Frage von CBA123ABC321, 40

Was hält ihr von Prophete Fahrrädern (Umfrage)?

Früher bin ich auch mal mit so einen Fahrrad von der Firma gefahren. Damals war ich aber noch Jugendliche und demnach hatte ich nicht wirklich das Geld um mir etwas leisten zu können. Das Modell, welchhes ich hatte, war tatsächlich zumindest von Lenken her ganz cool. Allerdings, als ich mir dann ein hochwertiges Crossbike gönnte, paar Jahre später, merkte ich erst, was ich vorher verpasste. Obwohl ich sehr viel mit meinen Crossbike gefahren bin, etliche lange Touren machte, hat es immer wieder Spaß gemacht und ich hatte auch keine Reparaturkosten.

Ich bin auch mit den E-Bikes von Prophete gefahren und fand diese auf geraden Strecken ganz gut, berghoch waren die mir zu anstrengend. Dann bin ich auch ein 20-Zoll-Reifen-E-Bike mit 15-Ah-Akku und Impulse-Antrieb gefahren (Wert ca. 2.800,00 €). Das war das beste E-Bike was ich je gefahren bin, sehr leichtgängig auch bergauf und macht am meisten Spaß zu fahren, wegen den 20-Zoll-Rädern. In Keller auch leicht unterzubringen, überhaupt nicht schwer und hätte ich kein Unfall gehabt, hätte ich mir so ein 20-Zoll-rädriges-E-Bike-von-Impulse geholt. Jetzt kann ich leider nur noch E-Liegeräder fahren, aber macht trotzdem sehr viel Spaß.

Das war eine Meinung von eine Person Mitte 20. Jetzt kommt ihr?!?

Antwort
von Reise888, 22

Gerade bei E-Bikes hat Qualität ihren Preis,deshalb werden anspruchsvolle Fahrer ihr Bike immer beim Fachhändler kaufen (etwa ab 2500 Euro). Prophete kostet, glaube ich ,etwa die Hälfte.Als Rentner nur zum Einkaufen dürfte das aber reichen.Es kommt eben immer auf die Ansprüche an.Es ist ein Unterschied,ob man 10 oder 100 km fahren will,vielleicht noch ins Gebirge.Wegen Garantie oder Service hätte ich aber bei einem Discounter- oder Baumarktbike ein ungutes Gefühl.Sicherlich gibt es da aber auch positive Beurteilungen.Was allerdings Liegeräder betrifft,da bin ich überfragt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community