Frage von nicsem, 112

Was haltet ihr vom "Brexit" (Austritt Großbritaniens aus der EU)?

Ich wollte einfach mal wissen, was ihr von dem Brexit haltet. Der einzige genannte grund den ich bis jetzt nur gehört habe ist, dass sie sich nur vor den Immigranten schützen wollen. Ist das wirklich der einzige Grund? Wenn ja, ist der Schritt für mich sehr unnachvollziehbar, da eigentlich wir und die skandinavischen Länder Spitzenreiter sein sollen. Wenn mehr Gründe genanntwurden, schreibt sie bitte in die Antworten mit rein.

Ich für meinen Teil finde es eigentlich echt "dumm"(ich weiss das ist unpassend , aber mir fällt nichts besseres ein), da ja GB jetzt "alleine" ist und zusammen eigentlich mehr hätzte erreichen können...

P.s.: Falls ich mich irgendwo falsch ausgedrückt habe, tut es mir Leid. Eine andere Wortwahl fiel mir nicht ein.

P.P.S.: Wenn ich irgendwo falsch liege könnt ihr mich gerne korrigieren.

Antwort
von baindl, 49

Die Nachteile werden für GB überwiegen.

Eine gute Analyse ist hier zu finden:

http://www.wiwo.de/politik/europa/europaeische-union-drei-gruende-fuer-den-brexi...

Ob sie bleiben oder austreten ist die Entscheidung der britischen Bürger und wird von mir akzeptiert, aber ich denke, dass der Katzenjammer in absehbarer Zeit, sehr groß sein wird.

Antwort
von Parnassus, 50
GB hätte bleiben sollen

Man hat im Moment das Gefühl das selbst Brexit Befürworter nicht wirklich mit einem Austritt GB aus der EU gerechnet hätten. Das ganze wird sich jetzt über Jahre hinweg ziehen bis tatsächlich ein Resümee gezogen werden kann... Letztendlich befeuert es wieder alle Nationalsozialisten und Gestalten wie Erdogan jubeln vor Freude

Antwort
von Safotin, 54

Ich habe dazu eine gespaltene Meinung...

Einerseits ist es natürlich schade, da die Briten wie du bereits erwähnt hast durch den Verbleib in der EU nicht alleine dastehen würden und z.B. ihre Wirtschaft besser entwickeln könnten.

Andererseits finde ich den Brexit jedoch gar nicht so schlecht. Jetzt müssen die EU-Mitglieder für ein Mitglied weniger sorgen und sich das ewig anhaltende Rumgezicke der Briten nicht mehr geben

Kommentar von Wischkraft1 ,

Vor allem die Landbevölkerung stimmte für Brexit, da sie mit 'Fremd'arbeitern überschwemmt wurde, die den Stundenlohn (massiv) drückte. Die deutsche Automobilindustrie jedoch klagt schon heute, da die Britten kaum mehr so viele Autos kaufen können.

Grundsätzlich ist die Idee EU fragwürdig. Sie ist mit sich selbst zufrieden und legt wenig Wert auf Handel mit der Welt. Die Verordnungen aus Brüssel, die 'Weltfremd' eingeführt wurden/werden, beschränken die Eigenständigkeit. Man fühlt sich nicht mehr Herr im eigenen Haus.  Die Kontrolle der Einwanderung hat total versagt.

Antwort
von 0815n4m3, 53
GB hätte bleiben sollen

Eigentlich ist es mir völlig egal.

Antwort
von Wischkraft1, 36

Zuviele nichtkontrollierbare Regulierungen, Vorschriften, Bestimmungen aus Brüssel und unkontrollierte Einwanderung waren die aufgeführten Hauptgründe, nebst dem, dass GB einigermassen starker Nettozahler war/ist.

Dass die deutschen Autos jetzt teurer werden, ist mit grosser Sicherheit leicht zu verkraften.


Antwort
von robi187, 33
GB musste rausgehen

es gibt noch norwegen und ch die sich vereinigen könnten?

also alleine sind diese nicht?

aber es gibt zuviele schwarzmaler?

dabei wird sich zwar ein markt ändern ( tut er immer) mehr nicht?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community