Frage von KayShle, 64

Was hält das Cube Acid 29 2016 aus?

Hi Leute .

Ich bin jetzt im besitz eines Cube Acid 29 Hardtails

Aus dem Jahr 2016.

Ich habe jetzt folgendes Video gesehen https://youtu.be/t49ca12MUrI

Jetzt wollte ich mal fragen ob soetwas mit dem Bike möglich wäre

Eigentlich sollte das Bike doch soetwas locker wegstecken müssen oder ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von elenano, Community-Experte für Hardtail, MTB, Mountainbike, 35

Locker wegstecken, weiß ich nicht.

Das Bike aus dem Video sieht mir nach einem Dirt Bike aus und hat auch kleinere Reifen.

Ein XC Hardtail hält Sprünge bis ungefähr 60 cm Höhendifferenz aus.

An der Stelle mit den Treppenstufen wäre dein 29er aber auch schon kritisch. Größere Laufräder sind nämlich anfälliger für Achter.

Dann müsstest du sicher mal öfter nachzentrieren.

Mit besseren Felgen könntest du das vielleicht öfter mal machen, aber nicht mit den vormontierten.

Kommentar von KayShle ,

Ok ,das mit den Felgen dachte ich mir schon :). Mir hat aber wenn ich ehrlich bin das 29er mehr zugesagt als das 27.5er bei der Probefahrt.

Ich Komme aus der nähe von Magdeburg das heist ,dass das Bike zum grösstenteil nur Elbwiesen und Waldwege sehen wird.

Letztens kam es aber dazu das ich eine erhöhung runtergesprungen bin ca 50 cm.  Jetzt frage ich mich natürlich was sagt der Rest vom Bike dazu bis auf die Laufräder. 

Das Video zeigt eig. alle die Sachen die ich vor habe zu machen und auch schon mache .

Ich bräuchte eben mal ein Rat ob das ok ist wenn ich das mit dem Bike mache. 

Eigentlich sind doch aber nur die Laufräder dafür etwas schlechter der Rest ist doch im großen und ganzen dafür eig. Gebaut und von der Qualität ganz ok oder  ? 

Kommentar von elenano ,

Laufräder sind ja nicht so schlimm. Mit dem richtigen Nippelspanner kannst du die selber grob zentrieren.

Danach musst du nur Angst vor einem Rahmenbruch haben. Das würde i. d. R. Krankenhaus bedeuten.

Mehr als 60 cm ins Flache würde ich nicht machen. Ein XC Hardtail ist halt eher für Touren und bergauf gedacht.

Mit Landerampe geht schon etwas mehr.

Mit den 29er Laufrädern verstehe ich dich. Fahre auch ein 29er Hardtail. Ich fahre aber auch überwiegend so, dass ich kaum Sprünge habe und mir gefällt, dass die Laufräder gut über Hindernisse hinweg rollen.

Ach ja. Die Gabel sollte nicht durchschlagen. Das ist auf Dauer auch schlecht. Wenn das passiert (also der Federweg voll ausgeschöpft ist), gibt es so einen Ruck, weil die Gabel nicht mehr weiter einfedern kann.

Wenn das passiert, kannst du bei einer Luftfedergabel (was die Recon ja ist) mit einer Dämpferpumpe den Druck erhöhen.

Laut Cube ist das Acid ein Bike aus Kategorie 3, also eigentlich darfst du keine Sprünge damit machen (https://www.cube.eu/service/bike-klassifikation/).

Ist wichtig falls du deswegen einen Unfall hast zwecks Garantie. Ein Hardtail hält aber mehr aus.

Die 60 cm Höhendifferenz sind eine Angabe von Canyon für seine Hardtails.

Kommentar von KayShle ,

Danke für die Infos.

Dann werde ich erstmal bei Waldwegen etc. bleiben und es nicht übertreiben. 

Hab mich mit dem Thema Mountainbiken auch noch nicht so beschäftigt. Ich merke aber schon , das es doch komplizierter ist als gedacht ;).

Ich sage es mal so, solang wie ich mal ein Bunny Hop über ein Bordstein, ein Schlagloch , eine Wurzel usw. machen kann , ist für mich eigentlich erstmal alles gut. Dafür sollte es ja aber auf jeden Fall langen.

Ich werde mich dann sowieso erstmal mehr mit dem Thema befassen, später kann man sich ja dann immer noch DAS BIKE für genau solche Dinge holen.

Nochmal Danke !!!

Kommentar von elenano ,

Wenn du mal richtige Sprünge etc. haben willst, kannst du in einen Bikepark fahren.

Da kaufst du eine Liftkarte und fährst den Berg hoch, um ihn dann runterzubrettern.

Die haben meistens auch Downhill Bikes, die man gegen eine Gebühr ausleihen kann.

Kommentar von KayShle ,

Eine Sache noch .

Du hattest mir ja geschrieben das mein Bike zur Katergorie 3 Zählt.

Mir ist mal aufgefallen, das die Kategorie die Springen beinhaltet, nur Vollgefederte Bikes anspricht. 

Jetzt meine Frage "Gibt es überhaupt Hardtails die zum Springen etc. ausgelegt sind  ? Also gibt es bestimmte HT Rahmen dafür ? "

Wenn ja bringt es was wenn man sich einfach ein Stabileren Rahmen kauft ? 

Versteh mich nich Falsch ,ich will nicht unbedingt Downhill fahren also jetzt noch nicht ;).

Ich würde aber gerne ein Hardtail haben , wo ich eben weis,das ich damit Ohne Probleme mal einen größeren Bordstein Runterspringen oder Hochspringen kann/darf !

Kommentar von elenano ,

Kannst du damit auch.

Fahre ein Cube Hardtail in 29 Zoll und das verträgt das locker.

Die Hardtails, die richtig was wegstecken, sind Dirt Bikes.

Danke für den Stern

Antwort
von HansDampf00, 42

Hi also sorry aber das mit den 29" ist nur eine geldmacherei der Herstellern. Die großen 28"Felgen die jedes 29"Fahrrad hat sind im richtigen Gelände ziemlicher Mist. Denn die sind nicht nur träge und groß sondern auch teuer.
Ich fahre mit meinem 26" Canyon Fully mit dem Motto twentyNEIN

sry falls es jetzt knallhart für dich ist, aber mit 29"kann man immerhin gute Touren machen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten