Frage von luna468, 41

Was haltet ihr von den Routern der Telekom?

Hallo,

wir möchten demnächst unseren Telefon und Internetanbieter wechseln. Da wir zwei Anbieter haben ist das aber erst im November möglich.

Das Angebot von der Telekom beinhaltet einen Router zum kaufen oder mieten. Was sind die Vor- bzw. Nachteile beim kaufen oder mieten?

Der jenige der uns vor Jahren den Anschluss bei den Stadtwerken und bei Dus.net gemacht hat, meinte er würde kein Router von der Telekom nehmen sondern eine Fritz Box kaufen. Seiner Meinung nach wären die Router von der Telekom nicht so gut. Allerdings verkauft er bzw. seine Firma die Fritz Boxen auch selber und da ist es ja klar, dass er die besser findet.

Wie sind eure Erfahrungen mit den Routern der Telekom?

LG luna

Expertenantwort
von Telekomhilft, Business Partner, 16

Hallo luna468,

also wenn ich kurz meine eigenen Erfahrungen miteinbringen darf: Ich nutze seit einigen Jahren einen Speedport zur Miete und muss sagen, es gibt bisher keinen Grund zur Klage. :-) Bisher verrichtet der Router einwandfrei seinen Dienst. Davor hatte ich eine Fritzbox, die mich ebenso wenig geärgert hat.

Der Vorteil der Miete liegt darin, dass du dich dann immer an uns wenden kannst, sollte mal etwas mit dem Router nicht stimmen. Dann stehen wir dafür gerade, bei Bedarf wird das Gerät auch ausgetauscht.

Für welches Modell du dich entscheidest, hängt auch mit davon ab, wie viele Einstellungsmöglichkeiten du haben möchtest. Das kannst nur du beantworten.

Viele Grüße

Jutta T. von Telekom hilft

Kommentar von DerKuchenEsser8 ,

Telekom antwortet: Wie unparteiisch! :))

Antwort
von funcky49, 19

Nach vielen schlechten (beruflichen) Erfahrungen mit den Speedport-Routern kann ich Dir nur zu einer FritzBox raten.

Außer den funktionalen Vorteilen einer FritzBox gibt es noch folgendes zu beachten:

Telekom supportet keine Probleme mit der FritzBox, dafür hast Du den AVM-Support und 5 Jahre Herstellergarantie.

Antwort
von compu60, 29

Für die Nutzung bei der Telekom kannst du dir auch selbst eine Fritzbox kaufen, die Zugangsdaten bekommst du ja von der Telekom.

Oder gehst zu 1&1 da bekommt man die Fritzbox.

Antwort
von Mark1204, 26

Also ich würde dir von der Telekom abraten ich habe nur schlechte Erfahrung mit denen gemacht.

Immer wenn bei uns ein Anruf kam, ist alles so für ca 10min tot gewesen, zudem haben wir nie die Leistung bekommen,für die wir bezahlt haben und ein Kundenservice war auch nicht vorhanden. Wenn du noch andere Anbieter in deiner Nähe empfangen kannst, würde ich dir von der Telekom abraten.

Antwort
von GamerIV, 18

Kauf einen Router von der Telekom. Dann kannst speed to Fritz anwenden um die Speedport eine Fritzbox Firmware zu verpasen.

Oder Kauf gleich ein Router mit viel Einstellungsmöglichkeiten. (tp-Link, pfSense)

Antwort
von tryanswer, 18

Für den normalen Privatanschluß sind die Telekom-Geräte vollkommen ausreichend. Der einzige unterschied zur Fritz Box ist die fehlende erweiterte Konfigurierbarkeit, da mußt du selber entscheiden, ob du diese benötigst.

Antwort
von martinell, 8

Halte nicht viel vom Speedport. Allgemein ist zu empfehlen, den Router der vom Deinem DSL-Anbieter angeboten wird (und beser auf Miete als Kauf wegen der Garantie). Dann hast Du wenn nötig Support durch den Anbieter sonst nicht. D.h. persönliche Vorlieben sind eigentlich ohne Bedeutung. Ricardo

Antwort
von armabergesund, 17

für den normalen Hausgebrauch sind die Router allemale ok. DieTelekom berät Dich auch vorab individuell.

Die geschultesten Mitarbeiter und beste Back-officeanbindung bietet nur die Telekom.

Antwort
von Patient0815, 1

Ich habe meinen Router von der Telekom seit vielen Jahren und damit nie Probleme gehabt. Das ist der W701 V, wirklich schon uralt!!!!!!!!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community