Frage von Prinzessin2888, 92

Was haltet ihr von diesem Plan für Urlaub Amerika Westküste April 2017?

Tut mir Leid, bei meiner vorigen Frage hat der Plan gefehlt. Also jetzt nochmal neu:

Im April 2017 würde ich gerne mit meinem Freund Urlaub in der Westküste Amerika machen. Dafür habe ich folgenden Plan:

Flug von München nach Las Vegas

  1. Tag: Ankunft

  2. Tag: Las Vegas

  3. Tag: Ausflug zum Grand Canyon (mit Helikopter oder Bus)

  4. Tag: Mietwagen abholen Fahrt nach Death Valley (2,5 Std.) Death Valley - dort Übernachtung

  5. Tag: Death Valley

  6. Tag: Fahrt nach Yosemite NP (6,5 Std.) - dort Übernachtung

  7. Tag: Yosemite NP

  8. Tag: Yosemite NP Fahrt nach San Francisco (3 Std.) - dort Übernachtung

  9. Tag: San Francisco

  10. Tag: San Francisco / Alcatraz Fahrt nach Big Sur (3 Std.) - dort Übernachtung

  11. Tag: Fahrt nach Los Angeles (6 Std.) mit Stop in Santa Barbara (nach 4,5 Std.) und Stop in Santa Monica (nach weitren 1,5 St.) Übernachtung in Los Angeles

  12. Tag: Los Angeles

  13. Tag: Los Angeles

  14. Tag: Universal Studios

  15. Tag: Disney Land

  16. Tag: Disney Land

Flug von Los Angeles nach München

Was haltet ihr davon? Was habt ihr für Erfahrungen gemacht? Habe ich die Zeit irgendwo zu knapp bemessen?

Mein alternativer Plan wäre noch, dass wir am Anfang in Las Vegas nicht nur den Ausflug zum Grand Canyon machen, sondern auch einen Ausflug nach Death Valley buchen und nicht selbst fahren. Dann könnten wir nach ein paar Tagen von Las Vegas nach San Francisco fliegen und dort ein paar Tage bleiben und wiederum einen Ausflug von San Francisco nach Yosemite NP machen. Und erst nach ein paar Tagen in San Francisco selbst ein Auto mieten und den Highway 1 runter nach L.A. fahren. Was würdet ihr davon halten?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Natethenomad, 20

Also, ich denke das geht schon. Ich hatte eine ähnliche, allerdings noch mit San Diego (4 Tage), Phoenix und Grand Canyon (4 Tage) innerhalb von 3 Wochen gemacht. 

Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich auch mal gerne im Auto sitze und hier und da anhalte. Daher dauern bestimmte Strecken etwas länger :D 

Ich würde nicht nur einen Tag für den Grand Canyon planen. Entweder ihr macht die Heli-Tour (keine Ahnung wie die ist) oder ihr plant eine Übernachtung am Grand Canyon. Wir haben einen Tag nur für den South Rim gebraucht und sind von Phoenix gekommen. Dann gibts aber noch andere Rims und in den National Parks rund um den Grand Canyon könnte man schon Wochen verbringen (Zion, Bryce, Antelope.....)

Was ihr beachten solltet: Parken in San Francisco kann richtig teuer werden. Wir sind daher nur eine Nacht geblieben. Auch LA ist da etwas nervig. 

Yosemite ist wunderschön! Da fahr ich dieses Jahr auch nochmal hin, weil wir im Januar da waren und daher einiges geschlossen war. Ich meine aber, dass im April alles wieder offen ist (einfach googlen)

Death Valley würde ich an eurer Stelle als optional betrachten, wenn ihr wirklich den ganzen Kreis bis hoch nach San Francisco macht. Es wird eventuell etwas knapp, wenn ihr da übernachten wollt.

Wir sind z.B. an einem Tag von Santa Cruz nach Santa Barbara gefahren - mit einigen Zwischenstopps und einem kurzen Hike. Also sollte das auch - sofern ihr wollt - auch von SF an einem Tag machbar sein. Es sei denn ihr wollt im April schon schön baden gehen.

Kleiner Tipp noch: macht zwischen Universal Studios und Disney Land einen Tag was anderes. Mir haben nach den Universals so die Füße weh getan und ich war auch irgendwie Reiz überflutet, dass mir nen Tag am Strand wirklich gut tat!

Falls ihr noch Fragen habt, immer her :)

Antwort
von GermanyUSA, 33

Ich wuerde lieber einen Tag Disney Land streichen und mehr von L.A. und der Umgebung sehen. Da haettest du Traumstraende wie Malibu, Vororte wie Beverly Hills und ich wuerde mir auch die Sky Slide im US Bank Tower, samt Aussichtsplattform anschauen, die eroeffnet dieses Jahr, auch der Ranyon Canyon ist sehr schoen.

Ihr seid wirklich sehr viel unterwegs, der Halt in Santa Monica ist quasi schon in Los Angeles, weil Santa Monica direkt an Los Angeles grenzt.

Fuer Las Vegas solltet ihr auch einen Tag mehr einplanen.

Ich wuensche euch eine angenehme Reise.


Antwort
von macqueline, 51

Zu eurem Plan kann ich nicht viel sagen, weil mich persönlich Grossstädte in den USA überhaupt nicht interessieren (ausser vielleicht die outlet centers zum Einkaufen - shop till you drop) und auch die Vergnügungsparks sind nicht so mein Fall, möchte aber anmerken, dass ich auf keinen Fall gebuchte Ausflüge mitmachen würde - stundenlang in einem Bus mit vorwiegend US Touristen brrr.... sondern immer lieber allein im Pkw. Bei dem Trip nach Yosemite bitte daran denken, ob es im April nicht doch noch Schnee gibt, so dass die Zufahrten noch gesperrt sein können.

Antwort
von atzef, 53

Was hält dein Freund denn von deiner Planung...? Das sollte dich mehr interessieren! :-)

Kommentar von Prinzessin2888 ,

Unser Plan. ;-)

Antwort
von AnnaStark, 58

Perfekt, aber ich würde in Las Vegas ein Tag länger, und dafür Yosemite einer weniger.

In Las Vegas sind die Casino-Hotels billiger als andere Hotels. http://www.vegas-online.de/

Kommentar von Prinzessin2888 ,

Und was denkst du darüber, ob wir lieber alles mit dem Mietauto fahren sollen oder lieber von den Städten aus Ausflüge machen sollten zum Death Valley und Yosemite NP?

Kommentar von AnnaStark ,

Alles mit Mietauto. Autofahren in USA ist viel entspannter als in Deutschland. In Las Vegas ist übrigens parken überall kostenlos. Und alles mit Auto ist auch billiger als Massenausflüge

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community