Frage von benzDU, 62

was haltet ihr davon bi männer?

hallo ihr lieben männer unter sich gv was haltet ihr davon also was denkt ihr dazu ich finde sowas voll komisch haben die kein angst das die krank werden oder das die sich was anstecken?

Antwort
von AngJuli, 30

Hey!

Verstehe ich deine Frage richtig? Willst du wissen, ob sich bisexuelle Männer eher mit Krankheiten anstecken können, die beim Sex übertragen werden, weil sie auch mit Männern schlafen?

Also grundsätzlich kann sich ein Mann auch bei einer Frau anstecken, auch mit HIV. Deshalb wird ja immer dazu geraten, sich grundsätzlich mit Kondomen zu schützen, wenn man mit jemandem schläft, den man noch nicht gut kennt. Egal, ob mit einer Frau oder einem Mann.

Allerdings ist der Sex unter Männern etwas riskanter, weil die Gefahr kleiner Verletzungen beim Analverkehr höher ist (wobei den auch viele Hetero-Paare machen, da hat die Frau also das gleich Problem). Aber auch hier gilt: Mit Kondom kein Problem, für keinen der Partner. Und außerdem ist es ein weit verbreitetes Vorurteil, dass alle Schwulen auf Analverkehr stehen. Tatsächlich sind es je nach Statistik nur ein Viertel bis ein Drittel.

Und zum Ende deiner Frage: Warum sollte sich ein Mann, der auf Frauen und Männer steht, von irgendetwas abhalten lassen, was ihm Spaß macht? Anstecken kann er sich bei jedem Menschen, und schützen kann er sich auch bei jedem Menschen. Also ist es egal, ob er mit Männern oder Frauen schläft.

Hauptsache, es macht ihm Spaß!

Kommentar von benzDU ,

ja die frage ist ja wen mann kondom hat und da bummst ein mann ein krankes mann bekommt er aids oder wen kondom platzt weil da ist ja kein sperma von den kranken da

Kommentar von AngJuli ,

Ein Mann kann mit einem anderen, der mit HIV oder einer anderen Krankheit infiziert ist, schlafen, ohne davon krank zu werden, wenn er ein Kondom benutzt. Die Gefahr einer Ansteckung ist sowieso bei dem passiven Partner viel höher.

Das Kondom sollte natürlich möglichst nicht platzen. Da ist dann zwar kein Sperma dran, aber möglicherweise etwas Blut oder ein anderes Körpersekret, das man im Darm hat. Und auch damit können Krankheiten übertragen werden.

Ganz wichtig bei Analverkehr ist das Gleitmittel! Abgesehen davon, dass es dann einfach besser flutscht und keiner der Partner es unangenehm findet, wird so auch der Widerstand verringert und damit die Gefahr, dass das Kondom reißt.

Kommentar von benzDU ,

hiv ? aids? wen es platzen sollte? oder was anderes

Kommentar von AngJuli ,

Ich glaube, ich sollte dir mal erklären, was HIV und AIDS überhaupt ist.

HIV steht für "Human Immunodeficiency Virus", übersetzt: "Menschliches Immunabwehr Virus". Dieses HI-Virus benutzt menschliche Körperzellen, um sich zu verfielfältigen, wie es alle anderen Viren auch tun, also zum Beispiel Grippe- oder Masernviren.
Das Schlimme ist in diesem Fall, dass das HI-Virus nur sogenannte T-Helferzellen befällt. Diese Zellen braucht der menschliche Körper, um eindringende Krankheitserreger wie Viren oder Bakterien zu bekämpfen, damit sie keine Krankheit auslösen.
Wenn Viren sich in einer menschlichen Zelle vermehrt haben, zerstören sie diese, um freigesetzt zu werden. Das heißt, das HI-Virus zerstört die wichtigen T-Helferzellen.
Wenn man zu viele HI-Viren im Körper hat, werden so viele T-Helferzellen von ihnen zerstört, dass nicht genügend neue entstehen können, sodass die Immunabwehr des Infizierten geschwächt wird.

Und dann kann der mit HIV Infizierte andere Krankheiten bekommen, die er mit genügend gesunden T-Helferzellen nie bekommen hätte. Und wenn dieser Zustand erreicht ist, hat der Infizierte AIDS. Diese Abkürzung steht für "Acquired Immunodeficiency Syndrom", das heißt "Erworbenes Immunabwehr Syndrom". AIDS ist also keine Krankheit, sondern eine ganze Krankheitensammlung. Genaugenommen bezeichnet der Ausdruck den Zustand, wenn ein Mensch durch HIV zu sehr geschwächt ist, als dass er alle Krankheitserreger abwehren kann.

