Was haltet ihr von der Vorstellung, dass Zeit keine Dimension ist, sondern eine Art "Array" von Dimensionen ist, durch die wir hindurchgleiten?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn dich Überlegungen zum Wesen der Zeit interessieren, dann lies doch mal einige der Kurzartikel https://ggreiter.wordpress.com/category/zum-wesen-der-zeit/ .

Tatsache ist: Selbst die Theoretische Physik diskutiert immer noch darüber, ob Zeit Wirklichkeit oder doch nur Realität ist. Letzteres würde bedeuten, dass wir sie uns nur einbilden ( http://greiterweb.de/zfo/Realismus.htm#msgnr0-35 ).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ahzmandius
11.03.2016, 19:01

"Wirklichkeit" oder doch nur "Realität" Lol, sorry musste ich einfach anmerken ;-)

1

Schwer zu sagen. Vielleicht ist Zeit auch keine Dimension, denn Zeit ist eigentlich das was wir Menschen erfunden haben, es geht ja schließlich nur darum, dass ein Körper einen Raum durchquert.

Dass es aber mehrere Dimensionen sind, kann schon möglich sein, wobei das ja sehr viele Dimensionen sein müssten findest du nicht? Ich meine klar, die Vorstellung klingt plausibel. Kurze Gegenfrage wie kommst du darauf?

LG Dhalwim ;) :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JTKirk2000
11.03.2016, 07:37

Eigentlich beschreibt Zeit die Grundlage der Möglichkeit von Entwicklungen, also Veränderungen in egal welcher Form. Insofern ist sie keine Erfindung des Menschen, sondern sie wurde nur entdeckt, denn existiert hat sie in der Grundlage schon lange bevor wir Menschen uns über die Zeit Gedanken gemacht haben. Zeiteinheiten, wie wir sie verwenden, sind jedoch eine Erfindung des Menschen. Das bedeutet aber nicht, dass es nicht auch andere extraterrestrische Kulturen geben könnte, die ihre eigenen Zeiteinheiten hätte und die vielleicht sogar mit den unseren vergleichbar sind.

2
Kommentar von Flutschikato
11.03.2016, 07:51

Zeit ist nur der Begriff, der dieses Phänomen der Bewegung verkörpert, das ist klar. Dass es sich dabei wahrscheinlich um ein dimensionales Konstrukt handelt, leuchtet aber insofern ein, als dass alle anderen Dimensionen in ihr enthalten sind.

Ich bin da gerade drauf gekommen, ich beschäftige mich in letzter Zeit viel mit Physik und Chemie, da so viele Wissenschaftler sagen, dass ihnen eine konkrete Vorstellung der Eigenschaften der Zeit eine schwere Vorstellung sei, und ich das genau so empfunden habe, entschied ich mich auch mal drüber nachzudenken. Lichtgeschwindigkeit ist auch so eine seltsame Konstante, und das Licht selbst ist praktisch die Ursache unserer Erkenntnis, und das in dem selben Maße wie es die Zeit ist. Da beides in Relation zueinander steht, ist es wahrscheinlich, dass wenn man beides verwendet, um beide Begriffe mit sich gegenseitig zu erklären, man zur Wahrheit vordringt. Vielleicht ist die Realität ja nur eine Kugel mit einem Durchmesser eines Parsecs ? Was sehen wir dann ausserhalb wenn wir das All beobachten ?

Meiner Auffassung nach wäre die Realität somit aufgebaut wie ein Flachbildschirm auf dem in einem mit der Lichtgeschwindigkeit und der Zeit in Relation stehender Rhythmus die Realität dargestellt wird, es wäre logisch, dass jedes Ereignis eine neue Zeitdimension erzeugt.

2

Nichts für Ungut, aber verstehst du überhaupt deine eigene Frage? Was bitte ist denn ein Array von Dimensionen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Flutschikato
12.03.2016, 03:39

Der Begriff des Arrays entstammt Programmiersprachen. Es handelt sich um eine Art Containersystem für Variablen, dabei bezeichnet der Array eine Menge von Elementen (Variablen) die alle die selbe Struktur(Typ) besitzen, deren Inhalt jedoch frei belegbar ist.

Siehe :

https://de.wikipedia.org/wiki/Feld\_%28Datentyp%29

0

Vielen Dank für die Frage bzw. Beitrag. Ein sehr guter Anreger für Phantasie und Geist. Ich beschäftige mich auch immer wieder gern mit der Zeit und dem All. Welch Zusammenhänge. 

Eine sehr schwierige, komplizierte und anstrengende Sache. 

Ich stelle mir das mit der Zeit so vor, dass es quasi eine Achs ist. Und man jeden Zeitpunkt anlaufen kann. Natürlich ist die Zeit unendlich. 

Ich denke auch dass es mehrere Dimensionen bzw. Arrays sind. Die man auch abrufen könnte. Ich versuche mir den Gedanken des menschlichen Denken über die Zeit zu lösen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Flutschikato
11.03.2016, 08:03

Danke !

Wenn die Zeit so starr wie eine Achse wäre, gäbe es ja keine Paralleluniversen, da es immer nur eine Entscheidung gäbe die man treffen könnte. Ich glaube das nicht, da man sich frei entscheiden kann. Oder ? :D

0

Einstein sagt die zeit ist wie ein Strahl durch den wir uns bewegen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Flutschikato
11.03.2016, 07:59

Ach so, je nach Vsikosität des Strahls bewegen wir uns schneller oder langsamer, verstehe, das hat auch was !

0

Was möchtest Du wissen?