Frage von carsareall, 157

Was halten Mädchen von Jungs bei der Bundeswehr?

Hallo,
Sind Klischees wie "die harten, mutigen, durchtrainierten Jungs, bei der Bw." immer noch aktuell, bei Mädchen/Frauen ? Oder geht es heute eher in die Richtung " der verantwortungslos und lebensmüde Typ", der nicht an Menschen denkt, die sich um ihn Sorgen machen.

Bzw. ist das ein ausschlaggebender Faktor für eine angehende Beziehung?

Danke für Antworten!

Antwort
von MrHilfestellung, 90

Die Mädchen, die ich so kenne sind entweder gegenüber der Bundeswehr kritisch eingestellt oder es interessiert sie schlicht gar nicht. 

Ich kenn natürlich alle Mädchen Deutschlands.

Kommentar von carsareall ,

😀

Antwort
von MomooME, 63

Es gibt tatsächlich einige, die Uniformen anziehend und es toll finden, dass sie "echte" Kerle etc sind, aber dahinter steckt wohl, dass viele Frauen einen Beschützertyp gut finden...:)

aber ein ausschlaggebender Faktor für eine Beziehung ist die Bundeswehr auf jeden Fall nicht, eher im Gegenteil...denn meistens kann man sich nicht sehr oft sehen oder man wird gezwungen eine Fernbeziehung zu führen, weil er in den Einsatz muss oder versetzt wird...ist also eher ein Nachteil für eine Beziehung

und ganz ehrlich, man will doch keine Freundin, die einen nur toll findet, weil  man diesen bestimmten Beruf hat oder? ...und ich glaube (hoffe),dass bei den meisten Frauen die Persönlichkeit ein wichtigeres Kriterium ist, (bei mir ist es das...;D) , denn für mich ist ein Idiot in Uniform immer noch ein Idiot ;D

Kommentar von technikfrek ,

marc-uwe kling?

Kommentar von MomooME ,

Ja? :D

Antwort
von Mattea9983, 67

mädchen haben gern feste Freunde die dann auch bei ihnen sind und nicht bei der bundeswehr

Antwort
von sozialtusi, 83

Ich hab da eher manchmal so den Eindruck "boah, schon wieder einer von der Chaostruppe". 

Parnterschaft wäre nix für mich. Ich bin alt genug, um auf Abenteuer, Unwägbarkeiten und ständig abwesende Partner dankend zu verzichten.

Kommentar von Dontknow0815 ,

Abenteuer sind doch aber wichtig sonst wird es zur Routine und die ist langweilig.

Kommentar von sozialtusi ,

Ja, aber ich persönlich hol mir das Abenteuer lieber anderweitig... ;)

Kommentar von MrMarok ,

Dein Name sagt was anderes aus "Sozialtusi" 😂😂😂

Kommentar von sozialtusi ,

Warum? Ich hab um 16:00 Uhr Feierabend *g*

Antwort
von Akainuu, 57

Ich habe noch keinen von der Bundeswehr getroffen, der hart, mutig und auch noch durchtrainiert ist :D 

Die fassen es bestimmt ganz toll auf. Du bist ein mutiger Kriegsheld, zurück von den ganzen Einsätzen in Krisengebieten und nun auf der Suche nach einem gebärfreudigen Weibchen, das dein Kind austragen will!

Antwort
von ErnstPylobar, 36

Die Klischees lauten anders:

- Klischee Nr. 1: Wer da hingeht ist unreif und will in einem repressiven Apparat unterkommen, weil er nur im Rahmen von Befehl und Gehorsam funktioniert, Sexualität ist angst- und schambesetzt und die Probleme damit werden durch Härte kompensiert. - Verhältnis zu Frauen in diesem Fall: verklemmt, hat keine Freundin (in einem Buch von Papst Franziskus beschreibt dieser Anschaulich, wie dieser Typ Mann aus denselben Motiven genausogut auch in einen katholischen Orden eintreten könnte und dass die Kirche aus seiner Sicht solche Art Mönche nicht will)

- Klischee Nr. 2: Ähnlich wie Klischee Nr. 1, 1. Teil, bei Sexualität aber: er ist schwul und bei der Armee "unter seinesgleichen". - Verhältnis zu Frauen: keines, da er ja schwul ist.

- Klischee Nr. 3: Der harte Typ, der sich für stylisch hält; er wäre gern so eine Art James Bond in Uniform, es kommt aber nur David Haselhoff heraus. - Verhältnis zu Frauen in diesem Fall: Eine Freundin vom Typ Soldatenbraut, die ihn anhimmelt, findet er immer.  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten