Frage von Silberfell0192, 35

Was hält ihr von so einer Art Geschichte?

Was halten ihr von einer Liebesgeschichte zwischen zwei "Geschwistern" Also nicht richtige Blutsverwandte sondern z.b.s Adoptiv Geschwister oder so? Meine Freundin hatte eine FF geschrieben die so ähnlich war und ich weiß nicht so wirklich was ich davon halten soll. Liebe zwischen Geschwistern finde auch ich nicht besonders toll, aber wenn es keine richtigen Geschwister sind?

Der Inhalt der Geschichte: Ein kleiner Junge wurde von einer Familie auf den Straßen gefunden und wurde dann von dieser auch aufgenommen. In der Familie lebte auch ein kleines Mädchen. Sie waren also so was wie Geschwister. Die Gefühle veränderten sich je größer sie wurden und so verliebten sie sich.

Wie findet ihr die Idee? Würdet ihr sie weiter Empfehlen?

LG Silberfell♥

Antwort
von Andrastor, 12

Eine Geschichte braucht einen Antagonisten, welcher den Protagonisten auf dem Weg ihre Ziele und Wünsche zu erreichen und zu erfüllen, Steine in den Weg legt.

Schmeiß den Straßenjungen weg und mach Blutsverwandte draus. Damit hast du die Moralvorstellungen der Gesellschaft und ihres Umfeldes und ihr eigenes schlechtes Gewissen als Antagonist.

Die sich entwickelnde Liebe würde immer wieder hinterfragt und auf die Probe gestellt werden, von ihren Eltern, Mitschülern, Lehrern, dem Gesetz und natürlich ihnen selbst.

So kannst du eine spannende und lesenswerte Geschichte aufbauen, aber das Thema ist alles andere als neu.

Antwort
von RapeMe, 9

Hm, also mir persönlich gefällt so etwas nicht SO sehr, allerdings würde ich es durchaus weiterempfehlen... :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten