Frage von hilfesuchend97, 121

Was haltet ihr von der Idee aus einem künstlich erschaffenen Tornado oder einem Wasserstrudel Strom zu erzeugen?

Hi, möchte gerne ein Projekt mit echten Modell dazu aufbauen? :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Defaetist, 23

Auch wenn das in der Form ein bisschen phantastisch klingt: Ja, denke über verrückte Ideen nach, das ist eine riesige Quelle der Kreativität. Und wenn Du dann das streichst, was Unfug ist, bleibt oft ein sehr interessanter Rest übrigt. Also nur zu!

Einen Hurrikan anstoßen ist schon ein sehr großes Rad, aber... Woher bezieht denn der Hurrikan seine Energie? Sehr warme und feuchte Luft steigt auf, kühlt sich dabei ab, Wasser kondensiert, es regnet und die Kondensationswärme wird freigesetzt. Das ganze ist eine riesige sonnenenergiegetriebene Maschine.

In Aufwindkraftwerken wird eine Luftmasse erwärmt, die dann einen Kamin aufsteigt und eine Turbine antreibt.

Kann man das kombinieren, also ein Aufwindkraftwerk, das zusätzlich davon profitiert, dass befeuchte Luft aufsteigt und im Aufströmen kondensiert?

Ich kann Dir nur nahelegen: Informiere Dich mal über die Physik von Hurrikanen und von Aufwindkraftwerken, evtl. findest Du eine sinnvolle Komination und eine schöne Projektarbeit. Viel Spaß damit!

Kommentar von hilfesuchend97 ,

Danke... Ich werde mich aufjedenfall in diese Richtung informieren. :)

Gruß 

Antwort
von atoemlein, 35

Vielleicht könnte man das mit immensem Aufwand und für sehr kurze Zeiten schaffen.
Als Forschungsgegenstand mag das reizvoll sein. Aber als effektiv nutzbare Energie"quelle" absolut aussichtslos.

Das ist etwa so, wie wenn du sämtliche Gewitter der Erde an einen Punkt lenken und die Energie aller Blitze dort auffangen wolltest.

Antwort
von OlliBjoern, 9

Kann man bestimmt, aber ich denke, dass die Erzeugung eines Wasserstrudels mind. ebenso viel Energie benötigt. Einen Wasserstrudel kann man erzeugen durch 2 Behälter auf unterschiedlicher Höhe, d.h. man musste erst mal Energie aufwenden, um die potentielle Energie herzustellen, die das Wasser im oberen Behälter hat.

Ähnelt vom Prinzip her einem Pumpspeicher, wie ihn etliche Kraftwerke anwenden (Wasser wird hochgepumpt in ein höher liegendes Wasserreservoir, und zu einer späteren Zeit wieder abgelassen, dies ist ein Mittel zur Energiespeicherung, nicht zur "Energiegewinnung").

Beim Tornado ist es ähnlich, dieser entsteht ja durch thermische Energie (also letztlich auch aus Sonnenergie). Auch da könnte man theoretisch Strom erzeugen, allerdings ist das sehr unpraktikabel (z.B. da ein Tornado ja nur zu unbestimmten Zeiten an unbestimmten Orten ist).

Der Energieerhaltungssatz gilt da immer.

Antwort
von EstherNele, 57

Bist du schon mal über den Begriff "Effizienz" gestolpert?

Deine Idee klingt so ein bisschen nach "Ich will um jeden Preis sparen, egal wie teuer es ist".

Du erzeugst erst einen Wasserstrudel, dafür bedarf es einer baulichen Anlage, die verbraucht Energie - du musst konstante Verhältnisse schaffen, sonst lohnt Stromerzeugung gar nicht - also wieder apparativer und energetischer Einsatz. Dann brauchst du Anlagen, die aus der Energie  des Wasserstrudels wieder Elektroenergie machen und bei jeder Umformung hast du weitere Energieverluste.
Und außerdem brauchst du eingangsseitig an deiner Anlage ständig Elektroenergie und vermutlich Personal.

Vielleicht siehst du jetzt den Vorteil zum Beispiel von Solaranlagen, bei denen du eine Anfangsinvestition hast, ganz geringe Betriebs- und Wartungskosten und die ohne ständigen Energieinput Elektroenergie erzeugen, ohne diese erst mit Verlust zig mal hin und her zu wandeln.

