Frage von LisanneVicious, 94

Was haben die Leute gegen Markensachen?

Hey. Und zwar ist es mir schon häufig passiert, dass die Leute schlecht über mich reden, oder lästern, weil ich häufig mit Markenklamotten rumlaufe. Eigentlich stört mich das nicht, denn mir gefällt mein Style, aber ich versteh nur nicht den Grund.

Was ist denn so verachtend daran? Schließlich gehe ich auch nicht zu anderen und beurteile sie anhand ihrer Klamotten. Ich liebe es einfach ausgefallene Teile zu kombinieren und kreativ zu werden.

Was geht das denn andere Leute an? Ich höre immer alle sagen, Menschen ohne Markensachen würden ausgegrenzt, dabei hab ich es bis jetzt immer nur das Gegenteil erlebt. Wer etwas teurere Sachen trägt muss immer direkt ein verwöhntes Blach sein, das andere diskriminiert.

Was spricht denn dagegen?

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 17

Hallo :)

Oft hängt diese Aversion mit dem Klischee zusammen, dass manche Leute ihre teuren Markenklamotten eben prollig & mit Imponiergehabe vorführen und damit total angeben.. das findet die Mehrheit natürlich nicht okay (ich schließe mich der Mehrheit an^^) & deswegen übertragen sich gewisse - tlw. leider auch erfüllte - Klischees eben auf die Allgemeinheit bzw. ins Gedankengut, das dann entsprechend gepflegt wird.

Ich trage selbst auch gern Markensachen, allerdings nicht die ganz teuren In-Produkte & eher die Marken, die ich wähle weil ich qualitativ allerbeste Erfahrungen damit machte und weiß, was ich mir da hole. 

Was andere sagen ist mir egal & so sollte es eigentlich auch sein :) Wenn dir die Kleidung gefällt, dann ziehe sie an & denke nicht an die Meinungen der anderen!

Antwort
von 19hundert9, 44

Nichts spricht dagegen, bist du dir auch sicher dass es wegen der Marke ist und nicht wegen der Kombination von ausgefallenen Teilen?

Bei etwas ausgefallenem bleibt ein Blick meistens häufiger und länger hängen, weil man das normal nicht so oft sieht. Das merk ich bei mir auch wenn ich etwas sehr ausgefallenes sehe, gebe auch meistens einen Kommentar dazu ab wenn ich mit jemandem unterwegs bin, aber die Person deshalb schlecht zu reden würde mir nicht einfallen, aber so sind nun mal leider viele Leute in unserer heutigen Gesellschaft, aber nicht alle.

Kommentar von LisanneVicious ,

Ja das kann auch sein, aber manchmal, wenn ich gefragt werde woher ich ein bestimmtes Teil habe, werde ich total verachtend angeschaut und die Leute fangen an darüber zu reden. Ich persönlich möchte ja nicht mals ne große Sache daraus machen, mir ist es egal wo man seine Sachen kauft. Wenn mir ein Teil z.B. von H&M gefällt kaufe ich es auch. 

Ich versteh nicht was das für eine Rolle spielen soll.

Kommentar von 19hundert9 ,

Naja manche denken dann eben du willst mit den Marken vielleicht nur dienen Wohlstand zeigen, aber das wird wohl auch der Neid sein. Wenn du es schön findest und es dir leisten kannst, what else, aber ich verstehe was du meinst.

Antwort
von EinSalatkopf, 39

Gegen Markensachen an sich wird niemand grundsätzlich etwas haben, eher nur etwas gegen solche, die sich auf den ersten Blick lautstark als solche zu erkennen geben, etwa indem sie auf der Vorderseite durch riesige Schriftzüge "verziert" wurden. Eine Person, die so herumläuft, kann schnell als Angeber wahrgenommen werden - oder aber - als Möchtegern.

Tatsächlich habe ich die Erfahrung gemacht, dass die, die wirklich ständig mit (offensichtlicher!) Markenkleidung herumlaufen, eher versuchen, in einer Liga zu spielen, die ihnen persönlich fremd ist. Sie bemühen sich, Anerkennung zu finden, indem sie sich teure Dinge leisten - oft ohne sie sich wirklich leisten zu können - und schaffen doch nicht den Sprung, den sie damit zu tun vorhatten.

Es auch viele Kleidungsstücke, bei denen du - nehme ich jetzt einmal an - wenn du sie nur oberflächlich betrachtest, niemals auf den Gedanken kommen würdest, dass sie von einem namhaften Hersteller/Designer stammen und entsprechend teuer waren. Eine wirklich gute Marke kann auch diskret auftreten.

Kommentar von LisanneVicious ,

Ich laufe für gewöhnlich nicht mit "offensichtlicher" Markenkleidung herum.

Ich kaufe einfach das was mir gefällt. Es spielt für mich eigentlich kaum eine Rolle wo ich etwas kaufe, solange mir das Teil gefällt. Und oft sind die ausgefallenen Sachen nunmal etwas teurer...

Kommentar von EinSalatkopf ,

Vielleicht bezieht sich die erwähnte Kritik dann ja doch weniger auf deine Garderobe, als vielmehr auf ein anderes Detail deiner Person. Das aber kannst nur du am besten wissen. Oder du sprichst einmal mit einer nahestehenden Person, was da sein könnte, das würde ich an deiner Stelle sofort machen.

Antwort
von Shiftclick, 42

Freiwillig reden Leute nur übers Wetter. Wen sie bei dir über 'Markensachen' reden, dann wird's wohl daran liegen, dass du einen Wirbel darum machst. Wer sich authentisch kleidet und gibt, bei dem wird nichts kommentiert oder gelästert.

Kommentar von LisanneVicious ,

Nein mach ich eigentlich nicht, deshalb versteh ich es ja nicht.
Mir ist es egal was man für Sachen trägt.  

Kommentar von Shiftclick ,

Dann weicht dein Selbstbild von dem Bild, das andere von dir haben ab. Die Ursache muss in dir liegen, denn viele Menschen mögen und kaufen Markensachen (wenn es nicht so wäre, gäbe es keine). Und niemand verliert normalweise ein Wort über die Klamotten anderer.

Antwort
von MasterFader, 42

Gar nichts spricht dagegen. Jeder darf das tragen was er will, aber ich glaube du solltest lieber deine Leute in der Schule fragen.

Antwort
von MiLikeYou, 28

Purer Neid meiner Meinung nach :D
Freu dich, denn wenn sie über dich reden hast du es geschafft der Mittelpunkt ihres Lebens zu werden !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community