Frage von BinMirNetSicher, 75

Was hättet ihr gemacht? Lügen oder Wahrheit sagen?

Also ich fange einfach mal an... Meine Tante, also die Schwester von meinem Vater, war die letzten Monate sehr krank. Bis sie letztendlich vor ca. 3 Wochen verstarb, gleichzeitig habe ich meine 5 in Französisch bekommen. Ich bin eigentlich ein guter Schule und in Französisch. Ich stand auf ner 2 und nach der Schularbeit auf einer 3-4. Ich habe meinem Vater gesagt, dass ich eine 3 bekommen habe, da ich mir sicher war dass er es nicht ertragen konnte. Er sollte sich nicht noch um mich kümmern. Heute habe ich mir die Note mit einem Referat verbessert und bekomme die 3 ins Zeugnis. Gleichzeitig war ich so dumm und habe meine Schularbeit einfach in der Schultasche gelassen. Nach dem Arabisch Unterricht fragte mich mein Vater über meine Noten ab bis ich ihm gesagt habe, dass ich auf die Schularbeit 3-2-3 bekommen habe anstatt die Wahrheit 3-2-5. Ich sagte dass es zu seinem Gunsten war und ich nicht wollte dass er noch kränker wird. Er redet jetzt nicht mehr mit mir und hat kein Verständnis dafür.

Was hättet ihr in dieser Situation gemacht?

P.S; Ich bin in der 11ten, erste Klasse Oberstufe 14 Jahre alt

Antwort
von alessia1111, 22
Wahrheit sagen

Man kann verstehen wenn du dir viele Gedanken drüber macht. Aber ich persönlich würde hm das sagen, was ich denke und fühle und dass ich ihn nicht verletzten will. Red mit ihm, geh zu ihm und erzähl ihm was du gerade fühlst,dass du dir vlt Sorgen um ihn machst und ihn nicht weiter kränken willst.

Antwort
von AriaJordan, 13
Lügen

Du hast nur Rücksicht auf dein Vater genommen,du hast deine Note verbessert, also ist doch alles geregelt;)

Antwort
von KatzenEngel, 18
Wahrheit sagen

Wenn man die Wahl hat, sollte man lieber die Wahrheit sagen, anstatt lügen.

Zunächst noch mein Beileid :( (sagt man das bei Euch auch so? Ich glaube, Du bist nicht deutsch, weil Du was von Arabisch-Unterricht geschrieben hast).

Wobei ich auch verstehen kann, dass Du zu dem Zeitpunkt, als Du die Note rausbekommen hast, Deinen Vater nicht noch belasten wolltest. Vielleicht erklärst Du ihm das mal, so wie Du es hier geschrieben hast.

Alles Gute :)

Kommentar von BinMirNetSicher ,

Ja Danke :) 

Antwort
von CreativeBlog, 24

Ich kann beide Seiten verstehen. Ich sage zu immer etwas, lüge nur zum gunsten,wenn es auch nicht raus kommt. Weil ich denke, jetzt wird er saurer sein als vorher.

Ist inordnung, dass du gerade schlechter bist. Ist eine schwierige Sache,aber lass keine weitere mehr zu, hilft keinem weiter. 

Antwort
von Turbomann, 17

Dafür brauchst du eine Umfrage?

Ich antworte dir auch so:

Du hättest bei der Wahrheit bleiben sollen, du wolltest sicher auch nicht angelogen werden. Dein Vater hätte das verkraftet, jetzt wird er enttäuscht sein..

Jetzt ist es auch nicht besser, warte noch und dann rede nochmal mit deinem Vater. Das wird sich wieder einrenken.

Künftig immer die Wahrheit sagen, ist nicht immer einfach, wir waren alle mal jung und bekamen Schulnoten. Aber erstens kommt die Wahrheit immer heraus und zweitens musst du nicht mit einem schlechten Gewissen herumlaufen.

Nachträglich mein Beileid zum Tode deiner Tante.

Antwort
von Zoidos, 33

Ich würde persönlich lieber die Wahrheit bevorzugen.

Kommentar von BinMirNetSicher ,

Aber es war eine schwere Zeit für besonders ihn und ich wollte ihn nicht stressen

Kommentar von Turbomann ,

Ich glaube du unterschätzt deinen Vater.

Es kann einem noch so schlecht gehen, die Wahrheit ist immer noch besser  zu verkraften als Lügen.

Und du kannst anstellen was du willst, irgendwann kommt die Wahrheit heraus und es gibt nichts schlimmereres als wenn man seine Eltern anlügt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten