Frage von lRiyoku, 61

Was haben Gedenkstätten für eine Bedeutung, wenn die Existenz der Konzentrationslager bis heute noch geleugnet wird?

Gibt es überhaupt kontra Argumente gegen diese Gedenkstätten?

Antwort
von Accountowner08, 29

Ja, Henryk M. Broder hat Argumente dagegen. Er findet, das ist alles eine Karikatur, die in Wirklichkeit der Ernsthaftigkeit des Ortes nicht gerecht wird...

Antwort
von Hamburger02, 14

Um klar zeigen zu können, dass es die KZs tatsächlich gab und dass das Ableugnen eine Lüge ist.

Antwort
von Sonne1998, 40

Den Holocaust zu leugnen, ist strafbar.. Demnach können die Vorkommnisse eigentlich gar nicht geleugnet werden.. Zumal die ganze Welt von "den bösen, bösen Deutschen" weiß, oder lieg ich da etwa falsch?

Antwort
von Dahika, 30

Wer leugnet denn die Existenz von KZs? Doch nur Leute aus einer bestimmten Ecke. Würg.

Das macht mich so wütend, dass ich darüber kaum reden mag. Unglaublich.

Kommentar von Dahika ,

Da hat Herr Broder recht. Den Schrecken des Holocaust kann niemand nachempfinden, der es nicht erlebt hat.
Aber Herr Broder hat niemals die KZs geleugnet.

Antwort
von Hajo80, 43

Der normal gebildete Mensch weiß das es wahr war. Es gibt einige Rechtsextreme die trotz Wissens leugnen.  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community