Wenn sich nun also jemand mit HIV infiziert hat, wird er diesen Erreger höchstwahrscheinlich nie wieder los, weil es dagegen noch kein Medikament gibt.
Aber es gibt Mittel, die das HI-Virus sehr stark in seiner Vermehrung behindern, sodass es nur sowenige Zellen zerstört, dass der Mensch sehr lange nicht an deren Krankheiten leiden wird, also nicht den Zustand von AIDS entwickelt.

Jetzt zu deiner Frage:
Viren, mit denen sich ein Mensch infiziert hat, befinden sich in seinen Körperflüssigkeiten, vor allem Blut und Sperma, aber in geringeren Mengen auch zum Beispiel in Muttermilch, Speichel, Scheidenflüssigkeit und Körperflüssigkeiten im Darm.
Wenn jetzt beim Sex zum Beispiel ein infizierter Mann in den Mund eines anderen ejakuliert, wird der sich wahrscheinlich nicht anstecken. Aber wenn er eine kleine Wunde im Mund hat, ist es möglich, dass Viren aus dem Sperma durch diese Wunde in den Blutkreislauf gelangen, und dann kann sich der andere Mann anstecken.
Das gleiche ist es bei Analverkehr. Viren aus dem Sperma können über eine Wunde im Darm in den Blutkreislauf gelangen. Das muss nicht passieren, aber es kann passieren, weshalb man nie ungeschützten Sex haben sollte.

Aber Kondome schützen nicht nur gegen HIV, sondern gegen alle Krankheitserreger, die über den Austausch von Körperflüssigkeiten übertragen werden. Es gibt noch viele andere Viren, die ernste Krankheiten verursachen, außerdem Bakterien und Pilze, die man auch nicht haben möchte.

Wenn nun ein Kondom reißt, ist der Schutz in dem Moment natürlich beeinträchtigt oder ganz vorbei. Das heißt aber nicht, dass man sich sicher mit irgendetwas ansteckt. Die Wahrscheinlichkeit ist deutlich größer, aber es muss nicht passieren.

Antwort
von EdnaImmers, 35

Du hälst wohl nix davon - so what ..... 

Deine Angst, dass die sich was anstecken halte ich für genau so unwichtig wie wenn sie sich nichts anstecken 

Frage wäre höchsten. WAS sollen/ können sie sich anstecken ...? 

Kommentar von EdnaImmers ,

Anstecknadel/ Abzeichen .....

Kommentar von benzDU ,

warum wie meinst du das genau?

Antwort
von Solenostemon, 12

Bei Frauen kann Mann sich auch viele Krankheiten  einfangen (Nicht nur Kinder), das kommt darauf an wie man Sex definiert bzw was man macht, manche sind auch schon mit Kuscheln oder Petting zufrieden oder  zusammen Masturbieren (mit oder ohne Video), da ist es relativ sicher.  

Antwort
von fernandoHuart, 26

Ist echt nicht mein Fall.

Die Angst vor Ansteckungen und Krankheit sollte, bei vernünftige Information und Anwendung nötige Vorbeugung, eher gering sein. Wie bei andere Sexpraktikten auch.

Kommentar von benzDU ,

meinst du schützen?

Kommentar von fernandoHuart ,

Ja. Ich meine schützen. Wie in alle problematische Situationen, sollten man sich informieren, wie Du es macht, und vor allem sich bestmöglich schützen.

Kommentar von benzDU ,

ich mache sowas nicht ich überlege nur wie kan man sowas machen zbsp habe gelessen vorhin ein mann der gesund ist bummst ein mann der nicht gesund ist kan der gesunde sich anstecken weil da ja kein sperma ist von den kranken mann

Kommentar von fernandoHuart ,

Selbst wenn Du es machen würde und dazu dich außert, würde ich Dich nicht am Pranger stellen.

AIDS setzt ein Austausch von Flüßigkeiten aus. Es ist auch eine Roulette Spiel. Das heißt es musst nicht immer zu Infektion kommen.

Leider gibt es Wunden daß man nicht sieht oder spürt. Die reichen aber um Blutkontakt und Mischung zu gewährleisten.

Also: Vorsicht ist die Mutter des Porzellans. Schützen geht voraus.

Kommentar von benzDU ,

bei mann der am peniss wunden hat oder der mann der im po gef...... wird darf kein wunden haben was ist wen er wunde hat und der andere nicht und dabei platz gummi

Kommentar von fernandoHuart ,

Dann macht man sauber und geht so schnell wie möglich zum Test.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten