Was haltet ihr davon das eigene Pferd bei einem Züchter zu kaufen?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ich bin vorgeschädigt und kaufe Pferde grundsätzlich nur noch beim Züchter.

Ein normaler Zuchtbetrieb kann es sich nicht erlauben kranke Pferde zu verkaufen.

Der Kauf direkt vom Züchter bietet den Vorteil dass man weiss woher das Pferd kommt. Die Pferde sind dort aufgewachsen und nicht durch etliche Hände gereicht worden. Der Züchter kennt seine Pferde genau und kann dir sämtliche Infos zu Charater, Entwicklung, Verhalten etc geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin voreingenommen und würde immer nur beim guten Züchter kaufen. Der weis was er da gezüchtet hat und kennt jedes Pferd, sofern er nicht größer als 10 Tiere ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Kauf beim Züchter kann so und so ausfallen. 

Es gibt Züchter, die sind mehr Händler als Züchter oder welche, die ihre Zucht als Hobbyzucht bezeichnen und jedes Jahr aber aus zig Stuten mehrere Fohlen ziehen. Oder welche, die schauen, dass sie Pferde züchten, die gerade "in" sind (Farbe etc.).

Züchter heißt also nicht zwangsläufig, dass der Verkäufer des Pferdes automatisch vertrauenswürdig ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt drauf an. 

auch unter den züchtern gibts schwarze schafe und auch unter den händlern gibts korrekte leute.

wichtig ist, dass das ausgesuchte pferd zum neuen besitzer passt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Züchter und Züchter sind nicht zwingend dasselbe.

Wichtig ist zu unterscheiden zwischen solchen Massenzuchten, die nur florieren, weil der Mensch ein Helfersyndrom hat: Kofferraumwelpen, Pferde aus anderen Ländern, die haufenweise gezüchtet werden, um dann aus Mitleid importiert zu werden samt aller ansteckenden Krankheiten, die man hierzulande schon im Griff hatte.

... und der Zucht, die mit Bedacht erfolgt, die drauf abzielt, ein vielseitiges, robustes Tier für den Rassefan zu erzeugen, es gut aufwachsen zu lassen, reell auszubilden und letztendlich an denjenigen zu verkaufen, der mit Rasse- und Individualmerkmalen was anfangen kann und sich gezielt für dieses Tier entscheidet.

Ersterem Züchter würde ich niemals etwas abkaufen, letzterem schon gerne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Züchter einen seriösen Eindruck macht, vielleicht noch gute Referenzen oder zum. einen guten Ruf hat, ist das sicher eine sehr gute Sache. Dann kann man sich auch die Haltungsbedingungen und den Zustand der anderen Pferde ansehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich habe es gemacht. Wenn man jemanden hat, der einem bei der Ausbildung fachkundig hilft, ist das eine gute Sache.

Allerdings sollte man beim Züchter kaufen, nicht beim Vermehrer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du zu viel Geld hast und nicht weißt wohin damit...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mrsaquamarin
04.11.2015, 08:57

reiten ist eben ein Reichensport :) Und wenn man es sich leisten kann, dann geht das eben :)

0
Kommentar von friesennarr
04.11.2015, 09:34

... dann sollte man zum Züchter gehen, denn da kommen keine bis wenige Folgekosten.

Wenn du bei irgendeinem Privatmensch oder Händler kaufst ist das Tier vermutlich im Ankauf zwar billiger, zieht aber riesige TA kosten und andere Probleme nach sich.

1

Das ist nicht die schlechteste Methode. Aber es gibt viel zu beachten. Welche Rasse passt zu dir? Ist es ein seriöser Züchter? Wie alt soll dein Pferd sein? Wie ist oder wird es ausgebildet? Welches Geschlecht kaufst du dir am Besten? Ist es ein ruhiges oder temeramentvolles Tier? usw.

Große Zuchtbetriebe / Gestüte haben meist einen guten Bestand und bilden junge Pferde gut aus.

Private Züchter hingegen haben meist nur wenige Pferde, dafür kennen sie ihre Tiere dafür umso besser!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ponyfliege
04.11.2015, 11:31

ich würde NIE einen oldenburger kaufen. mir wäre das risiko zu gross, dass er aus der PS massenzucht kommt... da stehen an die 500 zuchtstuten. dass da mal ein gutes dabei ist, ist klar. aber der "ausschuss" geht an die bevölkerung.

0

Wir haben meine Stute vierjährig vom Züchter gekauft. Ich fands super, so wusste ich, wie sie ausgebildet wurde (Vorreiten) und ihr Leben lang gehalten wurde

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo kann man denn sonst noch Pferde kaufen außer bei Züchtern?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CorneliaVenezia
04.11.2015, 08:58

Pferdemarkt, Privatanzeigen, Tierheime, Gnadenhöfe, Internet usw.! Aber alles nicht sehr sicher!

0