Frage von TheTrollman, 86

Was haltet ihr vom Themaltake Smart SE 730W Netzteil ?

Ich habe mir dieses Netzteil von Cyberport rausgesucht und würde es gerne in meinen PC einbauen, da das alte Netzteil für die Aufrüstung nicht mehr ausreicht.

https://www.cyberport.de/?DEEP=2B08-00M&APID=6

Ich erachte es prinzipiell für gut, ich wollte aber mal fragen, ob hier vielleicht jemand ist, der Erfahrungswerte zu diesem Netzteil hat

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von surfenohneende, Community-Experte für Computer & PC, 52

für den Preis OK, aber erwate nicht, dass es super lange hält ... -> nicht so tolle ELKOs ( z.B. von Aishi https://picture1.cyberport.de/mall/shopde/pic/zbild6/zbild6-3860512B08-00M\_600.... -  ) Auf der sekundären Seite finden wir Elkos von CapXon und Junfu.

wenn 700+ Watt Thermaltake, dann das Tough Power

ansonsten z.B. 700+ Watt BeQuiet Straight Power 10 oder gar Seasonic Platinum

Kommentar von surfenohneende ,

http://www.gamezoom.net/artikel/Thermaltake_Smart_SE_730W_Test_Review-27668-1

ELKOs von CapXon & Junfu.sind Müll

Viel Besser: Taepo ( wie bei Be Quiet)

Absolut TOP: 105°C ELKOs von  Nippon-Chemicon, Panasonic, Rubicon, ....

Kommentar von surfenohneende ,

Edit:

Themaltake Smart SE 730W ist offenbar doch Gruppenreguliert, statt DC-DC

http://www.overclockers.com/wp-content/uploads/2012/09/tt730w-diss-overview.jpg

Scheinbar gibs Unterschiedliche Revisionen

Kommentar von Pikar13 ,

Die alte (2.2) hatte schlechte elkos war Gruppen reguliert und war bescheiden abgesichert. Über die neue finde ICH kein Informationen bis auf gamezoom, aber der Seite bzw. dessen Tests traue ich nicht ganz. Ich will ein Bild vom inneren sehen und das tue ich dort nicht^^

Kommentar von Darkmalvet ,

Absolut TOP: 105°C ELKOs von  Nippon-Chemicon

Welcher auch im Smart SE als Primärkondensator verbaut ist

Kommentar von SpitfireMKIIFan ,

Primär-Elkos werden im 230V Netz kaum belastet. Der Sekundärkreis wird eher belastet, vor allem der Stand by Kondensator. Und die sind allesamt Billigkondensatoren.

Kommentar von Darkmalvet ,

Ich benutze den Standby Modus nicht, das ist sowieso nur Energieverschwendung.

Kommentar von surfenohneende ,

Ich benutze den Standby Modus nicht, das ist sowieso nur Energieverschwendung.

die Stand-by Schaltung im Netzteil ist IMMER aktiv !

Außer Du hast kompletten Stromausfall

Kommentar von Darkmalvet ,

Weiß ich, deshhalb hab ich ja meine schaltbare Mehrfachsteckdose.

Was soll ich Strom verschwenden für einen PC der aus ist ?

Kommentar von surfenohneende ,

Weiß ich, deshhalb hab ich ja meine schaltbare Mehrfachsteckdose.

gut

Aber auch im Betrieb wird dfer Szanddby-Schaltkreis belastet

Kommentar von surfenohneende ,

Der Sekundärkreis wird eher belastet, vor allem der Stand by Kondensator. Und die sind allesamt Billigkondensatoren.

Genau da hat "Thermaltake Smart SE" CapXon & Junfu Müll

Primär-Elkos werden im 230V Netz kaum belastet.

JA, das weiß auch Thermalttake, aber man kann gut Werbung mit diesem Einen Kondensator machen ^^

Kommentar von surfenohneende ,

vor allem der Stand by Kondensator.

Oh JA

Warnendes Beispiel: 

Bestec ATX-250-12E & ATX-250-12Z

Netzteil aus z.B. e-Mashines PC
 -> welches reihenweise Motherboards killte ... 5 Volt Standby kriegte dann mal viel mehr als nur 5 Volt

-> https://www.youtube.com/watch?v=aTaqfwf3lEI

Kommentar von surfenohneende ,

Welcher auch im Smart SE als Primärkondensator verbaut ist

Das ist nur als PR / Werbung... besonders in 220 bis 240 Volt Netzen wenig hat der Primär-ELKO nur wenig Belastung

Hätte Thermaltake die 105°C ELKOs von Nippon-Chemicon doch mal auf der Sekundär-Seite verbaut (dann wären ja ~12 ELKOs teuer), aber da auf der Sekundär-Seite gibts nur billigsten CapXon ( bekannt als CrapXcon ) & Junfu Müll -> 5 Jahre Garantie sind schon sehr sehr eng (und schon gar nicht Dauerbetrieb)

Bei meinem COBA Netzteil von Inter-Tech  haben diese Billigen JEE ELKOs 4 Motherboards gekillt nach 5 Jahren ( Ich habe immer dem Motherboard die Schuld gegeben, statt JEE im Netzteil)  - Primäre JEE hielten

Expertenantwort
von Darkmalvet, Community-Experte für Computer, Hardware, PC, 31

Ich hab genau dieses Netzteil jetzt seid Mai im Einsatz, es verrichtet seinen Dienst absolut Top und ist extrem leise.

Ich bin sehr sehr zufrieden.

Dazu muss ich allerdings sagen, dass bei mir auch ein 450 Watt Netzteil ausgereicht hätte, ich allerdings gezielt ein 730 Watt Netzteil genommen haben um Spielraum für den eventuellen Einbau einer weiteren GTX 970 zu haben.

Von technischer Seite her muss man, dass das Smart SE, so unter Oberklasse bis obere Mittelklasse ist, es ist DC-DC Spannungsreguliert und zumindest der Primärkondensator ist ein 105 Grad Topmodell von Nippon Chemicon, allerdings sind die Sekundärkondensatoren von Capson und Jungfu nicht gerade das beste.

Ich sag mal, wenn du das Netzteil nicht dauerhaft bis an die 730 Watt heran belastest, dann wird es auch vernünftig halten, also belaste es am besten nicht über 680-700 Watt hinaus.

PS: Ich spreche hier von der neuen Version des Themaltake Smart Se, die alten Versionen waren anscheinend Gruppenreguliert, das ist zwar mitunter auch noch akzeptabel, aber allgemein eher nicht so toll

Kommentar von surfenohneende ,

Ich hab genau dieses Netzteil jetzt seid Mai im Einsatz, es verrichtet seinen Dienst absolut Top und ist extrem leise.

innerhalb von 5 Jahren nach dem Kauf wird es deine Hardware zerstören -> wegen Billig-ELKOs aus der Sekundär-Seite & im Stand-by Schaltkreis 

Das Gleiche ELKOs-Problem hat auch die Corsair VS-Serie

Dazu muss ich allerdings sagen, dass bei mir auch ein 450 Watt Netzteil
ausgereicht hätte, ich allerdings gezielt ein 730 Watt Netzteil genommen
haben um Spielraum für den eventuellen Einbau einer weiteren GTX 970 zu
haben..

Da wäre das BeQuiet System Power 7 ( 80+ Silver) eine bessere Wahl gewesen -> keine Billig-ELKOs ( wie CapXcon & JunFu usw.) , statt dessen alle gehobene Mittelkasse ( Taepo )

es ist DC-DC Spannungsreguliert

Das ist das Einzige Argument für das Themaltake Smart SE  ... aber Das hat inzwischen sogar LC-Power mit 80+ Gold ( auch hier mit Billig-ELKOs )

allerdings sind die Sekundärkondensatoren von Capson und Jungfu nicht gerade das beste.

Das ist noch deutlich untertrieben, die sind einfach nur Billigster Müll 

zumindest der Primärkondensator ist ein 105 Grad Topmodell von Nippon Chemicon,

Egal in 220 bis 240 Volt Netzen ( wie in ganz Europa - außer Britischer "Shaver-Socket" im Bad  ) 

Wenn 700+ Watt, dann BeQuiet Straight Power 10 oder noch besser Seasonic Platinum, Seasonic G-Series / X-Series , Corsair AX / HX / RM

Die Stand-by Schaltung im Netzteil läuft immer(!), außer bei komplettem Stromausfall

Kommentar von Darkmalvet ,

innerhalb von 5 Jahren nach dem Kauf wird es deine Hardware zerstören -> wegen Billig-ELKOs aus der Sekundär-Seite & im Stand-by Schaltkreis

Wer sagt, dass nicht einfach nur das Netzteil kaputtgeht, denn es ist gut abgesichert (im Vergleich zu Intertech)

Da wäre das BeQuiet System Power 7 ( 80+ Silver) eine bessere Wahl gewesen -> keine Billig-ELKOs ( wie CapXcon & JunFu usw.) , statt dessen alle gehobene Mittelkasse ( Taepo )

Evetuell möchte ich mal eine zweite 970 einbauen oder irgendwan mal ein Dualchip Topmodell von, evetuell AMD Polaris

Egal in 220 bis 240 Volt Netzen ( wie in ganz Europa - außer Britischer "Shaver-Socket" im Bad  )

Na wunderbar, ist mein Netzteil Amerikatauglich :)

Wenn 700+ Watt, dann BeQuiet Straight Power 10 oder noch besser Seasonic Platinum, Seasonic G-Series / X-Series , Corsair AX / HX / RM

Das Strait Power 10 hätte mich weitaus mehr als 100 Euro gekostet, ich hätte es ja gerne genommen, aber soviel Geld hatte ich nicht.

Die Stand-by Schaltung im Netzteil läuft immer(!), außer bei komplettem Stromausfall

Dafür habe ich meine Steckdose mit Netzschalter.

Was soll ich deiner Meinung nach also tun. Das Smart Se präventiv austauschen ? Bessere Elkos einlöten ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community