Was haltet ihr von dem k.o System bei der vierschanzentournee? unfair oder richtig? Ich persönlich finde es unfair. Was sagen die springer unter euch?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 1 Abstimmungen

unfair 100%
fair 0%

1 Antwort

unfair

Hey, ich bin selbst zwar keine Springerin aber mein Cousin springt und sein Vater war früher auch aktiv, weshalb wir auch schon einige Diskussionen zu genau diesem Thema hatten.

Meiner Meinung nach ist es halt klar für die Zuschauerzahl ausgerichtet, bei der Aufmerksamkeit die die Vierschanzentournee bekommt kein Wunder, aber super fair ist es nicht. Ich meine es kommt zwar auch mal zu Überraschungsgewinnern der Duelle, aber eigentlich setzten sich die höherplatzierten Springer deutlich durch und das ist halt eigentlich nicht sooo optimal für den Wettkampf, vorallem weil es halt auch einfach nicht motivierend für einen Springer ist immer sein Duell zu verlieren.

Aber bei den Vierschanzen ist sowieso immer alles anders, was den Modus angeht als auch die Bedingungen und Sachen die immer passieren. Ich finde den Wettkampf mit den Duellen zwar sehr spannend, eben weil es dieses Kopf and Kopf Duell gibt. Aber auch die Lucky Loser, was es natürlich etwas "fairer" machen soll und gute Leistungen belohnt, aber an sich geht es bei dem Wettkampf ja nicht um die Fairness.

Mein Cousin selbst sagt er würde gerne mal in diesem Modus springen weil er es spannend findet und etwas von "fly or die" hat :-D Aber an sich ist es besser das der reguläre Weltcup mit dem normalen Modus gesprungen wird.

Also ich finde es nicht schlecht das so gesprungen wird, aber besser dass es nur die Tournee betrifft. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung