Frage von DaniDaVinci, 14

Was haltet ihr vom. REVUE Objektiv - Auto Revuenon 55mm 1:1,4?

Expertenantwort
von IXXIac, Community-Experte für Fotografie, 10

Hallo

das 55/1.4er Revueon gab es aus unterschiedlichen Quellen. Die waren meist Mittelklasseobjektive bzw Massenware. Die gesuchtesten sind die Chinon/Tomioka bzw Cosina (Cosinon) Versionen und die Fujinon. Diese Optiken waren qaulitativ "nah" dem Stand von Nikon, Pentax, Yashica, Fuji, Mamiya, Exacta, Kern oder Olympus und wurden auch in Yashica, Konica, Ricoh, Chinon, Carena (Porst) Fassungen angeboten.

Die Optiken sind nicht besonders gut aber haben aber teilweise dass heute so gesuchte verträumte "Bokeh" mit Glühneigung und Swirleffekt.

Bei Beauty-Portraits wo es auf weichen Kontrast und "Schmelz" ankommt sind solche Optiken gut einsetzbar. Für "normale" Fotografie muss man halt auf 2.8 bis 5.6 abblenden. Markenoptiken wie das Olympus oder Voigtländer Ultron sind schon bei Blende 2 randscharf.
An digitalen Sensoren haben die oft nur teilvergütete 60/70er Jahre Optiken meist Problem mit Gosthing und Streulicht/Reflexen

Einfach kaufen ausprobieren und wenn mans mag behalten und wenn nicht wieder verkaufen (deswegen gibt es ja das Internet)

Kommentar von DaniDaVinci ,

Danke

Antwort
von juergen63225, 7

Revue war Hausmarke von Quelle, ein 1,4 55 war mal was besseres, heute gibts aber kaum eine Verwendung dafür ... wahrscheinlich M42 Schraubgewinde, kein Sammlermarkt ... keine Kameras 

Antwort
von fiwaldi, 7

Nicht gerade der Renner, aber für Urlaubsfotos ausreichend

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten