Was haltet ihr von der Ausstellung Körperwelten?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich hab sie inzwischen im Laufe der Jahre  2 x gesehen.

Beim ersten Besuch hat sich mir ein Kloß in den Hals gesetzt, der immer größer geworden ist. Die Qualität der Präparate war ... erschütternd. Ich habe mir öfter gedacht: Wenn ich den als Lebenden gekannt hätte, hätte ich ihn hier wiedererkannt.

Abgesehen davon hab ich mir genau ansehen können, wo der Ischias-Nerv läuft, hab eine menschliche Lunge in Händen gehalten... es war sehr informativ und lehrreich.

Beim zweiten Besuch war ich nicht mehr so erschüttert... man gewöhnt sich ja wirklich an alles.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

http://www.stern.de/panorama/wissen/mensch/koerperwelten-leichen-im-keller-3506276.html:

"Seit den ersten Ausstellungen muss sich der Mann mit dem Beuys-Hut
fragen lassen, woher die vielen Leichen kommen, die er so perfekt
konserviert und mit künstlerischem Anspruch modelliert. Immer wieder hat
er versichert, dass die Menschen, aus deren Körpern er seine
"Gestalt-Plastinate" formt, zu Lebzeiten eine Einverständniserklärung
unterschrieben hätten. Diese "Körperspende" (von Hagens) ist sein
Freifahrtschein ins ethische Grenzgebiet.

Doch wer sich in der Medizinischen Akademie in Bischkek umschaut, mit der von Hagens eng zusammenarbeitet, bekommt Zweifel an der von ihm behaupteten Freiwilligkeit. Inzwischen untersucht neben der Polizei auch ein
kirgisischer Parlamentsausschuss die Herkunft der Toten. Hauptvorwurf:
unerlaubter Leichenexport."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von whuiapefhaurgqp
18.02.2016, 07:58

wow... ein artikel vom 06. November 2003... was aktuelleres haste nicht gefunden? is ja erst 13 jahre alt... 

0
Kommentar von Schwoaze
18.02.2016, 07:59

Jaaaa... und was hältst Du von den Körperwelten? Deine Meinung hast Du eigentlich nicht verraten.

0

Fand ich ganz interessant, hab mir es aber besser vorgestellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Welux
18.02.2016, 07:39

So ging es mir auch. Ich war vor einigen Jahren bei einer Ausstellung. Zur selben Zeit wo der Kerl so in der Kritik stand. 

Nach DEN Vorwürfen die man ihm gemacht hat habe ich mega die Freakshow und gesplatter erwartet. War dann doch informativer und medizinischer gehalten, verstehe die Kritik nicht. Kein normaler Mensch der mit Medizin nichts am Hut hat, guckt sich rein wissenschaftliche Präparate an, da find ich es Legitim diese Körper in "Szene" zu setzen um das interessanter zu gestalten.

Aber naja, war interessant, aber ein mal Angucken langt.

1

Ich war nun auch schon zweimal dort und finde es einfach nur faszinierend.

Den Körper in seiner "Nacktheit" zu erleben und jedes Detail unter der Haut inspizieren zu können ist eine tolle Erfahrung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo:D
ich muss zu dem Thema eine Argumentation schreiben und mir fallen keine Guten Behauptung :D
kennt einer von euch Vielleicht eine Gute Behauptung zum Thema "Körperwelten"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung