Was habt ihr für Erfahrungen mit dem Absetzen einer leichten Pille?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde gerne die Pille absetzen

Erstmal: Gratulation! Sehr gute Entscheidung. Du wirst es nicht bereuen.

da ich viele Nebenwirkungen bei mir bemerkt habe

Das stimmt - so ging es mir auch. Leider merken viele gar nicht das dies alles von der Pille kommt. Wobei hier Ärzte ja auch nicht einmal darauf schließen.... :-(

Sollte ich mit großen Veränderungen nach Absetzen der Pille rechnen?

Rechnen kann man und sollte man wohl immer mit allem, nicht wahr? Aber ich würde mir darüber echt keinen Kopf machen.

Ich meine was soll denn schon passieren? Nichts schlimmeres als die Nebenwirkungen der Pille. Und diese sind imens.

Es könnte sein das du Pickel bekommst, generell etwas unreinere Haut, schneller fettende Haare uvm... all das sind Entgiftungserscheinungen.

Überlege doch mal... dein Körper wurde durch die Pille lange Zeit gesteuert. Und nun muss er wieder alles selbst erledigen und die Hormone selbst regulieren. Hey das fällt natürlich erstmal nicht leicht.

Dann kommt noch hinzu das er schlichtweg entgiften muss. Und das kann bis zu 1 Jahr oder länger dauern. Aber ist es das alles nicht wert?

Mir war es das wert. Ich habe nicht mehr Pickel als schon vor oder während der Pilleneinnahme. Etwas schneller fettende Haare - aber gut dann wasche ich sie halt - wo ist das Problem?^^

Ansonsten kann ich nur positive Effekte verzeichnen. Meine Kopfschmerzen und meine Migräne sind verschwunden, meine Libido wieder da und ich fühle mich einfach unbeschreiblich frei!

Ich fühle mich nun freier und unbeschwerter. Es ist als wäre eine Last weggenommen worden.

Wenn es jedoch so sein sollte, dass du derartige Entgiftungserscheinungen bekommst gebe deinem Körper Zeit. Eine derartige Entgiftung der Hormone ist nicht in einer Woche vorbei. Dies kann bis zu 1 Jahr oder länger dauern.

Dein Körper schreit um Hilfe und spätestens hier sollte jedem klar sein was man dem Körper da eigentlich angetan hat.

Eines ist sehr wichtig: gibt nicht auf! Zieh es durch und greife nie wieder auf Hormone zurück!

Hast du dich denn schon um eine alternative Verhütungsmethode bemüht?

Als ich mich damit beschäftigte war für mich klar - Hormone kommen für mich nicht mehr in Frage! Daher (und aufgrund der massiven Nebenwirkungen) habe ich mich im Netz über hormonfreie Verhütungsmethoden ausführlich informiert. Dann bin ich auf die Kupferkette (Gynefix) gestoßen und war sofort begeistert.

Die Vorteile der Gynefix Kupferkette:

♥Empfängnisschutz für 5 Jahre ohne täglich daran denken zu müssen (kann aber jederzeit gezogen werden - eine Schwangerschaft ist dann sofort möglich - bei der Pille nicht unbedingt)
♥  Hoher Verhütungsschutz mit einem Pearl-Index von 0,1 bis 0,5 (damit sicherer als die Pille)
♥  Nebenwirkungen treten nur selten auf
♥  Ohne Hormone
♥ Kein Risiko von Anwendungsfehlern (wird also auch nicht durch Erbrechen, Antibiotika, Durchfall, o.ä. beeinflusst - kann auch nicht vergessen werden)
♥  Für nahezu jede Frau geeignet (dies wird zuvor mittels Ultraschall überprüft)
♥  Hohe Zufriedenheitsquote der Anwenderinnen (kann ich nur bestätigen)
♥  der natürliche Zyklus bleibt erhalten
♥  Als Notfallverhütung eine sichere Alternative zur Pille danach

Zudem muss ich anmerken: meine Regelschmerzen sind seither komplett verschwunden. Kein Witz. Ich weiß nicht ob es an der Kupferkette oder am Absetzen der Pille liegt - aber das spielt ja auch keine Rolle - ich finds super! (habe das hier schon mal bei einer Userin gelesen und hatte das nicht für möglich gehalten)

Wenn dich die Kupferkette neugierig gemacht hat informiere dich einfach mal auf der Homepage dort findest du ausreichend Infomaterial oder bei einem ausgebildeten Gynefix-Arzt in deiner Nähe. Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Charly986532
11.03.2016, 08:00

Vielen Dank das hilft mir wirklich sehr :)

Ich werde mich auf jeden Fall Informieren!

1

Also das mit der "leichten" Pille halte ich immer für sehr fragwürdig. Jede Pille hat eine hohe Hormondosis, sonst würden sie ja nicht verhütend wirken. 

Aber generell kann das Absetzen ganz unterschiedlich verlaufen: Manche Frauen bemerken Nebenwirkungen (alles noch von der Pille wohlgemerkt, nicht vom Absetzen!!), die sich wie starke PMS anfühlen. Das kommt davon, dass sich dein Hormonhaushalt wieder umstellen muss. Ist also ganz normal.

Das geht typischerweise auch schnell wieder vorbei. Wenn du das bei dir feststellst und es sehr doll ist, empfehle ich Zyklustees, die beim Einpendeln des Hormonhaushalts helfen. Ich hatte den Zykluszaubertee von Babyzauber, der war sehr gut. 

Es kann aber auch sein, dass du das Absetzen direkt als positiv empfindest, so war's bei mir: Meine Libido kam wieder, ich hab mich insgesamt wohler gefühlt, hatte bessere Laune und habe sogar endlich mein Pillengewicht wieder abgenommen. 

Insgesamt wartet eine schöne, hormonfreie Zeit auf dich. Würde dann auch direkt auf hormonfreie Verhütung umsteigen, damit bist du genau so sicher geschützt, aber viel sorgenfreier! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir geht es auch so...ich würde gern absetzen, weil ich seit langem Nebenwirkungen feststelle. Mir graut es nur vor den Hautveränderungen also Pickel und Unreinheiten :-( ich habe im Moment auch eine spezielle Hautpille. Da ich im Juli heirate ist es wohl eher ungünstig vorher abzusetzen oder was habt ihr da für Erfahrungen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung