Frage von Emily2202, 17

Was haben Wellenlängen mit der Fotosynthese zutun?

Schreibe morgen eine Bio Klausur und das einzige, was ich noch nicht verstanden habe ist, was Wellenlängen mit der Fotosynthese zutun haben? Hatten auch diesen Engelmann Versuch, aber das habe ich nicht verstanden... Kann mir wer helfen?

Expertenantwort
von Agronom, Community-Experte für Biologie, 11

Bei der Photosynthese wird Energie aus dem Licht "gewonenn", indem Farbstoffe angeregt werden, das geschieht nur bei bestimmten Wellenlängen. Beim Engelmann-Versuch ging es um die Bestimmung des genutzten Spektrums, das Ergebnis war, das die Chlorophylle Absorptionsmaxima beim blauen und roten Licht haben, beim grünen Licht ein Minimum, dieses wird also reflektiert und gibt dann auch den photosynthetisch aktiven Organismen ihre grüne Frabe.

Antwort
von seniorix, 7

Engelmannscher Bakterienversuch: Ergebnis - Die Fotosyntheserate hängt von der Wellenlänge des eingestrahlten Lichts ab!

vgl. dort aus Abbildungen https://www.abiweb.de/biologie-stoffwechsel/fotosynthese/primaerreaktion-der-fot...

Sichtbares weißes Licht wird mithilfe eines Prismas in alle Wellenlängen gestreut, sodass ein Spektrum von violett-blauem bis rotem Licht entsteht.

Ein Lichtstrahl aus Wellen läßt sich durch ein Prisma wellenlängenabhängig brechen, so dass die unterschiedlichen Strahlen mit unterschiedlichen Wellenlängen farbig erscheinen.

War dies für dich jetzt besser verständlich?

Gruß seniorix

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community