Frage von user21798, 43

Was haltet ihr vom Investmentbanking?

Einen schönen guten Abend, Community,

Keine Ahnung, ob jemand unter Euch ist, der tatsächlich Investmentbanker ist, aber ich interessiere mich für den Bereich. Ich habe jedoch keine Vorstellungen von Gehältern, Arbeitsbedingungen und Arbeitsalltag. Wie kommt man im Bereich an Praktika? Was muss man mitbringen? Wie viel kann man verdienen? Und - vielleicht ebenso wichtig: Was haltet ihr von Investmentbankern? Vielen Dank für Eure Antworten.

Antwort
von Treetop, 28

Ich bin 17 und werde im Sommer ein dreimonatiges Praktikum im Investmentbanking in London absolvieren. Ich studiere an einer Uni, an der viele Leute ins Investmentbanking gehen; zu Namen wie Goldman Sachs, JP Morgan und Konsorten.

Zunächst einmal sind Noten und Ruf der Uni wichtig, um im Investmentbanking Fuß zu fassen. Sehr gutes Abitur (1,0-1,5), gute Uni - so kommt man früh an Praktika. Im Investmentbanking selbst ist insbesondere das Multitasking und eine schnelle Auffassungsgabe wichtig. Mir wurde z.B. schon von meinem Arbeitgeber eingebläut, dass ich selbst mit einem kleinen Fehler schnell mehrere hunderttausend Euro in den Sand setzen kann. Dennoch finde ich, es ist ein sehr interessantes Feld mit einer unglaublichen Lernkurve.

Was ich während des Praktikums genauer mache? Ich werde im M&A tätig sein, das heißt Multimillionen Firmenverkäufe- und -Fusionen beaufsichtigen. Mit dem klassischen Bild des Traders hat das nichts zu tun, ist aber der renommierteste Bereich des Investmentbankings. Eigentlich witzig, weil das tatsächlich kaum Leute wissen. Ein Großteil der Investmentbanker ist eigentlich nur eine Mischung aus Berater und Banker, kein Zocker :)

Finanziell rechnet sich das ganze. Aber hallo. Selbst ich bekomme als Zweitsemester schon 3000€ brutto monatlich plus Bonus - für ein Praktikum.

Allerdings sind die Arbeitszeiten teilweise recht hart. Erfahrene Investmentbanker verdienen heutzutage immer noch ganz gut, allerdings lange nicht mehr so viel wie früher.

Wichtig ist auch, inwiefern du dich selbst verkaufen kannst. Kenne jemanden, der Top-Noten hat, unglaublich viel lernt, aber leider so still ist, dass er im Jobinterview sofort aussortiert wurde. Ja - die Konkurrenz ist hart. Aber wenn man einmal Fuß gefasst hat, bekommt man normalerweise immer mehr Praktika, bis zum Soforteinstieg nach dem Bachelor.

Ich hoffe, ich konnte dir mit diesen Eindrücken weiterhelfen!

Kommentar von dlrhfan ,

Das stimmt überhaupt nicht. 🙄🙄🙄

Das Abitur ist überhaupt nicht wichtig bei IB's im Gegensatz zu den UB's

Kommentar von Treetop ,

Im Vergleich zu UB sicherlich weniger; war bei mir halt nach dem 2. Semester. Da hat man außer dem Abiturzeugnis fast nichts vorzuweisen.

Antwort
von Harvix, 21

Mein Vater war Investmentbanker. Man verdient zwar Unmengen an Geld wenn man weit oben ist, aber die Person wird ein Narzisst und hat keinerlei Gefühle mehr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten