Was habt ihr für erfahrungen mit Punks gemacht?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Solche Leute wie du sind eigentlich die netteste:) besser als die ganzen Typen die aussehen wie Justin Biber und denken das jeder sie toll findet nur weil sie irgendwelche Marken Sachen tragen und so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dthfan00
06.12.2015, 18:06

Jaay, danke ;)

0

Bin mal mit zarten 17 durch Zufall auf eine Party in die Hafenstraße in Hamburg eingeladen worden (Besetze Häuser und so). Ich hatte ziemlichen Respekt, habe aber schnell gemerkt, dass Punks meist umgängliche Typen sind. Seither habe ich keine Vorurteile und komme immer gut klar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dthfan00
18.11.2015, 00:46

Das is sehr gut ;)

Bin ja auch einer ✌️ 

Leider bin ich nach der hausbesetzter "Ära" geboren,

War bestimmt lustig damals ;)

0

viele sind echt asozial so mies es klingt hab aber auch schon welche kennengelernt wo recht ok sind, einzigste was ich nicht gutheiße und verstehe habe einen kennengelernt der im kindergarten arbeitet das ist merkwürdig das passt einfach nicht zusammen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DrBrainwash
18.11.2015, 00:46

doch, das passt gut

ich kenne auch paar männliche erzieher, die meisten sidn stark linksradikal, aber keine punks

0

naja naja, Punks, sagen wir mal so, wäre jeder ein Punk dann würden wir nur in Hütten leben und wahrscheinlich hätten wir nicht mal was zum anziehen. Punks kriegen eigentlich nichts auf die Reihe. Die Erfahrung mit Punks in meiner Stadt ist die: sie sitzen jeden Tag ab schon 9 Uhr, manche  erst später, bis nachts um 11 am Bahnhof herum, immer betrunken, und betteln und betteln und betteln. Meistens sind sie dabei nett, manche aber sind aufdringlich und wenn sie sehr betrunken sind pöbeln sie aufs übelste Leute an, z.B. was ich vor einer Woche erlebt habe, hat so ein Punk mit ziemlich viel Blech in den Lippen eine ältere Frau als Nu***e und Schl*mpe beschimpft (er war sehr sehr betrunken) und mit nem Becher beworfen, Die anderen Punks kuckten ganz betreten und beschämt. Dann hat der eine Typ , also der Betrunkene noch n Hit**lergruß gemacht und Heil Hi*** gesagt....

Meine Meinung ist auch die. egal ob Punk oder nicht, Jeder Mensch sollte für sich selber sorgen können, an sonsten ist er wie ein kleines Kind oder ein Behinderter und Alkohol hemmt die Entwicklung, nicht umsonst sterben bei jedem Rauch Mio. von Gehirnzellen. Die Punks bei uns machen außerdem einen sehr schmutzigen Eindruck. Nein, sie SIND schmutzig!! und wollen nicht arbeiten, wollen nur auf Kosten anderen Leben Kurz gesagt, Punks verkörpern alles was ich nicht sein möchte. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dthfan00
18.11.2015, 01:06

Im prinzip magst du recht haben, punk is eine übersetzung für "dreckig, Abschaum, müll"

Das mit den aufdringlichen, pöbelnden punks is bei uns eher die ausnahme.

Bei dem einen mit dem hitlergruß bist du an eine besonders "tolle" (IRONIE!!) spezies Punk geraten, den sogenannten Nazipunk (Punks sin ja eigtl links d.h, gegen nazis).

Solche einfach ignorieren :)

Punk ist aber auch das abgrenzen, das anderssein,mals die normale spießige gesellschaft.

Wir wollen provozieren und zeigen was uns nicht passt (Hierarchien, Nazis, allgemein die Politik in Deutschland)

Cheers von der Punkfront Bahnhof

Dthfan00

0

Wenn ich Eines gelernt habe das zum Wohle einer Gesellschaft oder einer Person ist, dann ist das nicht zu urteilen - Ich denke also Garnichts über euch "Punks", wenn überhaupt nur Gutes (denn schließlich seid Ihr die Jenigen welche die Sinnlosigkeit des Systems in dem wir leben erkannt haben)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dthfan00
18.11.2015, 00:50

Danke VolksFrager, du hast es erkannt, endlich mal einer der sagt was er denkt

0

die meisten sind asozial

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dthfan00
18.11.2015, 00:44

Ich beweise dir das gegenteil :))

0
Kommentar von VolksFrager
18.11.2015, 00:51

Es ist auch nicht verwerflich A-Sozialität in einer Gesellschaft die sich selbst asozial verhält zu entwickeln - Dieses "asozial" ist in dem Fall meißtens nur ein Schutzmechanismus

0
Kommentar von lalala321q
18.11.2015, 01:04

finde ich auch. Die Punks die ich kenne in meiner Stadt sind eigentlich rund um die Uhr besoffen, leben auf Kosten anderer, und schmutzig. 

1

Verschieden.

Einer war in meiner paralellklasse und voll korrekt. ich finde man kann einer subkultur angehören und ihre meinung teilen und trotzdem ein vernünftiger mensch sein der sich für die Meinungen anderer interessiert. Generell hatte ich immer das gefühl dass den punks, die ich traf, der meinungsaustausch wichtig war. Auch, wenn sie einen letztendlich von ihrer meinung überzeugen wollten. 

In einer stadt in der ich gerne bin sitzen immer die gleichen punks am bahnhof. Sie sind jung genug um zu arbeiten und haben geld für haarfarbe, trotzdem sitzen sie da und betteln. Das finde ich nicht in ordnung. Trotzdem waren sie immer nett und so lange sie nett sind, ist mir der rest egal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dthfan00
18.11.2015, 00:55

Ja, das Betteln (oder schnorren wie wir es nennen) ist dann auch nur mehr ein zeitvertreib, eine Art nebenverdienst.

Und ja, uns ist, wie bereits gesagt meinungsaustausch wichtig, auch wenn wir uns nich aus andren meinung machen ;)

Nett sind wir auch (die meisten zumindest ;)

0

Mir ist es wurscht wie einer rumläuft und als was er sich dann bezeichnet. Ich bin ja auch kein hippie, nur weil ich dreads habe und kein Fleisch essen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dthfan00
18.11.2015, 00:59

Hmm, is deine meinung dazu :D

Wir wollen mit unsrer "aufmache" provozieren und unseren unmut gegen das system ausdrücken und aus der spießigen wohlstandsgesellschaft, in der die reichen immer reicher und die armen immer ärmer werden, ausbrechen ;))

0
Kommentar von AppleTea
18.11.2015, 01:02

ja das mag wohl sein und ich akzeptiere das ;) aber ich meine damit, dass ich da keinen unterschied bei den Menschen mache. Für mich ist ein Punk nicht assozialer als ein Goth oder ein Hippie. Es kommt doch immer auf den Charakter und nicht auf das Äußere an.

0