Frage von frax18, 48

Was haltet ihr von der Geschäftsidee eines Brainstudios?

Vielleicht ist es für diese Geschäftsidee noch ein Jahrzehnt zu früh, aber heute sieht man viele Menschen ins Fitnessstudio gehen, um ihren für den Alltag unnütz gewordenen Körper dank der Sitz- und Liegekultur wieder auf Vordermann zu bringen.

Ich dachte mir so, wie wäre es dann nicht auch mit einem Brainstudio? Einem Studio, indem man lernt auch ohne Medien und Technik auskommen zu klnnen. Sinn der Lehre soll sein Menschen darauf zu aufmerksam zu machen, dass Medienkompetenz nicht nur den Fähigkeit beschreibt mit Medien, Smartphones etc. umgehen zu können, sondern auch ohne dies lebensfähig zu sein. Diese Idee stammt im Kern nicht von mir, aber ich finde den Gedanken durchaus reizvoll. Was haltet ihr davon? :)

Antwort
von Dekkert, 15

Deine Zielgruppe ist winzig. Die älteren Leute sind in einer Zeit aufgewachsen sind, in denen sie ohne das Neuzeitliche auskommen mussten. Ich weiß nicht, was du denen beibringen willst.

Das gilt ähnlich für Jüngere, die Technik nur übernommen haben, soweit es nötig war.

Dein Angebot reduziert sich auf Jüngere, die auf den neuesten Stand getrimmt sind, sich abhängig fühlen und eine Alternative suchen.

Was willst du ihnen beibringen, bzw. welche der technischen Möglichkeiten soll es ersetzen?



Antwort
von Herb3472, 21

Ich weiß nicht, wie und in welchem Umfeld Du aufgewachsen bist, dass Dir das, was Du beschreibst, als neue Idee empfindest. Für mich war und ist es selbstverständlich, dass ich in meinem Leben weitgehend auch ohne moderne Medien auskomme.

Kommentar von frax18 ,

Tja, ist ja schön das es für Dich selbstverständlich ist. Schau dich mal in der Öffentlichkeit um, schau dich mal in Schulen um. Hör dir mal die Argumentation und Proteste von schon 10-12 jährigen Kindern an...

Kommentar von Herb3472 ,

Schau dich mal in der Öffentlichkeit um, schau dich mal in Schulen um.

Dazu habe ich in unserem Gasthof, in dem auch viele Familien mit Kindern verkehren, reichlich Gelegenheit. Aber die breite Masse wirst Du mit der Idee eines Brainstudios leider nicht erreichen und auch nicht dafür begeistern können. Je niediger der IQ, desto schneller erfolgt der Griff zum Handy - und dann sitzt jeder in seiner Ecke und es wird gesmst bzw. gewhatsappt und gefacebookt, was das Zeug hält.

Auf geistige Freizeitbeschäftigung legt nur eine kleine, intellektuelle Minderheit Wert. Und die braucht kein Brainstudio, um sich geistig zu beschäftigen. Das machen die in ihrer Freizeit auch ohne Dein Studio, und von ein paar Eintagsfliegen kannst Du nicht überleben.

Antwort
von FlyingCarpet, 30

Es gibt genug Yoga-Studio`s.

Antwort
von LustgurkeV2, 27

Warum nicht? Obwohl es das schon kostenlos (Schule) gibt, gibts bestimmt Leute die sowas toll finden würden.

Antwort
von DerOnkelJ, 27

Diese Dinger gibt es schon, nennen sich Schule, Hochschule, Fortbildungsseminare...

Kommentar von frax18 ,

Joah, sicher... ich vermute mal du hast die Frage nicht gelesen. Sonst würdest du nicht so eine unpassende Antwort liefern...

Antwort
von sunnyhyde, 23

nennt man das nicht schule oder studium?

Kommentar von frax18 ,

Nope... das ist was anderes. Es geht darum Menschen zur Benutzung ihres Hirns zu sensibilisieren und sich nicht immer von Medien durch den Alltag steuern zu lassen. Wie gesagt... ist vllt. noch zu früh, aber ich denke in 10-30 Jahren wäre die Gesellshaft reif dafür.

Kommentar von sunnyhyde ,

also meine söhne haben in der grundschule nicht gelernt wie man mit medien etc umgeht sondern wie man im wald zurecht findet, welches blatt zu welchem baum gehört und was gesunde lebensmittel sind..zudem haben sie das lernen gelernt....aber viel erfolg bei deiner ausführung

Kommentar von frax18 ,

Habe ich ja auch nicht behauptet, dass sie in der Schule lernen mit Medien umgehen...

Ich habe auch nicht behauptet, dass ich die Geschäftsidee umsetzen will, sondern was ihr davon haltet...

Also beim Thema bleiben bitte...

Gucken deine Söhne denn schon Smartphones?

Kommentar von sunnyhyde ,

meine söhne studieren...ich hoffe doch das ie im informatikstudium sich mit der technik auseinander setzen..wäre für sonst ja  6 semster rausgeschmissenes geld

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten