Frage von Sicula, 84

Was haben manche Leute gegen Konsum/die "Konsumgesellschaft"?

Ich lese immer öfter "oh diese scheiß Konsumgesellschaft!!!111"

Wenn ich das richtig verstehe, ist damit doch gemeint, dass wir viele Sachen kaufen, die man eigentlich nicht braucht, aber wo ist hier das Problem von einigen? Es ist doch nicht ihr Problem, wenn andere Geld ausm Fenster werfen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von AlexChristo, 56

Ich teile die Meinung einiger anderer Postings nicht. Nur weil man konsumiert, muss man nicht die Erde schädigen. Meine Kritik sieht da etwas anderes aus.

Wenn sich jemand schöne Dinge kauft und daran erfreut, sehe ich da nichts falsches dran. Es wird jedoch zum Problem wenn:

  1. der Käufer eigentlich nicht das Geld für das hat, was er kauft. Er begibt sich schnell in eine Spirale der Verschuldung.
  2. der Käufer sicht etwas kauft um ein Bedürfnis zu befriedigen, was sich so nicht befriedigen lässt. Beispiel: X möchte einfach gemocht werden. Er meint, wenn er einen teurern Wagen fährt, wird er mehr gemocht. Er kauft sich den teuren Wagen, an seiner Situation ändert sich aber nichts.
  3. der Käufer kauft, weil ihm langweilig ist. Es vertreibt kurz seine Langeweile, ändert aber nichts an seine Situation.

Kurzum, wenn Konsum zu einer Ersatzbefriedigung wird, die nicht hilft, halte ich es für ziemlich schädlich.

Antwort
von claubro, 78

Doch ist es. Für die Herstellung jedes Produktes, braucht es Ressourcen... und die sind auf unserem Planeten nunmal endlich. Dazu kommt, dass durch das immer mehr, auch immer billiger kommt. Das geht aber nur, wenn man Menschen anderswo massiv ausbeutet.

Kurzum: unser sinnloser, übertriebener Konsum führt dazu, dass der Planet und viele Menschen dafür ausgenutzt werden.

Hinzu kommt, dass übermäßiger Konsum eine Kompensationshandlung ist und von einer ziemlichen sozialen Kälte herrührt. Vielleicht sollten wir einfach wieder mehr miteinander reden und füreinander dasein, anstatt sinnlosen Mist anzuhäufen und unser Gegenüber danach zu beurteilen, welche Smartphone er besitzt.

Antwort
von Buckykater, 19

Diese Kleidung zb  wird unter menschenunwürdigen Bedingungen hergestellt und mit hoch giftigen Farben die die Umwelt und auch die Arbeiter stark belasten.  oft müssen diese 16 bis 18 Stunden täglich arbeiten für einen Hungerlohn. oft auch Kinder.  Auch führt es zur Verschwendung von Rohstoffen. Die Menschen in den Industrieländer verbrauchen mehr als 80 % aller jährlich produzierten oder gewonnenen Rohstoffe. Und vieles landet im Müll ohne je benutzt worden zu sein. oft ist Kinderarbeit ganz normal für viele Produkte auch für  die Rohstoffe von Schokolade und anderen Sachen. Auch kaufen viele Lebensmittel die sie gar nicht brauchen und dann werden diese entsorgt nur weil das MHD abgelaufen ist obwohl das Produkt noch gut ist. Allein von dem was wir so alles an oft noch guten Lebensmitteln entsorgen sei es die Industrie oder der Verbraucher könnten alle Menschen der Welt zwei oder drei mal ernährt werden ohne neue Anbauflächen zu brauchen.  Auch jedes Jahr ein neues Handy obwohl es das etwas ältere noch tut ist eine große Verschwendung. Es wird sehr viel Energie unnütz verbraucht und oft werden die Rohstoffe im Handy noch nicht mal wieder verwertet.  Auch bei Fleisch und Brot wird viel verschwendet von uns allen. Auch gibt es Menschen die sich wegen solcher ewigen Käufe hoch verschulden. Man muss nicht immer das neuste Handy haben nicht jede Woche Klamotten kaufen die man eh nie trägt. nicht jedes Produkt entsorgen nur weil das MHD abgelaufen ist. Nahrungsmittelverschwendung: Tonnen für die Tonne - WWF ...Recycling: Industrie verschwendet Rohstoffe für 500 Milliarden Euro

Konsum Welt: Beispiel Kleidung  Hier einige Beispiele warum man etwas nachhaltiger sein sollte. 

Antwort
von jimpo, 47

Die reiben sich die Hände denn, je mehr gekauft wird desto mehr kann produiert werden. Die Gewinne steigen und der Arbeitnehmer hat einen sicheren Arbeitsplatz. 

Antwort
von kenibora, 29

Alles Fragen der Ansprüche, noch wichtiger des Einkommens...niemand kann und soll mehr ausgeben als er verdient... Konsum ist nicht das Leben!

Antwort
von Grautvornix, 80

Die Erde kann weder unendlich viel Rohstoffe hergeben, noch unendlich viel Müll aufnehmen.

Antwort
von oxygenium, 62

das sehe ich aber auch so.

Wenn ich einkaufen gehe und lande bei Real,da kriege ich echt eine Krise,weil ich eigentlich einen leckeren Erdbeerjoghurt möchte und mich zwischen 20000 Sorten entscheiden soll?

Und so geht das mit Klamotten....etc. so weiter

Warum bitte?

Da gehe ich lieber in den Tante Emma Laden die es leider nicht mehr gibt.

Kommentar von Sicula ,

Ok, das mit dem Erdbeerjoghurt kann ich noch im entferntesten verstehen, aber mit Klamotten? Jeder hat doch seinen eigenen Stil?! Da sollte es doch viel von geben!

Kommentar von Grautvornix ,

Ja bei Primark z.B. Kaufen anziehen, Tonne ...weils nix kostet.

Ich bin nicht mehr lange hier, und du?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community