Frage von Mugla48, 130

Was haltet ihr von der Idee. Würde gerne eine Waschstraße eröffnen/bauen?

Würde gerne eine Waschstraße für Lkw und Busse aufmachen.hat jemand Erfahrung damit? Bzw hat jemand auch ein Geschäft eröffnet ? Wenn ja wie?/Ablauf.wo muss Ich na was anmelden um überhaupt ein Geschäft aufmachen zu können.? Na ihr wisst schon was ich meine:))

Antwort
von Dirk-D. Hansmann, 68

Die Erkenntnis in 133 km Umkreis kein Angebot zu haben ist leider kaum ein Indiz für die Marktlage insgesamt.

Man braucht da schon sehr viel mehr Zahlen. Anmeldezahlen, direkte und indirekte Konkurrenz (nennt man es sonst), wie werden die Fahrzeuge heute gereinigt? Sind die Leute bereit diese Form in Zukunft nicht mehr zu betreiben? Welche negativen Dinge werden dabei akzeptiert (Preis und Entfernung z.B.)?

Was haben die Halter von solchen Fahrzeugen bereits investiert um die Lücke zu schließen? Habe ich mir vor zwei Jahren gerade einen Dampfstrahler gekauft, dann werde ich den nicht einmotten.

Was ist mit Haftung? Stock bei der Vorwäsche übersehen und der zerkratzt das Fahrzeug... Nur ein Beispiel aus der Praxis.

Marketing ist auch nicht so einfach, weil man sich nicht darauf verlassen kann, dass alle innerhalb kurzer Zeit einige male vorbei fahren.

Darum kann man die Idee hier auch nicht wirklich kommentieren.

Zu den Aussichten gehören natürlich auch Eure Kenntnisse in den Bereichen. Also kann jemand von Euch entsprechende Reparaturen bei Störungen durchführen? Auf den Wartungsdienst kann man da wohl schlecht warten... Ein Lkw muss laufen...

Was ist mit den Kenntnissen im kaufmännischen Bereich? Was mit Kenntnissen im Bereich Rechtsformen und Steuerrecht?

Man muss diese Felder gar nicht alle bedienen können. Im Gegenteil - Auch bei einer Gründergruppe kann das ganz negative Folgen haben. Bsp. Es hat einer von Euch eine Bekannte, die schreibt auch für andere die Kasse und würde für Euch da auch Dinge übernehmen wollen...

Das wäre zwar nett, aber könnte wirklich im Ergebnis mangelhaft sein. Also benötigt man eben Leute mit Fachwissen. Die wollen Geld und das muss die Anlage einfahren.

Um jetzt eine kleine inhaltliche Klammer zu bilden: Es ist oft gar nicht gut, wenn man als Erster in einer Region ein bestimmtes Angebot macht. Als Beleg das Gegenbeispiel: Discounter bauen dort eine Filiale, wo bereits einer ist. Machen die das um den anderen Umsatz zu nehmen oder weil sie Gewinn erwarten?

Ganz klare Kiste: Sie erwarten eigene Gewinne daraus. Sie ziehen eine ähnliche Zielgruppe auf den gleichen Hof. Damit erreichen sie sogar eine bessere Abdeckung.

Was Ihr im Moment habt, dass ist leider noch von einer Geschäftsidee ganz weit entfernt. Das Risiko eines Totalverlustes steht derzeitig noch mitten im Raum.

Ohne einen Businessplan würde ich nicht einmal einen Acker im Gewerbegebiet für die Sache reservieren.

Noch einen Nachsatz: In einem Kommentar erwähnst Du mehrere Personen. Zum Glück werden bei Konkretisierung davon welche verschwinden. Also nach allgemeiner Erfahrung. Und wenn auch zwei über bleiben, dann Finger weg von der GbR.

Allerdings für die Führung einer GmbH werden immer mehr Qualitäten verlangt. Gerade was Prognosen usw. erfordert. Da müsst Ihr Euch mindestens ganz extrem gut beraten lassen.

Mir ist durchaus bekannt, dass da fast fahrlässig gesagt wird, dass das alles nicht so tragisch sei. Dieses kann man sogar heute noch von Unternehmens- und Steuerberatungen hören. Diese wären für Euch als Beratungsunternehmen eher ungeeignet.

Viel Erfolg.

Antwort
von derhandkuss, 69

Offensichtlich hast Du Dich mit dieser Farge noch nie ernsthaft beschäftigt. Wenn Du noch nicht einmal weißt, wie man ein Gewerbe anmeldet, hast Du mit Sicherheit auch keine Kenntnisse in der Finanzierung, der Kalkulation, der Buchführung etc. Dann lasse es besser sein, bevor Du Dich nicht umfassend informiert hast.

Antwort
von MrMiles, 72

Die Speditionen haben in der Regel selbst so viele Fahrzeuge, dass sie auch über eine eigene Waschanalage verfügen.

Denke also, all zu viele Kunden wirst du nicht haben.

Kommentar von Mugla48 ,

Da irrst du dich ;) ich hab die Marktlücke gesehen hier. Also da wo ich wohne / arbeite. Es gibt hier im Umkreis von 133km keine Waschanlage die für Lkw oder Camper geeignet wär.ich würde das doch nicht ohne zu erfragen erst in Erwägung ziehen.

Kommentar von MrMiles ,

Und was hällt die Fahrer davon ab ihre LKWs trotzdem in der Spedition zu waschen?

LKW Fahrer die auf der Durchfahrt sind, denken sich so während der Fahrt nicht einfach - ok, lass mal ne Pause machen und das Fahrzeug waschen. Das wäre doppelt uneffektiv, weil sie a) kostenlos Waschen können und b) Zeit verlieren.

Camper wiederum kannst du entweder am Campingplatz oder zuhause waschen - zumindest äußerlich.

Der Markt funktioniert nicht so wie du dir das vorstellst. Evtl. ist dort mit guten Grund kein LKW-Waschanlage im Umkreis von 130km - es gibt mit Sicherheit einfach keinen Markt ;)

Antwort
von Feuerhexe2015, 47

na ja du solltest mal locker eine Mio Eigentkapital haben, da die nicht unter 2-3 Mio zu haben ist, wenn du es richtig machst. Und ganz so einfach ist das alles nicht wie du dir das vorstellst.....

Und zu deiner Frage - ja ich kenne jemanden und betreuue jemanden der eine erfolgreiche Waschstraße betreibt.

Kommentar von Mugla48 ,

Ich bin nicht alleine das vorweg. Wir sind 4 Leute die so etwas evtl in Angriff nehmen möchten. So von heute auf morgen wird das eh nicht klappen. Das schonmal vornweg.ich würde einfach erfahren wollen wie die Idee im allgemeinen klingt. So Feedbacks halt.mir ist klar das es kein Kiosk ist den ich da betreiben will.:)

Kommentar von Feuerhexe2015 ,

die Person die ich kenne hat ungefähr ein Jahr Standortsuche betrieben etc. etc. Wenn der Standort stimmt, die Preise, deine Preiskalkulation etc. kann so was funktionieren.

Antwort
von Griesuh, 64

Du brauchst ersteinmal einige Hunderttausend , wenn nicht sogar Miliionen an Euronen. Ein gutes Marketing, kenntnisse von geschäftsführung, BWL , dem Steuerwesen und etl. Gesetzesgrundlagen.

Denn musst du erhebliche Auflagen erfüllen.

Ein Gewerbeanmelden dürfte dein geringstes Problen sein.

Ein Tipp: besuche einen Kurs für Existenzgründer. Dort erfährst du die grundlegenden Begriffe und Voraussetzungen zur Selbstständigkeit  und was es bedeutet Selbstständig zu sein

Antwort
von kenibora, 60

Deinen bisherigen Fragen nach, sehr negativ! Wer oder was bist Du denn und wieviel Eigenkapital hast Du denn....wo willst Du sie den haben?

Kommentar von Mugla48 ,

Warum was ist mit meinen bisherigen Fragen.?

Kommentar von Mugla48 ,

Naja wenn du nicht mal den Unterschied zwischen Mandarinen und clementinen kennst dann brauch ich von dir bestimmt keine Antwort 😂😂 oder Unterschied zwischen Marmelade und Konfitüre.! Oder wie viel lagen Klo Papier benütz ihr 1-2-3-4 lagig und beidseitig oder nicht.?? Ist das dein Ernst?? Und du kommst mir echt mit meine Fragen.:)??? Komm spiel weiter Pokémon :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community