Frage von MakaveliTupac, 184

Was haltet ihr von Amphetamin in Medikamenten?

Ich habe ADS und bin einfach auf diese Tabletten abgewiesen, Amphetamin ist zwar drinne aber auch nur in geringen Maße der Stoff heisst Lisdexamfetamin... Was haltet ihr davon. Wenn ich diese Tabletten nicht nehmen könnte müsste ich Cannabis als Medizin benutzen da ich sonst nichts bei mir wirkt wir haben ja schon viel ausprobiert und Lisdexamfetamin ist der einzige Stoff der wirkt

Antwort
von einfachichseinn, 91

Fragst du nächste woch auch danach, was die community von einer Brille gegen Kurzsichtigkeit oder Insulin bei Diabetes oder einem Gips bei einem Armbruch hält?

Ich hoffe es nicht.

Naja die Medikamente haben, wie alle Medikamente Nebenwirkungen und als Patient muss man abhängig von seinem individuellen leidensdruck festmachen, was mehr gewichtet wird. Ich habe lediglich kein Hunger und manchmal wieder mir während der Wirkung richtig schlecht, wenn ich esse. Aber das nehme ich in Kauf, weil die Wirkung der Medikamente viel bedeutender für mich ist..

Kommentar von martinpalatina ,

Ich spüre keine Nebenwirkungen so lange ich nicht versehentlich die doppelte Dosis nehme. Das ist seeeehr individuell ...

Kommentar von einfachichseinn ,

Das ist sehr schön für dich. das ändert aber nichts daran, dass mph wie jedes andere Medikament Nebenwirkungen hat. Ich habe auch nach Impfungen keine Nebenwirkungen, während andere danach richtig krank sind

Antwort
von Nairi1997, 70

Hi was ist mit Ritalin? Hbt ihr es auch mit Ritalin ausprobiert? Wenn nein, würde ich sagen, dass du ihm erst diese Lösung vorschlägst. Ich selber habe auch ADS und ich nehme seit bald 7 Jahren Ritalin und bis jetzt hat es sehr gut gewirkt...

Antwort
von AOMkayyy, 98

Also ich muss sagen, ich denke alles was hier jemand, der nicht zufällig einen passenden Doktortitel vorweisen kann, sagt, lediglich mit Vorsicht zu genießen ist. Ich persönlich habe mal vor kurzem zwei Ritalin-Pillen (denke wird Parallelen zu deinem Medikament aufweisen) nasal konsumiert, muss sagen ich finde das Zeug doch ziemlich aggressiv. Muss dazu sagen, dass ich kein ADS oder ADHS habe und das wohl eher dummer Medikamentenmissbrauch war, habe aber auch sonst schon oft von den Gefahren dieser Stoffe gehört. Gesundheitlich würde ich als Laie Cannabis bevorzugen, die Wirksamkeit beider Medikament kannst lediglich du einschätzen und das einzige Problem was dich von einer freien Wahl zwischen diesen beiden Stoffen abhält ist wohl der deutsche Staat.

Kommentar von martinpalatina ,

Das war natürlich Missbrauch und die Wirkung bei neurotypischen Menschen bei schwerem Missbrauch (nasal!) ist nicht mit der Medizinischen bei ADHS zu vergleichen. Wegen so Depp*** wie dir wird von allen möglichen Leuten und Presse gegen hilfreiche Medikamente Front gemacht.

Kommentar von AOMkayyy ,

Halt ich für ein Gerücht, habe kaum jemand gegen Ritalin wettern gehört, weil es fälschlich genutzt werden kann. Zudem habe ich auch gesagt das das Missbrauch war und das es bei mir anders wirkt ist mir natürlich auch komplett klar, deshalb habe ich auch extra angemerkt das ich kein ads/adhs habe.

Kommentar von john201050 ,

niemand wettert gegen ritalin weil es 3 hanswürste ziehen, wenn ihr dealer gerade kein pep da hat.

wenn dann wird gewettert, dass jedes kleinkind, dass nicht einheitskonform und pflegeleicht ist sofort damit zugepumpt wird.

Kommentar von AOMkayyy ,

"Seh ich genauso" - Hanswurst (dessen Dealer kein Pep hat), 2016 ^^

Kommentar von martinpalatina ,

Es gibt eine verblüffende Anzahl von Pseudomedizinern (und Leuten aus dem Scientology-Umfeld) die Menschen mit ADHS verunsichern indem sie dauernd die in der Praxis kaum vorkommende Möglichkeit des Missbrauchs betonen und dann von "Drogen" und "Kinderkoks" reden. Und natürlich springt die Presse gerne darauf an.

Wobei mich so Storys wie deine insofern wundern weil Methylphenidat Oral nicht als Rauschgift taugt (da trinkst du ebensogut Kaffe) und eigentlich alle Präparate mit Zusatzstoffen zum Schnupfen unbrauchbar gemacht sind.

Nun ja. Idioten lassen sich von Idiotie halt nicht abhalten.

Kommentar von AOMkayyy ,

Also ich kann dir versichern, dass das Ritalin gewirkt hat. Die einzige Sicherheitsmaßnahme gegen das Schnupfen ist, dass sie oft in kleinen Kügelchen sind, die sich wohl nicht so leicht auflösen. Mörsern und fertig. Desweiteren wollte ich sagen das Scientology überall versucht einem so ein Sch**ß einzureden, auch wenn es kaum missbräuchliche Konsumenten geben würde, hätte es für sie immer noch die selbe Stellung im Propaganda Programm. Wer sich von diesen verunsichern lässt ist selbst schuld.

Kommentar von martinpalatina ,

Was die Kleinkinder angeht: Behandlung in der Regel frühestens ab 6. Die Prävalenz ist etwa 5%, in Deutschland ist die Diagnoserate 4,2% und davon bekommt die Hälfte Medikamente. Also etwa 2% und keine Kleinkinder (Ausnahme selten: Autismus). Zahlen der Krankenkassen. Also verbreite kein  Stammtischgelaber.

Kommentar von AOMkayyy ,

Ich vermute das Kleinkinder einfach eine Übertreibung ist, auf die man sich nicht festsetzten sollte. Zudem denke ich auch das dieses Medikament hin und wieder zu übereifrig verschrieben wird, dafür das es doch deutliche negative Folgen haben kann. Sicher hilft es wirklich Betroffenen und sollte ihnen zugänglich sein, aber ich kenne auch Freude, die es abgesetzt haben und auch nicht auffallen. Sie sind meiner Meinung nach einfach etwas aufgedrehtere Persönlichkeiten und leiden nicht wirklich oder zumindest nicht in problematischem Ausmaß an ADS/ADHS und müssen ihre Gesundheit mit diesem Medikament belasten.

Kommentar von einfachichseinn ,

schön ist, dass du deiner Meinung nach schreibst. Ich falle auch kaum auf. Ich bin einfach eine offene, vielleicht etwas schusselige und tollpatschige Person mach außen hin, habe aber dennoch genug anderer Probleme, die so gar nicht unbedingt auffallen

Kommentar von AOMkayyy ,

Mag sein, aber falls Ritalin wirklich richtig verschrieben worden müsste es (im Bezug auf meine Bekanntschaften) den Leuten helfen, dann würde es aber kein Sinn machen das sie es absetzten. 

Kommentar von martinpalatina ,

Na ja, wir müssen jetzt nicht die Details der Rezeptur diskutieren. Du hast offenbar ein retardiertes Präparat missbraucht. Die Kügelchen dienen der Retardierung. Nur so nebenbei.

Bei den meisten ADHSlern lassen die Hauptsymptome in der Pubertät nach und ändern sich, die Hibbeligkeit wird schwächer und verlegt sich nach innen. Früher dachte man deswegen dass sich ADHS immer  auswächst. Das tut es nur bei gut zwei Drittel tatsächlich, 1/3 hat auch im Erwachsenenalter behandlungsbedürftige Symptome. Darum ist zu erwarten dass viele deiner Schulkameraden keine Medikamente mehr brauchen. Das sollte mit regelmäßigen Auslassversuchen festgestellt werden, ich weiß dass das viel Ärzte leider nicht ernst nehmen. Erwachsenen reichen übrigens geringere Dosen als Kindern. Ich wette dass viele Jugendliche ADHSler überdosiert rumlaufen. Da sind die bei die es plötzlich nicht mehr vertragen.

Google mal Ritalin und Kinderkoks. Die Seiten die du dann findest sind alle toxisch und alle führen Missbrauch als Argument an. Dann Google mal ADHS und Eisenberg und du findest massenweise Seiten auch in seriösen Medien die sich auf eine (!) und dann noch falsch zitierte Quelle berufen und dafür sorgen dass Betroffene eben keine Therapie bekommen. Was da steht ist Unsinn aber leider wird der Quatsch geglaubt und in Funk und Fernsehen verbreitet.

Und Erwachsenen, also mir wird dann vorgeworfen sie betrieben Doping. Danke auch.

Kommentar von AOMkayyy ,

Ich persönlich habe keine mit Retardierung konsumiert, das war aber  das einzige was mir unter deinen genannten Zusatzmitteln eingefallen ist. Jedoch war bei mir eine deutliche Wirkung zu spüren, die zweifelsfrei kein Placebo war, also waren diese Zusatzmittel entweder nicht vorhanden, nur zur Abschreckung oder einfach unwirksam.

Das mit dem "Herauswachsen aus ADHS" finde ich interessant, wusste ich zuvor nicht, habe mich aber auch nicht intensiv mit dem speziellen Thematik Ritalin beschäftigt.

Das mit dem Ritalin und Kinderkoks mag ja stimmen, aber in der Allgemeinheit finde ich ist kein extrem großen Gegenwind gegen dieses Medikament und in der Politik (also bezogen auf das Verbot dieses Medikaments) schon gar nicht. Ich denke auch das die Abneigung der Gegner dieses Medikaments andere Ursachen hat, zwar wird die missbräuchlich Nutzung sicher auch als Argument genutzt, ist aber mehr als "Füllargument". Zum Beispiel sind Benzodiazepine und Barbiturate glaube ich die am meisten missbrauchten Medikamente, aber ich hab noch nie jemand "am Stammtisch" darüber reden gehört wie schlecht dieses Medikament sei. Ich glaube eher das die Abneigung daherstammt das viele ADS/ADHS als neuartige Modekrankheit sehen, da sie früher nicht wirklich bekannt bzw. behandelt wurde und daher eher als Wesenseigenschaft als als Krankheit angesehen wird und nun lediglich als Geldbringer für die Pharmaindustrie dienen soll. So kommt auch die Illusion zustande es sei Kinderkoks, es soll die Kinder einfach nur produktiver machen so das sie besser lernen können und sozial nicht ausfällig werden.

Ist nicht meine Meinung aber so erklär ich mir die Abneigung mancher Menschen gegen Ritalin. Ich bin wie gesagt für eine Nutzung des Medikament, das einzige was ich befürworten würde wäre etwas aufzupassen es nicht zu vorschnell zu verschreiben, denn es ist nunmal doch gesundheitsschädlich.

Hoffe die Rechtschreibung ist halbwegs ok, bin müde und schreib nur schnell runter.

Antwort
von martinpalatina, 54

Lisdexamfetamin ist ein hervorragendes Medikament das aber (vermutlich wegen dem Missbrauchpotential) in Deutschland leider ungerne verschrieben wird.

Wenn dein Doc das vorschlägt - Probier es aus.

Antwort
von Mignon2, 93

Wenn der Arzt dir das Medikament verordnet hat, wird es richtig für dich sein. Laien können das gar nicht beurteilen. Du solltest deinem behandelnden Arzt mehr glauben und vertrauen als Laien im Internet.

Kommentar von kinglion6200 ,

Nein Laien fallen nur drauf rein heute zutage ist alles nur zum Geld verdienen. ..

Antwort
von pilot350, 68

warum stellst Du diese Frage nicht Deinem behandelnden Arzt?

Antwort
von aXXLJ, 31

Was hältst Du davon, ist viel wichtiger zu wissen....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community