Frage von michellebo, 40

Was haltet ihr vom FSJ?

Guten Abend! :D Meine Frage dazu ist: Was haltet ihr vom freiwilligen sozialen Jahr? Findet ihr es is Zeitverschwendung für zu wenig Geld, oder is es ne gute Sache?! Würde mich über hilfreiche Antworten sehr freuen! :D Vielen herzlichen Dank im voraus!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von jenfucknunicorn, 33

Ich persönlich kann nur jedem zu einem Freiwilligen Sozialen Jahr raten. Es ist ein Jahr, dass man nach der Schule o.ä. nutzen kann um etwas Abstand vom lernen zu bekommen und dennoch etwas sinnvolles zu machen. Es macht sie nie bei einem Arbeitgeber schlecht in seinem Leben ein FSJ abgeleistet zu haben. 

Neben der Vergütung kann man im FSJ auch ganz viele tolle Erfahrungen sammeln und sich bei den Themen in den jeweiligen Seminaren toll weiter bilden. 

Dadurch, dass es so viele Leistungsträger und Arten des Freiwilligendienstes gibt ist der Bereich für den Dienst sehr breit gefächert und kann so optimal auf die eigenen Wünsche gelegt werden. Wenn man z.B. ein Freiwiligendienst im Ausland machen möchte oder die Kultur in einem anderen Land kennen lernen möchte, kann man Auslands-FSJ oder ein Auslands-Workshop mitmachen. 

Ich empfand mein Freiwilliges Soziales Jahr in einer Einrichtung für Menschen mit Behinderung wirklich toll um den Charakter weiter zu bilden. Am besten hatten mir immer die Seminare und der Austausch gefallen. Ich würde es immer wieder tun. :)

Kommentar von michellebo ,

Vielen Dank! Ich Interessiere mich sehr für soziale Berufe bzw Berufe in denen man anderen Menschen helfen kann, deshalb hätte ich noch ein paar Fragen und wäre sehr dankbar wenn sie mir die Beantworten könnten! In der Einrichtung in der sie waren, was waren dort ihre Hauptaufgaben? Gab es Aufgaben die ihnen nicht gefallen haben? Ich danke ihnen für die Antwort! :)

Kommentar von jenfucknunicorn ,

Natürlich beantworte ich gern alle Fragen dazu. :) 

Ich war in meinem FSJ in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung. Ich war in einer Arbeitsgruppe mit sehr fitten Menschen und waren hauptsächlich an der Produktion und Verpackung von Waren beteiligt.

Meine Aufgaben dort waren es hauptsächlich an der Produktion teilzuhaben und die Endkontrolle zusammen mit der Gruppenleitung durchzuführen. Angekommene Wahren von Unternehmen musste ich ebenfalls kontrollieren. Ich musste den Überblick über die Gruppe haben und Arbeiten sinnvoll verteilen und ebenfalls zur Seite stehen, wenn es Fragen oder Probleme gab. Ich war also so etwas wie die Co. Gruppenleitung und Freundin für ernste Gespräche zugleich. 

Es gibt jedoch noch viele andere Bereiche in denen es dann nicht um Produktion sondern mehr um Pflege geht. 

Nach meinem FSJ habe ich die Ausbildung zur Heilerziehungspflegerin angefangen. :) 

Was mir nicht gut gefallen hat ist eigentlich schwer zu beantworten, da das positiv sehr überwogen hat. Was mir am Anfang sehr schwer viel war von den Männern mit Beeinträchtigung in meiner Gruppe als "Vorgesetzte" angesehen zu werden und ihnen sagen zu dürfen, was sie zu tun haben. Aber das ergab sich irgendwann. Es gab immer nur vereinzelt Situationen die ich nicht sonderlich mochte aber nie direkt eine Aufgabe.

Kommentar von michellebo ,

Oke, Vielen Dank! Die Ausbildung zur Heilerziehungspflegerin wie war sie? Also sehr schwer oder eher einfach? Würden sie diesen Beruf weiterempfehlen? Das wäre einer der Berufe die für mich momentan in Frage kommen würden.

Kommentar von jenfucknunicorn ,

Zur Zeit bin ich noch im ersten Jahr. Ist zumindest in Niedersachsen eine rein schulische Ausbildung die in jedem Ausbildungsjahr mit einem Praktikum begleitet wird. Da ist man dann auch 3 Tage im Betrieb und 2 Tage in der Schule. Viele Fachschulen für Heilerziehungspflege sind kostenpflichtig. Dies kann man aber mit Ausgleichen indem man einen Bafög Antrag stellt. Also bekommt man an den meisten Schulen keine Ausbildungsvergütung (gibt aber dennoch welche). 

Die Ausbildung an sich ist sehr interessant und macht auch viel Spaß jedoch ist die Ausarbeitung zu Förderplänen und Angeboten sehr umfangreich. Wenn man aber in der Schule immer Aufpasst und im Praktikum eine gute Anleitung hat, mit der man alles zu den Ausarbeitungen durchgehen kann ist das gar kein Problem und durchaus machbar. Und natürlich ist die Prüfung am Ende der Ausbildung etwas schwer aber das ist sie ja in jedem Ausbildungsberuf. 

Einige Schulen bieten auch an, ein Schuljahr/Ausbildungsjahr zu wiederholen. Das ist aber abhängig von der Schule und dem Ausbildungsvertrag MIT der Schule. 

So an sich denke ich, wenn man sich im Bereich der Arbeit mit Menschen mit Behinderung wohlfühlt lohnt sich die Ausbildung definitiv. Und Empfehlen würde ich sie auf jeden Fall. :) 

Kommentar von michellebo ,

Oke. danke! :D

Kommentar von jenfucknunicorn ,

Sehr gern. Bei weitere Fragen kannst du gern wieder auf mich zu kommen. :) 

Kommentar von michellebo ,

Ich hätte tatsächlich noch eine Frage. Wie sieht es in ihrem Beruf mit Tattoos oder piercings aus? Also ist das oke oder eher vom "Betrieb" abhängig? Oder geh'n Tattoos garnich?

Kommentar von jenfucknunicorn ,

Entschuldige, dass ich jetzt erst auf deinen Kommentar reagiere. In dem Betrieb in dem ich bisher war, hatten sie mit Piercings und Tattoo's keinerlei Probleme. Bin selbst gepierct und einige Kolleginnen sind Tattowiert. Auch von einigen anderen Einrichtungen weiß, ich dass diese weniger Probleme damit haben. Drauf zu achten ist, dass Einrichtungen die von der Kirche "geleitet" werden (Caritas, Diakonie u.ä.) manchmal etwas konservativer sind und es ungern sehen. 

Antwort
von monitorzenek, 31

Das Freiwillige Soziale Jahr kann eine gute Orientierung sein. Wenn du z.B. in den Heilberufen etwas machen möchtest, kannst dir, wenn du ins Pflegeheim oder andere Soziale Einrichtung gehst, die Sicherheit holen. Ja ich will mit Menschen zu tun haben oder NEIN, auf keinen Fall. Oder wie reagierst du auf Blut? Das ist die eine Aspekte, die andere, in vielen Studienrichtungen werden solche Praktika sehr gut bei Numerus Clausus gesehen oder auch dir Sicherheit beim Studium geben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community