlich hilft ihm die Protagonistin, sich davon, da dies durch seine Erlebnisse in der Kindheit erfundene Persönlichkeiten sind.

Kommentar von Minilexikon ,

Jetzt weiß ich auch wie das Buch heißt: "Dean Koontz – Die Kälte des Feuers"

Antwort
von sude122, 49

Das klingt sehr Spannend! Also, ich würde das Buch lesen. :)

Kommentar von icelandicpower ,

Wow, danke ! Ich schreibe gerade daran bin aber erst auf Seite 3. mal sehen wie sich das so entwickelt :)

Antwort
von SpringFairy, 28

Ich glaube das wäre etwas nach meinem Geschmack. ;) Die Idee finde ich gut. :)

Antwort
von Tini12, 38

Hört sich nach etwas an, dass ich lesen würde :)

Falls du das tatsächlich durchziehst sag bescheid, du kannst dann bestimmt jeden Leser gebrauchen ;)

Kommentar von icelandicpower ,

Danke :) wird bestimmt anstrengend aber mir fällt im Moment ziemlich viel ein, ich habe wirklich vor es zu versuchen. Bis es ein richtiges Buch wird wird aber wahrscheinlich noch seeeehr viel Zeit vergehen 🙊😄

Kommentar von Tini12 ,

Ich hab keine Ahnung, wie das bei dir so schreibtechnisch aussieht, aber falls es nicht für eine Veröffentlichung reicht, gibt es ja immer noch Fanfiktion und ähnliche Seiten.

Kennst du sowas?

Antwort
von bastigirl, 17

Ich finde die Idee auch cool :)

Also und Seiten könnte ich dir auch empfehlen auf denen du das online stellen könntest:

myfanfiction.net

fanfiktion.de

Antwort
von smileyalexi, 25

Das hört sich wirklich gut an,
Vorallem die Wendung vom realistischen Krebs ins magische.
Also ich würde es lesen:)

Kommentar von icelandicpower ,

Dankeschön, ich freue mich total über die vielen guten Rückmeldungen . Wird wohl einem Versuch wert sein :)

Kommentar von smileyalexi ,

Ja wieso auch nicht,
Gute Ideen haben viele.
Aber man muss sie eben auch umsetzen können:)
Wenn du eine Testleserin brauchst nach ein paar kapiteln oder so,
Ich wäre bereit!!!!

Antwort
von Nargisfan, 32

👍finde ich interessant

Kommentar von icelandicpower ,

Dankeschön :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community