Frage von HamiltonJR, 43

Was haltet ihr eigentlich von der heutigen Meldung der Tagesschau: "Datenschützer unterstellt Facebook Datenabgleich mit Whatsapp"?

ist das wiklich was Neues? ^^

Antwort
von Januar07, 21

Was Insidern schon lage bekannt ist, versucht die Tagesschau nun allgemeinverständlich für jedermann zu vermitteln.

Ist doch völlig in Ordnung und lobenswert.

Antwort
von BieneSabine1, 24

Wo hast du das denn gelesen? Das hiess nicht unterstellt sondern untersagt! Und das finde ich gut so, das war eine deutliche Sicherheitslücke, jeder der deine Nummer hatte konnte sofort dein Facebook-Profil finden. 

Im Moment ist es ja auch noch immer so und ich hoffe das stellen die bald ein, ich hab schon zwei verschiedene Nummern, eine für Facebook und eine für WhatsApp, weil mir das viel zu gruselig ist, wenn jeder sofort mein Facebook finden kann.

Antwort
von Reanne, 18

Er hat das nicht unterstellt, sondern festgestellt, obwohl Zuckerberg beim Kauf von Wattsap versprochen, die Daten nicht zu verwenden. Nun wurden aber die Whatssap-Nutzer aufgefordert, ihre Ruf.Nummern anzugeben. Er hat Facebook aufgefordert, das zu unterlassen bzw. will klagen.

Antwort
von MarklinHD, 18

Hallo!

Facebook darf dein Benutzerverhalten analysieren, und dir Benutzerdefinierte Werbung auf Facebook schicken, oder sogar verkaufen, der Clou dabei ist, dass dies auch für deine ganzen Kontakte gilt, und somit deine Kontakte mit Analysiert werden, und in die Datenbank eingetragen werden.

Es gibt sogar Leute die Spaß draus machen, und behaupten, dass man sogar Werbung von Werbetreibenden per WhatsApp bekommt, dabei wäre das Total lukrativ, und leider eventuell möglich. 

Nun die Frage, kann ich das verhindern? - Nein, nicht mehr!
Vor rund 1 Monat konnte man unter Account -> Meine Kontoinformationen Teilen -> Checkbox "unchecken" entfernen. Jedoch geht dies nicht mehr, und wird nur für Leute übernommen, die dies deaktiviert haben. (So wie mich.)

Lg. Victor.

Kommentar von MarklinHD ,

Edit: Was ich wovon halte!?

Von Facebook: Absoluter Blödsinn, deshalb habe ich es auch deaktiviert.

Vom ARD: Gute Sache! Somit bringt man das an die Menschen, genau deshalb ist der einzige Nachrichtensender der noch gut ist die ARD.

Antwort
von Lestigter, 19

Finde Ich gut, schafft Klarheit!

Das bedeutet, dass du nach BDSG nun untersagen kannst, dass deine Daten an Dritte weitergegeben werden (oder nur nicht an facebook, du allein bestimmst, was mit deinen Daten gemacht werden darf), und das auch mit Bussgeld geahndet werden kann vom Bundesdatenschützer..

Kann man auch ein strafbewehrtes Unterlassungsversprechen einfordern, wenn es doch passiert..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community