Frage von Dimata, 61

Was haltet ihr Christen von der aktiven Sterbehilfe?

Guten Abend

Ich muss im Religionsunterricht präsentieren was Die Bibel und die Christen zur Sterbehilfe (heute) sagen /denken

Würde mich sehr freuen eure positionen zu lesen.

Antwort
von Dhalwim, 26

Also, als Christ muss Ich sagen.

Ich bin schwer für Euthanasie, denn es wäre nicht nur rationaler (wirkliche) Pflegefälle zu töten, sondern auch menschlicher.

Denn man weiß ja nicht, ob diese leiden, oder wenn diese Person bereits im vorhinein gesagt hat, dass sie unter solchen Bedingungen nicht mehr Leben möchte, und dann lässt man's doch..... fände Ich sogar unchristlich.

Aber wie gesagt, der Tod ist manchmal auch einfach nur eine Gnade die uns Gott gegeben hat, wenn's wirklich nicht mehr vorwärts geht. Er ist auch das einzig WIRKLICH gerechte, was es gibt.

LG Dhalwim

Antwort
von Stachelkaktus, 10

Humaner als krank dahinzuvegetieren wäre sie schon.

Aber was ist mit dem Gebot "Du sollst nicht töten"?? 

Antwort
von AnnaStark, 37

Ich bin Christ, und soll/darf nicht dafür sein, bins aber trotzdem,

denn ICH will nicht, dass mein Leben künstlich verängert wird, sondern will lieber dann friedlich einschlafen, wenn ein normales Leben nicht mehr möglich ist.

Ich möchte auch nicht im Alter in einem Pflegeheim dahinsiechen.....

Kommentar von Xpomul ,

Wir werden uns für unsere Taten verantworten müssen.

ABER: Das, was du beschreibst, ist rechtlich möglich. Du musst nur eine Patientenverfügung unterzeichnen, dann wird dein Leben nicht verlängert, wenn du nur durch Geräte überleben kannst. Das ist dann nicht aktive Sterbehilfe.

Kommentar von AnnaStark ,

Ja, schon, aber die ist nur gültig, wenn sie nicht älter als 6 Monate ist. Denkst Du alle 6 Monate daran, diese zu erneuern ???

Antwort
von Helizzra, 38

Ich bin kein Christ.Beantworte aber trotzdem deine Frage.Ich finde es gut das es sowas gibt

Antwort
von Whitekliffs, 18

Kannst du englisch?

The impact of euthanasia in practice: Dr Benoit Beuselinck, a cancer specialist in Belgium, relates his experience of the application of the euthanasia law in Belgium and his concerns about further changes in the future.

Dr Beuselinck trained as a Medical Oncologist in Leuven (Belgium) and in Paris. He currently works at the Department of General Medical Oncology at the University Hospitals Leuven, which is the largest specialist cancer centre in Belgium. The interview is one of three that took place on 1 November 2014 at the Anscombe Bioethics Centre conference: "Euthanasia and Assisted Suicide: Lessons from Belgium" (a report is available here: ). Mr Michael Hawking was the interviewer. For more information, including details of the forthcoming volume on this topic, please see www.bioethics.org.uk.

Antwort
von robi187, 27

in was für eine reliigion bist denn du? wenn du von ihr christen sprichst?

und was haltet ihr  in deiner religion zu sterbehilfe?

wir christen reden darüber von anderen religionen hört man dazu nichts? oder nicht viel?

Kommentar von Dimata ,

Ich habe eine neutrale Frage gestellt . kann schlecht die Sicht aller anderen Religionen präsentieren.dann bleibt für die anderen 31 Mitschüler nichts mehr übrig. Ich bin nicht religiös.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community