Frage von xlPrestone, 39

Was halten sie von Mundwasser, zusätzlich zum normalen Zähneputzen?

Antwort
von DanielDax, 35

Extrem viel. Unabhängig von den Bakterien die das Mundwasser vernichtet, die man mit einer herkömmlichen Zahnbürste nicht erreichen kann, reinigt es auch die Zunge und den Mundraum. Zu viel ist auch nicht gut, weil die hilfreichen Bakterien im Mund ebenfalls vernichtet werden! Aber gerade abends gibt es nicht nur ein gutes Mundegefühl, sondern sollte zur Mundpflege dazugehören....

LG

Daniel

Antwort
von SoTrueFragen, 39

Es sorgt für frischen Atem :)

Antwort
von OralB, Business, 11

Hi xIPrestone,

danke für deine Frage.
Um Karies vorzubeugen empfiehlt es sich im jeden Fall neben dem Zähne putzen und der Benutzung von Zahnseide auch Mundwasser mit Fluorid zu nutzen, um die Zähne zu stärken und den Zahnverfall zu vermeiden.
Vor allem nach dem Verzehr von Lebensmitteln und Getränken mit einem sauren pH-Wert sollten wir mindestens eine Stunde warten, bevor wir unsere Zähne putzen. Stattdessen können wir in der Zwischenzeit mit Mundwasser spülen. Mit Mundwasser helfen wir, Speisereste und den Zucker, den wir durch stark gesüßte Getränke zu uns nehmen, zu entfernen.

Ich hoffe, ich konnte dir damit weiterhelfen.

Viele Grüße

Prof. Dr. Rössler

Antwort
von August2008, 17

Es hilft aber es ist nicht unbedingt nötig. Wenn du deine Zähne richtig putzen weisst und tust es nach jedem Essen, dann ist es nicht unbedingt nötig. Aber wenn es benutzt schadet es auch nicht und hilft dir auch. 

Antwort
von Wischkraft1, 19

Nach Behandlung mit Emdogain (Straumann) wurde mir dringendst angeraten, mit Listerine mehrmals täglich intensiv zu spülen. Für schlecht zugängliche Brücken auch Plak out Gel abends.

Antwort
von HermineGlocken, 35

Wenn keine gefährlichen Zusatzstoffe drin sind oder Fluorid, dann ok.

Antwort
von KuwePB, 35

Nehm ich immer.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community