Frage von selly205, 32

Was haltet ihr von Beziehungspausen? gut oder schlecht?

Hallo,
Ich habe jetzt seit fast einem Jahr ein Freund und wir lieben uns wirklich über alles. Leider habe ich in letzter Zeit das Gefühl,dass liebe alleine nicht für eine Beziehung reicht. Wir haben nur noch Streit. Wirklich schon fast jeden Tag und das meistens wegen Kleinigkeiten. Dazu kommt dass er immer unehrlicher wird und immer eifersüchtiger. Er will mir schon fast verbieten etwas mit meinem Freundeskreis zu unternehmen.also er setzt mich so unter Druck dass er Schluss macht wenn ich gehe oder so was. Klar, oft ist da Alkohol dabei wenn man sich abends trifft aber ich habe mich im Griff und trinke auch nicht zu viel. Ein anderer Punkt ist,dass ich das Gefühl habe, dass der Stress mich krank macht. Also psychisch und auch körperlich. Ich war heute beim Arzt und habe etwas an der Lunge das mit Stress zusammen hängen kann. Ich will und kann mich nicht von ihm trennen, da ich ihn wirklich liebe trotz den ganzen Streits. Haben Beziehungspausen bei jemandem von euch schonmal geholfen? Oder wie waren eure Erfahrungen? Ich brauche Hilfe, denn so kann es bei mir nicht mehr weiter gehen . Danke schonmal für die antworten

Antwort
von zippo1970, 16

Na ja...Beziehungspausen können helfen. Man stellt vielleicht fest, was der Partner einem wirklich bedeutet, und merkt wie sehr man ihn braucht und vermisst. Was man im Alltag mit all den kleinen Problemchen und Streitereien vielleicht nicht wirklich bemerkt hat.

Andererseits ist es natürlich auch möglich, dass man feststellt, dass man gar nix vermisst, und ohne den Partner viel besser dran ist, und glücklicher.

Ich denke da kann man nichts verallgemeinern. Es ist auf jeden Fall ein Risiko. Aber wenn man schon so weit ist, an eine Beziehungspause zu denken, ist ja schon viel passiert. 

Da kann Dir niemand sagen, ob eine Pause reicht, um die Beziehung zu retten. Ich denke, wenn beide das Ziel haben, die Beziehung zu retten, verspricht Kommunikation größeren Erfolg, die Beziehung aus einem Tal zu holen, und wieder glücklich zu werden.

Aber wie gesagt....da kann man nix verallgemeinern......

Alles Gute! :-)

Antwort
von Paladinbohne, 17

Ich pflege immer zu sagen:

Eine Pause ist der Anfang vom Ende.

Man kann auch mal so einige Tage abstand nehmen, ohne sich gleich pausenmäßig zu trennen.

Aber wenn reden nicht hilft, wieso sollte man dann eine Pause machen, wo jeder machen kann, was er will und evtl. in Versuchung kommt, eine schnelle Nummer ohne Gefühle oder so zu schieben? Das passiert öfter, als man denkt.

Antwort
von pingu72, 11

Das bringt absolut nichts, durch eine Pause lösen sich die Probleme doch nicht in Luft auf! 

Wenn ihr nicht imstande seid eure Probleme zu lösen wird es früher oder später böse enden. Und du hast recht: Liebe allein reicht niemals um eine gute Beziehung zu führen. Dazu gehört auch Vertrauen, dem Partner Freiraum zu lassen, Ehrlichkeit usw. Alles was bei euch fehlt.... 

Antwort
von Nashota, 17

Sowas ist Quatsch. Entweder die Probleme ansprechen und lösen oder einsehen, dass es keinen Sinn macht und trennen.

Alles andere ist Beziehungstod auf Raten.

Antwort
von Rubin92, 12

Wenn man sich wirklich liebt, gibt es keine "Beziehungspause" wer hat sowas lächerliches denn erfunden?

In einer Beziehung sollte man miteinander reden können und dazu gewillt sein die Probleme zu lösen. Wenn man es ernst meint ist das auch kein Problem. Wenn es ein Problem ist, dann ist man einfach unfähig für eine Beziehung und sollte alleine bleiben.

Kommentar von selly205 ,

Wir reden ständig aber deswegen sind wir noch lange nicht beziehungsunfähig!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community