Kommentar von hilfesuchend97 ,

Ok danke, hab nicht so weit gedacht, sollte eigentlich ein Jugend Forscht Projekt werden. Da die Idee aber sehr uneffizient ist, sofort aus dem Kopf kicken?

Kommentar von EstherNele ,

So in der Form eher schon. Aber euch fällt sicher etwas anderes interessantes ein. Also viel Glück!

Kommentar von prohaska2 ,

Bist du schon mal über den Begriff "Effizienz" gestolpert?

"Unfug" wäre auch passend.

Kommentar von hilfesuchend97 ,

Wieso sollte sowas in 10- 20 Jahren nicht möglich sein?

Möglichkeiten dazu werden bestimmt bald kommen..

Liebe Grüße :)

Kommentar von prohaska2 ,

Mach' dich doch mal im Web schlau über Raumenergie, Orgonenergie oder den Atomstromfilter von Nucleostop. Wird das auch irgendwann Realität?

Antwort
von fjf100, 12

Es gibt schon Elektrizität seit über 100 Jahre.Seitdem versuchen Ingenieure Strom zu erzeugen zu möglichst niedrigen Kosten und wenig Verlusten.

Warum solltest du nun spontan das schaffen,was unglaublich viele Ingenieure ,die von der Uni kommen,in 100 Jahre nicht geschafft haben ? 

Überleg doch mal,was diese Leute an Ausrüstung haben,Labore,Versuchsanlagen usw..Von solchen Möglichkeiten,kannst du doch nur träumen.

Antwort
von dompfeifer, 59

Den "künstlichen Tornado" musst Dun erst einmal so unter Kontrolle bringen, dass er keine furchtbaren Verwüstungen anrichtet und womöglich wenigstens kurzfristig Deine Turbinen trifft. Das versucht man schlauer seit Jahrzehnten mit sog. →"Auftriebskraftwerken" mit mäßigem Erfolg.

In der Natur vorfindbare Wasserstrudel sind viel zu unergiebig. Das macht man bei bewegten Gewässern (Flüsse, Tiedenströmungen) schlauer mit →"Strömungskraftwerken".

Kommentar von hilfesuchend97 ,

Danke, kann ich also direkt wieder vergessen

Antwort
von willi55, 5

Was fragst du herum? Mache es doch einfach!

Für eine kommerzielle Nutzung ist das Verhältnis von Nutzen zu Aufwand wichtig (Wirkungsgrad). Der dürfte gering sein. Es kommt dir aber sicher nur auf das Prinzip an ... oder?

Antwort
von HeinrikH, 74

Du wirst mehr Energie zum erzeugen/aufrechterhalten benötigen, als du damit produzieren kannst.

Kommentar von hilfesuchend97 ,

Wäre des irgendwie ohne großen Energieaufwand möglich diesen  Badewannen Effekt zu erzeugen? Mit einer Pumpe?

Kommentar von dompfeifer ,

Natürlich kann man ohne großen Energieaufwand einen Wasserstrudel erzeugen. Von dieser kleinen Energiemenge kannst Du dann eben wieder nur einen ganz kleinen Teil abzweigen für die Wandlung in Elektroenergie. Für die Pumpe brauchst Du mehr als die doppelte Energie. Siehe →Energieerhaltungssatz.

Das ist so ähnlich, als würdest Du 100 Äpfel verteilen und dann die Hälfte zurück nehmen. Die Hälfte verteilst Du wieder, um danach die Hälfte davon zurück zu nehmen und so fort. So kannst Du ohne Ende Äpfel verteilen!

Antwort
von reblaus53, 38

Wenn du bei einem solchen System mehr Energie herausholen kannst, als du vorher dafür aufgewendet hast, ist dir auf jeden Fall der Nobelpreis für Physik sicher!

Kommentar von hilfesuchend97 ,

Nichts ist unmöglich :D

Kommentar von reblaus53 ,

*daumendrück*  ;-)

Antwort
von CrEdo85, 44

Du wirst so kein ideales system schaffen können. D.h. du hast mehr energieverluste als -gewinne

Kommentar von hilfesuchend97 ,

Danke :)

Antwort
von Ruffy5286, 54

Ich empfehle einen Schmetterling zum Erzeugen des Sturms^^


Kommentar von prohaska2 ,

Was für einen?

Kommentar von Ruffy5286 ,

Wow du hast den echt nicht verstanden? Schmetterlingseffekt....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community