Frage von 1fragmichnurUsermod Junior, 73

Was haltet ihr von der Burka?

Antwort
von mmolthagen, 58

Hallo,

ich bin mir sicher, dass keiner von denen, die hier über die Burqa schreiben, jemals eine gesehen hat. In Deutschland tragen nach Schätzungen kaum mehr als 150 Frauen eine Burqa.

Häufiger ist eine der vielen anderen Spielarten des Niqab.

Und hinter jedem Niqab befindet sich eine Person, eine Frau. Sie hat Gefühle, Wünsche, Hoffnungen, Ängste. Der Niqab macht nur einen klitzekleinen Teil ihrer Persönlichkeit aus. Dieser Mensch, diese Frau interessiert mich viel mehr.

Und der Mensch lässt sich nicht auf den Niqab reduzieren. Es gibt so viele Motive für eine Frau, den Niqab zu tragen, dass jede Verallgemeinerung sich verbietet.

Auf jeden Fall will ich nicht über diese Frau reden, sondern rede mit ihr (und ich bin noch keiner Niqabi begegnen, die sich geweigert hätte, mit mir zu reden, obgleich ich ein Mann bin). Lerne ich sie kennen, entdecke ich eine bemerkenswerte Frau - und plötzlich spielt ihr Niqab gar keine Rolle mehr.

So einfach kann man sich das Leben machen.

Grüße

Michael

Antwort
von Paguangare, 46

Auf jeden Fall halte ich ein Burkaverbot für überflüssig, da es ohnehin kaum Burkaträgerinnen in Deutschland gibt.

Andererseits sollte es auch keine Vorschrift für Frauen geben, eine Burka zu tragen, so wie es die Taliban in Afghanistan in den von ihnen beherrschten Gebieten verlangen.

Antwort
von Nunuhueper, 7

Die Burka mit Sichtschutz ist in Afghanistan vorgeschrieben, und nur dort gehört sie auch hin.

Die Sowjets haben 10 lange Jahre versucht, den afghanischen Frauen dieses unmögliche Kleidungsstück abzugewöhnen. Die islamischen Religionsführer setzten sich aber bis heute durch und gestatten den Frauen dort nicht, den blauen Gesichtsschleier abzulegen.

Eine Burka-Trägerin bei uns sollte schleunigst wieder zurück nach Hause geschickt werden, denn ihre rückschrittliche Einstellung mit missionarisch-demonstrativer Verhaltensweise lehnen wir ab.

Wir wollen hier keine Taliban-Kultur. Diese Art von Unterwerfung/Islam hat auch Merkel nicht gewollt.

Außerdem fühlt sich solch eine vermummte Frau in unserem Kulturkreis auch nicht wohl, so, wie alle, die sie ertragen müssen. Für solch eine Freiheit haben wir nicht gekämpft. Sie steht gegen die  im GG verankerten unantastbaren Würde des Menschen.

Antwort
von reziprok26, 9

Ein als Teufel verkleideter Mensch, was den Kindern Angst macht.

Antwort
von freezyderfrosch, 73

Ich möchte gerne wissen mit wem ich da vor mir rede. 

Antwort
von catweasel66, 59

nichts!!!  mehr gibts da von mir nicht zu sagen


Antwort
von Nightlover70, 56

Jeder soll selbst wissen wie er sich kleidet.

Eventuell könnte es in sicherheitsrelevanten Bereichen zu Problemen kommen.

Antwort
von Midgarden, 66

Abstand

Antwort
von Furzer, 57

Ich finde, jeder kann machen was er will. Aber ich als Deutscher gehe auch nicht vermummt auf die Straße. Das Gesicht sollte man schon sehen können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten