Frage von hasipupsi65, 42

Was hält ihr von Low carb oder Low FAT?

Schönen guten Abend :)
Ich möchte gerne was abnehmen
Jedoch weiß ich nicht genau nach welcher Methode
Habe lange mit meinem Arzt darüber geredet und er meinte zu viel Eiweiß sei auch noxjt gut
Aber genau Angaben habe ich leider nicht verstanden
Habt ihr Meinungen dazu ?
Bzw wie man am besten abnimmt aber bitte aus eigenen Erfahrungen
LG

Antwort
von CJoe78, 8

Low Carb ist wie Low Fat auf Dauer keine Lösung. Bei zu extremen Low Carb- Diäten verlernt der Körper sogar irgendwann, Kohlenhydrate zu verarbeiten. 

Bei Low Fat hingegen werden dein Hormonhaushalt, Stoffwechselprozesse, Regeneration und Abwehrkräfte negativ beeinflusst, wenn du längerfristig zu wenig Fett zu dir nimmst.

Die Extremformen dieser Diäten sind also sinnlos. Hingegen kann es durchaus sinnvoll sein, die Vor- und Nachteile beider Diätformen zu verbinden, um diese dann abhängig von der täglichen Notwendigkeit der Nährstoffe anzuwenden.

Z.B. könntest du moderat Low Carb essen, wenn du an einem Tag nur wenig Sport machst. Der Körper braucht die vielen Kohlenhydrate dann ohnehin nicht. 

Achte dabei aber auf mind. 100 g Kohlenhydrate, da du sonst Konzentrationsprobleme kriegen kannst. Ein Müsli mit 100 g Haferflocken, Milch und Früchten deckt diesen Bedarf bereits. Den Rest des Tages könntest du Salat, Gemüse, Nüsse und Fleisch essen.

Wenn du richtig anstrengendes Krafttraining vor dir hast, kannst du an diesem Tag eher Low Fat, z.B. einen Teller Reis mit Putenfleisch nach dem Training essen, da du mit den Kohlenhydraten die Muskeln optimal mit Nährstoffen versorgst.

Wenn du Kraftsport machst, solltest du 1,2 g bis max 2 g pro kg Körpergewicht täglich an Eiweiß essen, und wirst dann von einem besseren Muskelaufbau und besserer Regeneration profitieren. Eiweiß schädigt die Nieren nur, wenn zu wenig getrunken wird. 

Eiweiß sättigt gut, und ist somit ohnehin ein wichtiger Bestandteil gesunder Ernährung.

Wichtig ist, genug zu trinken. Mind. 2-5 Liter Wasser sollten es täglich sein. Mit den Nieren bekommst du so keine Probleme.

Zum Abnehmen solltest du neben deinem Gesamtkalorienbedarf (Du solltest ca 200-500 kcal davon abziehen, um abzunehmen) vorallem den glykämischen Index im Auge behalten.

Alle Lebensmittel mit niedrigem GI sind vorzuziehen. Lebensmittel mit mittlerem GI sind gelegentlich auch Ok. Sie sättigen gut, und sind daher für das Abnehmen von großem Vorteil.

Aber alle Lebensmittel mit hohem GI sind möglichst zu meiden. Die machen schläfrig, süchtig und hungrig. 

So vermeidest du Heisshungerattacken und den Jojo- Effekt, wenn du Abnehmen und dein Gewicht halten willst.

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Diät & Fettabbau, 15

Hallo! Wenig - es sei denn Du machst das für immer. Eine Ernährungsumstellung macht nur Sinn, wenn sie dauerhaft angelegt ist, sonst fehlt die Nachhaltigkeit. Temporäre Veränderungen führen über Jo-Jo nachhaltig zu mehr Gewicht. 

Was immer man macht - es muss automatisiert werden können. Für immer. 

Habe lange mit meinem Arzt darüber geredet und er meinte zu viel Eiweiß sei auch noxjt gut 

Ach ja? 

Zitat von Prof. Dr. Ingo Froböse von der Sporthochschule Köln.

Frage : Mit Proteinpulver baue ich schneller Muskeln auf?

Antwort von Prof. Dr. Ingo Froböse :

Falsch, wir brauchen „nur“ 0,8 bis 1 Gramm Eiweiß pro Tag und Kilo Körpergewicht, der Überschuss landet im Fettdepot, schädigt die Nieren. Zum Muskelaufbau reicht eine ausgewogene Ernährung aus<

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Kommentar von hasipupsi65 ,

Ja genau das ist mein Problem.
Meinte ja das zu viel Eiweiß nicht gut ist habe mich nur verschrieben :/
Deswegen weiß ich nicht wie ich das am besten machen soll
Weil jeder sagt was anderes und deswegen bin ich irritiert

Kommentar von kami1a ,
Antwort
von nextreme, 22

Aus eigener Erfahrung ist ganz einfach weniger mehr und das Richtige zum richtigen Zeitpunkt. Generell ohne Fett ist genauso unsinnig wie generell auf Kohlehydrate zu verzichten. Fangt den Morgen ruhig Süß an, um Kraft zu tanken, wechsel beim Mittag eher ins Pikannte und verzichte am Abend einfach auf verwertbare Kohlehydrate damit der Körper sich im Schlaf ausreichend um das Fett kümmern kann.

Kommentar von hasipupsi65 ,

Okay danke glaube es werde es mal probieren :)

Antwort
von quueeny, 4

Ich kann nur sagen dass bei mir Low Carb fast gar nichts gebracht hat und ich immer eher unglücklich war, weil ich Nudeln etc. einfach auch so gerne esse... Generell würde ich dir abraten eine Diät oder gar Ernährungsumstellung zu machen, bei der du auf etwas bestimmtes verzichtest. Das bringt meist nur Kummer :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community